Header image
Dschungelcamp 2011

Interview mit Dschungelcamp-Chef

Markus Küttner, RTL-Chef für Comedy- und Real Life-Formate stand in einem Interview mit dwdl.de Rede und Antwort zum bevorstehenden Dschungelcamp. Als „sehr arbeitsintensiv“ beschreibt er die Vorbereitungen auf die nächste Staffel, was auf jede Menge Ãœberraschungen und vor allem spannende Unterhaltung hoffen lässt. Im Endeffekt kommt es jedoch immer auf die Kandidaten an, die an der Show teilnehmen und von denen man sich erhofft, dass sie möglichst viel zur Unterhaltung beitragen. Aus diesem Grund versucht RTL eine große Bandbreite auszuwählen, Promis aus verschiedenen Ecken Deutschlands, jüngere wie auch ältere und verschiedenen Jobs – wobei es bisher RTL nicht gelungen ist, einen Politiker in das Dschungelcamp zu locken.
Désirée Nick, Dschungelkönigin der zweiten Staffel, beschreibt er als „Dauergeräusch, das parallel zu den Grillen rund um die Uhr gequatscht hat“ und Ingrid van Bergens Karriere ist seiner Meinung nach in der Reifephase, habe jedoch durch das Dschungelcamp einen Aufschwung erhalten. Auch bestätigt er, dass tatsächlich nur das Essen ausgegeben wird, was auch in den Dschungelprüfungen erspielt wird, es also in den Prüfungen „um was geht“. Das ganze Interview könnt ihr Big Brother Pfeilhier nachlesen.

Quelle: BBfun.de / dwdl.de // Bild: rtl.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare