Header image
Dschungelcamp 2011

Da lästert sogar Dr. Bob

Am gestrigen Freitag musste Sarah, auch „Dschungel-Memme“ genannt, zu ihrer nunmehr sechsten Dschungelprüfung antreten und holte – wen wundert es – gerade mal einen einzigen Stern. Die anderen ihr gestellten Aufgaben, um an einige Sterne mehr und damit an Essen für ihr Team zu gelangen, trat sie gar nicht erst an.
Das brachte sogar Dr. Bob, den allseits bekannten Dschungelarzt, zum Lästern: „Ihre Haut ist ganz warm. Sie hyperventiliert nicht“, meinte er und setzte noch eins drauf: „Aber sie kann auf Knopfdruck heulen!“. Und das bewies Sarah direkt nach ihrer letzten Dschungelprüfung erneut. Sie wies Teamkollegen Thomas, der eine der ihr gestellten Aufgaben für sie bestritt und ganze drei Sterne damit für das Team holte, von sich: „Ne, ich muss jetzt alleine sein!“ sagte sie, und schickte ihn weg. Thomas fand das weniger lustig und ging, sodass nur noch Dr. Bob da war, der sich um Sarah kümmerte. Er fragte freundlich nach, was los sei und erhielt Sarahs Antwort: „Ich habe Tiere getötet. Damit kann ich nicht leben.“ heulte Sarah und meinte damit ganze drei Mehlwürmer, die ihre Suche nach einem Stern nicht überlebt haben könnten.
Dass Sarah „schon immer gut mit Tieren konnte“ bekräftigt sie mit einer Geschichte aus ihrer Kindheit:“Auf dem Spielplatz hat sich mal so ein Schmetterling auf meine Hand gesetzt“. BBfun.de bleibt dran und berichtet, wie es mit Sarah und den Tieren weitergeht. Prüfungen wird sie aufgrund des Hungers ihrer Campmitbewohner wohl eher nicht mehr bestreiten müssen.

Quelle: Express.de // Foto: RTL

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum