Header image
Big Brother weltweit

BBUSA: Elissa und Helen kämpfen um ihren Verbleib im Haus

Nachdem David das Big Brother-Haus als erster wieder verlassen musste, schwor Aaryn jedem, der für seine Rauswahl verantwortlich war, Rache. Besonders auf Elissa und Helen hat sie es abgesehen und die beiden auf die Nominierungsliste gesetzt. Der dritte Nominierte wurde auch in dieser Woche wieder vom Big Brother MVP bestimmt. Wir verraten euch, wer diesen Titel bekam und wer als Drittes auf der Liste landete.

Reaktionen nach der Nominierung

Big Brother 15 USA - Elissa und HelenDoch bevor der neue MVP in der aktuellsten Folge bekannt gegeben wurde, zeigte uns der große Bruder zunächst, wie die Bewohner auf die Nominierung reagiert haben. Ein großer Schock war es wohl für niemanden, dass Aaryn nun Elissa und Helen nominiert hat. Schließlich ist es ihr größtes Ziel, Elissa aus Rache für Davids Auszug aus dem Haus zu bekommen. Helen hat wiederum schnell durchschaut, dass sie nur auf die Liste kam, weil sie Elissas Freundin ist. Doch das Haus verlassen will keine von beiden und in der Tat haben sie, wie bei Big Brother USA üblich, eine Chance, ihr Leben im Haus zu retten. Darüber hinaus sind ohnehin nicht alleine im Haus. Candice vermutete die Tage bereits ein Bündnis zwischen den Jungs und würde damit wohl eher mit den Frauen zusammenarbeiten. Apropos Bündnis zwischen den Jungs: das existiert mit der Moving Company tatsächlich und sie sind ganz glücklich darüber, dass eine Frau auf der Liste steht.

Wer wird der neue MVP?

Big Brother USA 15 Elissa MVPNachdem sich Freud und Leid über die Nominierungen gelegt haben, machte sich Helen daran, das Spiel BBUSA weiterzuspielen. So suchte sie erneut Aaryn auf und erneuerte ihr Angebot zur Zusammenarbeit. Im Sprechzimmer zeigte sich Aaryn wiederum begeistert von der Idee, da wohl niemand im Haus ein Bündnis zwischen den beiden erwarten würde. Zudem bekräftigte sie, dass Elissa ihr eigentliches Ziel in dieser Woche ist. Die ist wiederum von den Zuschauern zum zweiten Mal in Folge zum MVP ernannt worden und hatte somit eine Waffe, um ihren Auszug womöglich zu verhindern. Als Most Valuable Player darf sie nämlich eine dritte Person auf die Nominierungsliste setzen. Die frohe Kunde konnte sie natürlich nicht für sich behalten und weihte ihre Freundin Helen ein. Schnell beschlossen die beiden, Jeremy zu nominieren. Kurzzeitig überlegten sie allerdings, ob sie das wirklich so durchziehen sollen. Als nominierter Bewohner darf er nämlich automatisch an der PoV-Competition teilnehmen. Doch dann waren sie doch der Ansicht, dass es zu riskant wäre, ihn nicht zu nominieren.

GinaMarie hat Schmetterlinge im Bauch

Big Brother 15 USA Nick GinaMarieNick hatte unterdessen mit dem ganzen Nominierungstrubel nichts zu tun. Dafür hatte er ein anderes Problem. Nachdem Jessie sich bereits sehr anhänglich zeigte und ihm auf Schritt und Tritt folgte, machte nun auch GinaMarie kein Geheimnis aus ihren Gefühlen und schlug sogar vor, gemeinsam zu duschen. Doch selbst die Aussicht auf Küsse und nackte Brüste machten ihn nicht heiß. Was in den Zusammenfassungen auf CBS nicht gezeigte wurde: Die weiblichen Bewohner spekulierten bereits mehrfach, ob Nick vielleicht generell nicht auf Frauen steht. Grund hierfür ist sein komplettes Desinteresse an den Bewohnerinnen und diversen Kommentaren. Beispielsweise bezeichnete er einen männlichen Bewerber, den sie in der finale Castingrunde getroffen haben als „super sexy“. Nick war sicher froh, als es an die PoV Competition ging und die Bewohnerinnen keine Zeit mehr zum Flirten hatten. Nachdem Big Brother bekannt gegeben hat, dass der im Geheimen nominierte Jeremy als dritter auf der Liste steht, wurden zwei weitere Veto-Spieler per Los ermittelt. Als HoH hat Aaryn die Namen Amanda und Nick gezogen.

Deals vor der Veto Competition

BBUSA15 Nick und ElissaNach dem Losverfahren wurden schnell neue Strategien ausgetüftelt. Im HoH-Zimmer waren sich Kaitlin, GinaMarie und Aaryn sich sicher, dass Elissa MVP ist. Aber sie hielten es für einen unklugen Schachzug, Jeremy auf die Liste zu setzen. Doch ihnen ist klar, dass Jeremy sich selbst retten muss, weshalb GinaMarie ihren Verbündeten Nick bat, bei der Competiton zu verlieren. Auch Elissa bat Nick darum, beim Veto absichtlich zu verlieren. Dabei erklärte auch sie ihm, dass er nichts zu verlieren habe. Als MVP könnte sie schließlich einen Ersatzkandidaten bestimmen, falls Jeremy geschützt wird und sie versprach ihm gleich zwei Wochen Schutz. Auf diesen Deal ging Nick ein, erklärte im Sprechzimmer allerdings, dass er hier gelogen habe und trotzdem versuche, die Veto Competition zu gewinnen. Nachdem dieser Deal geschlossen wurde und die Bewohner wieder mit selbst beschäftigt waren, überkam Elissa und Helen das Heimweh. Doch dank Howard, der mit ihnen betete, konnten sie ihren Schmerz etwas lindern. Auch Jessie hat durch Howard und seine Gebete neue Motivation erlangt.

Ein Gruß von Britney aus BB12

Big Brother USA Britney pragnantJessie hätte diese Kraft aber nicht so dringend gebraucht wie Elissa und Helen, die zur Veto Competition antreten mussten. Zuvor bekamen die Bewohner jedoch eine Nachricht von Ex-Bewohnerin Britney, die schwanger ist und die aktuellen Bewohner bat, ein großes Mobile mit Stofftieren zu bauen. Doch die Veto-Teilnehmer mussten schnell lernen, dass das nicht so einfach war. Wie Helen erklärte, flog ständig eines der Stofftiere wieder auf den Boden, sobald sie ein neues an die wackeligen Stangen hing. Amanda schien die wenigsten Probleme mit dem Puzzle zu haben und drückte als erstes Buzzer. Doch Big Brother schickte sie zurück in ihr Kinderbettchen, da noch Kuscheltiere den Boden berührten. Das sollte laut den Regeln aber nicht passieren. Auch ihren zweiten Versuch konnte der große Bruder nicht werten. Glück für Jeremy: Er war zwar langsam, hatte aber kein Problem, die Tiere auf den Stangen zu balancieren und gewann so das goldene Power of Veto.

Das Veto Meeting: Wer muss um seinen Verbleib zittern?

Big Brother USA 15 NomineesWährend er sich freute, dass er sich selbst retten konnte, machte sich seine Freundin Kaitlin Sorgen, dass sie stattdessen auf der Liste landen wird. Jeremy wollte seine Freundin beruhigen und warnte alle Mitglieder der Moving Company, nicht jemand anderes als Elissa herauszuwählen. McCrae fand es jedoch seltsam, dass Jeremy Ansagen machte. Candice wiederum suchte das Gespräch mit Elissa und machte ihr eindringlich klar, dass sie einen anderen Mann auf die Liste setzen müsse und schlug Nick als Verbündeten von Jeremy vor. Elissa schöpfte angesichts dieser News die Hoffnung, die Rauswahl einmal mehr zu überleben. Nur gab es für sie ein Problem, schließlich versprach sie Nick, ihn nicht als Ersatz zu nominieren. Um ihr persönliches Dilemma zu lösen, unterzog sie ihn einer kleinen Befragung. Konkret wollte sie wissen, ob er Kaitlin rauswählen würde, wenn sie Kaitlin auf die Liste setzen würde. Nick wollte dies jedoch noch nicht machen. Darüber hinaus wollte er nicht zusagen, nicht für Elissa zustimmen. Das machte Elissa wiederum stutzig, weshalb sie entschloss, ihr Verbrechen zu brechen. Beim Veto Meeting wurde es schließlich auch offiziell gemacht: Nachdem Jeremy sich selbst von der Liste nahm, wurde Nick als Ersatznominierter bekannt gegeben. Doch können die Mädels tatsächlich Elissa retten? Wir finden es morgen in der Liveshow heraus.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare