Header image
Dschungelcamp 2011

Feinkost-Käfer droht RTL mit Klage

Am Montagabend zeigte RTL die Dschungelprüfung „Oktoberfest“, bei der gequirlte Maden, Krokodilshoden-Püree und Ähnliches auf dem Speiseplan standen. Den Kandidaten Sarah Knappik und Jay Khan schmeckte das gar nicht, und der Sänger musste sich nach der Prüfung sogar übergeben. Doch auch dem Münchner „Wies’n“-Wirt Michael Käfer wurde bei dem was er sah ganz übel. Serviert wurde das Ganze nämlich im „Käfer-Zelt“, was für ihn eine ganz klare Anspielung auf seine „Käfer’s Wiesenschänke“ ist, die seit über 90 Jahren auf dem Münchener Oktoberfest kulinarische Feinkost serviert. „Der Sender zielt auf Assoziationen mit unserm Zelt ab.“
Etwas geschockt fügt er noch hinzu: „Ich bin wirklich sprachlos. Wir stehen für die beste Qualität und hochwertige Lebensmittel. Durch das Dschungelcamp könnte unser Name sehr beschädigt werden.“ Deshalb hat er nun den Star-Anwalt Matthias Prinz beauftragt, RTL zu verklagen und jegliche Wiederholungen und Abbildungen des Ekel-Zelts zu unterbinden. RTL reagierte auch prompt und erklärte das Fotos vom „Käfer-Zelt“ für die Presse ab sofort tabu sind.

http://h-3.abload.de/img/kaefer1jixe.jpg

Quelle: Express.de // Bilder: dpa / RTL

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.