Header image
Big Brother weltweit

BBUSA: Die Frauen organisieren sich

Moderatorin Julie Chen weiß die Publikumsmassen zu begeistern - und das tat sie auch in der neuesten Big Brother US-Ausgabe. In der zweiten Liveshow sollte nicht nur entschieden werden, wer als zweites das Haus verlassen muss, sondern auch, wer der neue Head of Household wird.

Elissa Big Brother 15 USAIm Studio war die Stimmung wahrlich überschwenglich, doch im Haus herrschte reges Verhandeln und Abstimmen. Nachdem Aaryn sowohl Helen, als auch Elissa nominiert hatte, wurde Jeremy vom Most Valuable Player der Woche, Elissa nämlich, ebenfalls auf die Liste gesetzt.

Doch Jeremy konnte die Power of Veto-Competion für sich entscheiden und nutzte das Veto, um sich selbst zu schützen. Elissa musste als MVP im Geheimen einen „Replacement Nominee“ bestimmen. Es traf Nick. Er war anfänglich sicher, das Haus nicht verlassen zu müssen – schließlich stehe ihm seine „Moving Company“ zur Seite. Diese Allianz, aus starken Jungs gebildet, sorgte bereits in der ersten Woche für einen Knaller: Aaryns Liebster David musste das Haus verlassen.

Als sie dann HoH wurde, packte sie harte Maßnahmen aus und bestimmte u.a. Helen und Elissa erneut als Have-Nots, die somit weder bequem schlafen, noch ordentlich essen oder duschen dürfen.

Das Haus in Aufruhr: Werden die Karten neu gemischt?

Die Schikanen hielten die beiden Nominierten nicht davon ab, im Haus Stimmen gegen Nick zu machen. Ziel war es, einen starken Spieler nach Hause zu schicken. Dieses Argument zog letztlich sogar bei Jessie, die sich bislang eher pro Nick zeigte.

McCrae Big Brother 15 USAAuch McCrae kam in Schwierigkeiten. Seine enge Bindung zu Amanda sollte nicht folgenlos bleiben. Amanda, als kluge und starke Persönlichkeit, wusste sofort, dass der Zeitpunkt günstig ist, um Nick loszuwerden. McCrae hingegen ist mit Nick verbündet. Amanda oder die Moving Company: Der Pizzalieferant war sich alles andere als sicher. Die Frauen des Hauses dafür umso mehr: Sie wollten Nick vor die Tür setzen…

Aaryns Äußerungen schlagen weiterhin große Wellen

Aaryn Big Brother 15 USAVor eben dieser Tür passierte in den letzten Wochen so einiges! Insbesondere Aaryns rassistische Äußerungen sorgten in ganz Amerika für Schlagzeilen.

Im Haus darauf angesprochen, betonte sie, es sei nicht ernst gemeint. Dass mit Howard, Helen und Candice drei Bewohner, vielleicht auch mehr, sensibel auf dieses Thema reagieren, ließ sie nicht gelten. Auch sie würde oft als blonde Barbie darstellt werden. Entschuldigen wollte sie sich nicht.

Live Eviction sorgt für Tränen

Nick Elissa Helen Big Brother 15 USAJulie schaltete nun live ins Big Brother-Haus. Elissa, Helen und Nick hatten als Nominierte noch einmal Zeit, mit einer kurzen Rede die Bewohner von sich zu überzeugen, bevor diese im Sprechzimmer entscheiden sollten, wer gehen muss.

Es zeigte sich, dass Elissas Kampagne gegen Nick erfolgreich war. Mit insgesamt 7 Stimmen voteten die Bewohner gegen den Kopf der Moving Company. Dass diese keinen Bestand mehr haben wird, steht spätestens seit McCraes und Spencers Voting fest. Beide waren mit Nick verbündet, stimmten jedoch gegen ihn.

Gina Marie Nick Big Brother 15 USAMit Verkündung der Entscheidung schlug Gina Marie die Hände ins Gesicht. Sie stand Nick am nächsten und konnte es gar nicht fassen, dass er das Haus verlassen musste.

Nick näherte sich sichtlich angeschlagen seinen Sachen, verabschiedete sich und betrat das Studio, in dem Julie Chen bereits auf ihn wartete.

Nick – von den eigenen Verbündeten betrogen

Nick Julie Chen Big Brother 15 USAJulie machte ihm klar, dass zwei seiner Verbündeten gegen ihn stimmten – darunter einer seiner engsten Vertrauter Spencer. Auch dass McCrae gegen ihn stimmte, war hart. Er erklärte, dass man das Spiel zu schnell zu ernst genommen hätte. Die gleich zu Beginn gegründete Allianz hätte nach ein paar Tagen im Haus sicher anders ausgesehen. Es waren zu schnell zu viele Personen involviert – auch, weil es nebenbei weitere Allianzen gab, die eher dem eigenen Willen entsprachen.

Der Big Brother Express rollt mitten in der Nacht ein

BBEXPRESS Big Brother 15 USADoch das Leben im Haus muss weitergehen, da helfen auch Gina Maries Tränen nichts, die vergossen wurden. Bereits in der letzten Nacht kündigte sich die Head of Household-Competition an. Während alle Bewohner schliefen, erreichte das Big Brother-Haus im Garten eine Express-Sendung. Auf einem Laufband fanden sich Kisten und Behälter. Die Bewohner wurden durch einen Alarm geweckt und wussten sofort: Sie müssen sich so viel merken, wie sie konnten.

HOH Competition Week 2 Big Brother 15 USADoch noch einige Male mehr wurden sie geweckt. Während der Liveshow stellte Moderatorin Julie Fragen, die jeder Bewohner mit wahr oder falsch beantworten sollte. Jeremy und Judd hatten bei der „Overnight Delivery“ scheinbar nicht gut aufgepasst. Sie lagen direkt am Anfang falsch. Helen, Kaitlin, Howard, Jessie und McCrae hingegen schlugen sich wacker. Sie konnten weitere Bewohner ausstechen und erreichten die Stichfragen. Während nach der ersten nur McCrae aussteigen musste, schätzte Helen am besten, wie viel Zeit in Sekunden Jeremy bei der letzten Veto-Competition bis zum Sieg brauchte.

Helen Big Brother 15 USALaute Schreie und hohe Freudensprünge folgten – Helen freute sich riesig. Hielt sie doch unter anderem auch die Zügel in der Hand, die zum Auszug von Nick führen.

Die kommende Woche wird spannend, liegt die Macht nun doch in den Händen einer Bewohnerin, die viele Tage am Stück Have-Not-Bewohnerin war und fast aus dem Haus geflogen wäre. Es bleibt spannend – auch hier bei BBfun!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare