Header image
Dschungelcamp 2018

Dschungelcamp 2018 – Gerücht: Ben Becker möchte nach Down Under

Der Dschungelkönig Marc Terenzi hat die Krone noch nicht lange auf dem Kopf, da fangen die Spekulationen rund um die Dschungelcamp 2018-Kandidaten auch schon wieder an. Ein erster Name ist gefallen...

Dschungelcamp 2018: Die Gerüchtekücke brodelt bereits

Das Dschungelcamp 2017 ist noch nicht mal archiviert und schon brodelt die Gerüchteküche, das Kandidaten-Karussell setzt sich in Bewegung. Die erst am Samstag beendete Staffel brachte einen glücklichen Gewinner hervor, eine glückliche Zweitplatzierte und einen ebenso zufriedenen Drittplatzierten. Marc Ternenzi, Hanka Rackwitz und Florian Wess sind noch nicht richtig zu Hause, da wird schon wieder munter spekuliert, wer denn als Nachfolger in Frage käme. Ein Kandidat ist nun schon im Gespräch…

Dschungelcamp 2018: Ben Becker möchte Kandidat werden

Kein Unbekannter erklärte in der TV-Talkshow „3nach9“ (Radio Bremen), dass er für eine sechsstellige Summe in den australischen Busch ziehen würde – Ben Becker. Er würde sogar gerne an der Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teilnehmen und nun wundert man sich – wer hätte denn gedacht, dass ein „Hochkaräter“ wie Ben Becker in diesem Format zu finden wäre. Besonders bekannt sind seine Filme „Sid&Nancy – Ex&Pop“ – Regie: Uli M Schueppel, „Alles nur Tarnung“ – Regie: Peter Zingler, „Gegen den Strom“ – Regie: Thorsten Näte, Habermann – Regie: Juraj Herz und viele mehr.

Ben Becker ist ein Berliner durch und durch und nicht auf den Mund gefallen. Wie es sich für einen ordentlichen Schauspieler gehört, hat er sich auch schon ein persönliches Drehbuch oder eine Strategie zugelegt: „Weißhäutig wie ich bin mit meiner Neurodermitis, ziehe ich mir einen roten Lendenschurz an und nichts darunter, haue dann mein Feldbett oben auf einen Baum und rede mit den anderen Pfeifen gar nicht“, sagte Becker in oben genannter Talkshow. Na, das klingt doch schon mal sehr interessant und ist auch typisch für Becker – so kennt man ihn aus diversen Talkshows.

Aber mal ehrlich, kann sich jemand wirklich vorstellen, dass sich Ben Becker tatsächlich auf den Weg nach Down Under machen wird? War es einer seiner Witze oder spielt er tatsächlich mit dem Gedanken, sich im Dschungelcamp zum Affen zu machen?

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare