Header image
Big Brother weltweit

BBUSA: Ein neuer Strippenzieher ist im Haus

Shane, der aktuell amtierende Head of Household, hat seine Pflicht als mächtigster Bewohner im Haus erfüllt und mit Ashley und Joe zwei Bewohner nominiert. Doch noch kann sich einer von beiden von der Liste nehmen.

Himmel und Hölle
Im Big Brother Haus liegen Himmel und Hölle oft nah beieinander, wie man regelmäßig nach der Nomination Ceremony sehen kann. Joe und Ashley waren natürlich alles andere als begeistert, dass Shane sie zum Abschuss freigegeben hat. Besonders Joe ärgerte es, dass er in erster Linie auf der Liste landete, damit sein Coach Janelle auch einmal um ein Teammitglied fürchten muss. Während er seine Felle bereits davonschwimmen sah, versuchte Janelle aber, ihr Team zu motivieren und wies ihre Mitstreiter an, sich noch einmal bei Shane und Britney einzuschleimen. Um ein gutes Vorbild zu sein, suchte sie auch direkt das Gespräch mit Britney, um sie davon zu überzeugen, dass Shane nach der PoV competition einen ihrer Spieler schützt.

Frank und Boogie mussten sich dagegen erstmal keine Sorgen machen. Shane hielt sein Wort und setzte Frank nicht auf die Liste. Damit hat Boogie offenbar seinen gewünschten Freifahrtsschein für diese Woche erhalten. Im HoH-Zimmer waren sich Shane und Britney schließlich auch sicher, dass es in der Tat eine gute Idee war, zwei von Janelles Teammitgliedern auf die Liste zu packen. Nach einer weiteren Motivationsrede von Janelle sprang Joe schließlich über seinen eigenen Schatten und versuchte die Wogen mit Shane zu glätten, auch wenn er nicht zu viel schleimen wollte.

Showdown im BB-Zirkus
In dieser Woche verwandelte sich der Garten des BB-Hauses für die Veto competition in den Big Brother-Zirkus. Angetreten sind derr HoH Shane, die nominierten Joe und Ashley und die drei zufällig bestimmten Bewohner Danielle, Wil and Frank. Ihre Aufgabe war es, je einen Ball auf den beiden Rampen zu halten. Dabei darf der Ball unter keinen Umständen den Boden berühren, da der Wettkampf sonst für den jeweiligen Bewohner zu Ende war. Natürlich hatte wieder jeder Bewohner seine eigene Strategie. So wollte Shane immer erst sicher stellen, dass ein Ball an der Spitze der Rampe ist, ehe er wieder zum anderen Ball rannte. Ashley hingegen setzte auf die gegenteilige Strategie und gab jedem Ball nur einen leichten Schub mit einer Hand.

Doch beide Herangehensweisen zahlten sich aus. Nachdem Wil, Joe, Danielle und Frank den Ball auf den Boden fallen ließen oder durch zu viel Kraft von der Rampe schubsten, lieferten sich Ashley und Shane ein nicht allzu spannendes Finale. Mit Shanes Ausdauer konnte die blonde Ashley nicht mithalten und beförderte einen Ball nicht weit genug hoch, so dass sie nicht rechtzeitig zurück rennen konnte, um den Ball vor dem Fall auf en Boden zu retten. Damit gewann Shane sein drittes PoV in Folge, Bisher konnte noch kein anderer Bewohner das Veto ergattern, gleichzeitig werden die anderen Bewohner aber nun umso mehr die starke Konkurrenz loswerden.

Janelles Team kämpft weiter
Nach der Veto competition stand fest: Shane hat in dieser Woche die alleinige Macht über die Nominierungen. Für Janelle stand daher fest, dass sie und ihr Team nochmal alles geben müssen, um doch noch Frank auf die Liste zu bringen. Daher ging ihr Team nahezu geschlossen, lediglich Frank wollte nicht mit Shane sprechen, zu Shane ins HoH-Zimmer, um erneut eine Zusammenarbeit vorzuschlagen. Um das Vertrauen von Shane und Britney zu gewinnen, bot Janelle sogar ihren (angeblichen) Hochzeitsring an, den die beiden behalten könnten, sollte Janelle ihr Wort nicht halten und sich nächste Woche an Shane rächen.

Nachdem Janelle dann auch nochmals auf Joe eingeredet hatte, suchte schließlich auch der Chefkoch das Gespräch und ließ sein Herz sprechen. Er erklärte Shane, dass er sich bewusst sei, dass das Abenteuer BB für ihn zu Ende sein wird, sollte er auf der Liste bleiben. Daher bot er dem HoH an, künftig mit ihm zusammenzuarbeiten, sollte er ihn von der Liste nehmen. Doch Shane war sich noch nicht sicher, ob er sich auf Joe einlassen soll.

Party im Big Brother-Haus
Für einen Abend konnten die Bewohner dann schließlich auch das Spiel Big Brother beiseite lassen, zumindest fast. Bei der letzten Coaches Competition hatte Dan eine Sushi Party im Garten für sechs Bewohner gewonnen. Um den Coaches keine Möglichkeit zu geben, in Ruhe mit allen Bewohnern zu sprechen, nahm er alle vier Coaches, den HoH Shane und sein verbliebenes Teammitglied. Die verbliebenen Bewohner im Haus ließen es sich aber auch nicht nehmen, eine große Party zu feiern, schließlich hatte Wil Geburtstag. Später stießen auch die Bewohner aus dem Garten hinzu und spielten zusammen Flaschendrehen. Selbstredend flogen auch ein paar Funken. Danielle konnte ihren Shane küssen und Ian hatte die Chance, Ashley mit einem Kuss für sich zu gewinnen. Während der Superfan den Augenblick sichtlich genoß, war Ashley nicht ganz so angetan.

Ian stellt das Haus auf den Kopf
Nach der Party suchte Britney, als sie mit Ian alleine im Garten war, das Gespräch mit Boogies Teammitglied und wollte ihm etwas auf den Zahn fühlen. Würde er in der kommenden Woche als HoH Shane auf die Liste setzen? Doch Ian gab ihr nur eine schwammige Antwort und sagte lediglich, dass er keine Umstände vorhersehen kann, in denen er Shane auf die Liste setzen würde. Bei Britney, die ein Nein erwartete, ertönten daher die Alarmglocken. Am nächsten Morgen klärte sie daher Shane über das Gespräch auf, der daraufhin ebenfalls Sorgen bekam. Da Boogie offensichtlich Ian beeinflusste, wird er – so Shanes Theorie – auch Frank beeinflussen. Damit wäre Frank kein vertrauenswürdiger Verbündeter mehr. Auch ein Gespräch mit Frank konnte Shane nicht beruhigen.

Setzt Shane das Veto ein?
Beim Veto Meeting musste sich Shane schließlich entscheiden. Soll er, um es mit Joes Worten zu sagen, wie ein Präsident sein Veto einlegen und einen Bewohner schützen? Shane entschied sich dazu, dies in der Tat zu machen und nahm Ashley von der Liste. Stattdessen sollte Frank auf die Liste kommen, da Ian durch sein Gespräch mit Britney das Vertrauen in Frank zerrüttelt hat. Doch Shane möchte in den kommenden Tagen Frank davon überzeugen, dass er gar nicht das Opfer sein soll. Auf diese Weise will Shane nicht Franks Zorn auf sich ziehen, obwohl er, wenn es nach Shane ginge, natürlich aus dem Haus fliegen soll. Während Boogie von dieser Entwicklung angesäuert war, hatte Janelle gut zu lachen. Ihre Arbeit in den vergangenen Tagen war von Erfolg gekrönt, ihr Team scheint nämlich nun sicher zu sein. Im Sprechzimmer genoß sie es auch sichtlich die Fäden in der Hand zu haben und die neue Strippenzieherin zu sein. Damit zeigte sich auch zum Ende der Episode wieder: Himmel und Hölle liegen im Big Brother-Haus nah beieinander.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.