Header image
Dschungelcamp 2011

Rainer Langhans im Hungerstreik

Zu Beginn des Dschungelcamps aß Reiner Langhans noch Reis mit Bohnen oder auch mal ein Möhrchen, doch inzwischen hungert er mit Absicht. „Das ist mein Experiment des Sterbens“, sagt er voll entschlossen und fügt hinzu: „Ich will mich an den Rand des Lebens führen und spüren, wie es ist, am Limit zu sein.“ Die anderen Campbewohner finden das jedoch gar nicht toll. „Ich hab keinen Bock hier morgens wach zu werden und den Rainer tot im Camp zu finden“, äußerte sich Dschungel-Zicke Sarah Knappik, während sich Katy Karrenbauer fragt: „Wenn er fasten will, warum fastet er nicht zu Hause?“
Die Antwort liegt auf der Hand, weil ihm da keiner zuschaut! Doch es scheint wieder Besserung in Sicht zu sein, denn kurz vor der Dschungel-Entscheidung gestern sagte Rainer zu „Missie“ und „Dickie“, dass er ein bisschen was gegessen hätte.

 

Quelle: Bild.de // Foto: RTL

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare