Header image
Big Brother weltweit

Celebrity Big BRother USA Logo

© CBS

Promi Big Brother USA: Bilder und Infos zur ersten amerikanischen Promi-Staffel

19 reguläre Staffel (inklusive einer Allstars-Ausgabe) dauerte es, bis der amerikanische Sender CBS eine Adaption von Promi Big Brother in Auftrag gegeben hat. Pläne für eine Staffel mit bekannten Gesichtern gab es allerdings schon länger. Wir verraten euch, was der Sender genau vorhat und zeigen Bilder aus dem Haus.

Big Brother USA hält eine Sonderstellung im weltweiten BB-Kosmos. Während in den meisten Ländern die Zuschauer für die Rauswahl zuständig sind, übernehmen seit der zweiten US-Staffel die Kandidaten selbst. Die Bewohner sind damit angehalten, offen über das Spiel zu reden und besonders strategisch vorzugehen. Außerhalb des nordamerikanischen Raums wird dieses Konzept zwar häufig kritisiert, doch der Erfolg gibt den Amerikanern recht. Big Brother ist auch nach 19 Staffeln noch ein Mega-Erfolg für den ausstrahlenden Sender CBS und die Must-See-Show im amerikanischen Sommerprogramm. Anders als viele große Brüder welthat, hat Big Brother in Amerika auch kaum mit Quotensorgen zu kämpfen.

Angesichts des großen Erfolgs verwundert es nicht, dass CBS längst über ein „Celebrity Big Brother“ – hierzulande besser bekannt als Promi Big Brother – nachgedacht hatte. Bereits in der zweiten Staffel im Jahr 2001 wurden entsprechende Pläne geschmiedet. Zusagen gab es von Paris Hilton und Roseanne Barr, die dann doch wieder abgesagt hatte. Gescheitert ist ein amerikanisches Promi Big Brother letztlich an der Tatsache, dass die Macher nicht den gewünschten Cast zusammenbekommen hat.

Promi Big Brother Kandidaten: Diese Stars sind in den USA dabei

Nun hat sich CBS aber doch noch einen Ruck gegeben und schickt eine erste Staffel von Celebrity Big Brother USA auf Sendung. Allzu hochkarätig sind die gefundenen Bewohner jedoch nicht. So nehmen Schauspielerin Shannon Elizabeth (u.a. „American Pie“), Moderator Ross Mathews, Miss Colombia 2014 Adiadna Giutiérrez, Schauspieler und Sänger James Maslow (Big Time Rush), UFC-Star Chuck Liddel, Braodway-Darstellerin Marria Jaret Winokur, Schauspielerin Keshia Knight Pulliam (u.a. „Die Cosby Show“), Ex-NBA-Spieler Metta World Peace, Sänger Mark McGrath und Reality-Sternchen Brandi Glanville teil. Letztere war im vergangenen Jahr bereits Bewohnerin bei Promi Big Brother im UK. Als elfte Kandidatin wurde zudem kurzfristig Omarosa Manigault verpflichtet, die in Donald Trumps US-Show „The Apprentice“ teilnahm und zuletzt als Beraterin für Donald Trump im Weißen Haus gearbeitet hat.

Celebrity Big Brother 2018 USA

Foto: Cliff Lipson/CBS

Das wird anders beim amerikanischen Promi Big Brother

Eingezogen sind die neuen Bewohner bereits am vergangenen Donnerstag, im TV startet die Staffel jedoch erst am Mittwoch, den 7. Februar. Fans und Bewohner müssen sich jedoch auf einige Änderungen gegenüber den Normalo-Staffeln einstellen. So wird die Promi-Staffel deutlich kürzer ausfallen und nur drei Wochen lang im Fernsehen stattfinden. Dafür läuft bei CBS so viel Big Brother wie seit der ersten Staffel nicht mehr. Statt drei Folgen pro Woche wie im Sommer verspricht der Sender gleich vier Folgen pro Woche sowie fünf Folgen in Woche 3. Die Freitagsausgaben sowie das Finale werden darüber hinaus gleich zwei Stunden dauern, während die Show im Sommer sonst immer einstündig läuft. Keine Änderungen gibt es indes beim Big Brother Live-Stream, der auch in der Promi-Staffel kostenpflichtig über das Streamingportal CBS All Access angeboten wird und unter anderem vier Kamerapositionen gleichzeitig zeigt.

Dass CBS die BB-Dosis erhöht ist zum einen dem Konkurrenzprogramm geschuldet, schließlich finden in den kommenden Wochen die Olympischen Spiele statt, die auch in den USA ausführlichst übertragen werden. Darüber hinaus sind die Macher aber auch schlichtweg aufgrund der kürzeren Staffeldauer gezwungen, deutlich mehr Action und Rauswahlen in eine Woche zu packen. Dabei wollen die Produzenten an den Grundprinzipien festhalten, so dass es auch weiterhin einen HoH geben wird, der als einziger Bewohner nominiert. Auch die Power of Veto-Competition soll weiterhin stattfinden. Der Gewinner dieses Matches bekommt die Möglichkeit, einen der Nominierten wieder von der Liste zu nehmen, so dass der HoH einen Ersatzkandidaten benennen muss. Davon abgesehen wollen die Produzenten das amerikanische Promi Big Brother stärker als ein Event aufziehen und dem Format einen eigenen Charakter verpassen.

Celebrity Big Brother USA: Bilder vom neuen Haus

Der komprimierte Spielverlauf hat übrigens auch Auswirkungen auf das Hausdesign. In den USA finden alle Competitions im Garten statt, so dass dieser auch gerne für mehrere Stunden oder ganze Tage für die Bewohner gesperrt wird. Da für Promi Big Brother aber ständig an den Sets für die Spiele gearbeitet werden muss, bekommen die Stars nur einen Mini-Garten mit Loungeecke, Waschmaschinen und Whirlpool, während der Rest des Gartens nun eine Art Matchfield ist. Die obligatorischen Fitnessgeräte und der Billiardtisch wandern stattdessen in den ersten Stock des Hauses. Weitere Änderungen am Hauslayout gibt es indes nicht. Wie im Sommer beließen es die Macher dabei, die Wände neu zu streichen und Möbel zu ändern. Bilder aus dem Haus könnt ihr in dieser Galerie ansehen:

Auch in Deutschland geht es übrigens mit Promi Big Brother weiter. Dies bestätigte kürzlich der Sat.1-Chef persönlich in einem Interview.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  1 Kommentar // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.