Header image
Big Brother weltweit

BBUSA: Big Brother 15 mit neuem Haus und neuen Regeln

Big Brother 15 steht kurz bevor. Wie jetzt?! Ja, richtig gelesen: Die mittlerweile 15. Staffel steht in den USA kurz vor dem Start. CBS, der ausstrahlende Sender, hat nun erste Fotos vom Haus veröffentlicht und einige Neuheiten verkündet. So sollen nun auch die Zuschauer stärker in das Geschehen mit einbezogen werden.

Wir haben bereits im letzten Jahr ausführlich über die damals aktuellste Big Brother-Staffel berichtet – nun geht das Spiel in die nächste Runde. Und ein Spiel ist es wirklich. Denn anders als in Deutschland und dem Rest der Welt steht bei Big Brother 15 das Taktieren, Verhandeln und Betrügen ganz oben auf der Agenda der Bewohner – schließlich ist der Einfluss der Zuschauer quasi nicht vorhanden. Bis jetzt!

Big Brother 15: Mit neuen Regeln durch den Sommer

BBUSA- Big Brother 15: Most Valuable PlayerWie CBS verraten hat, wird in diesem Jahr – anders als bislang – der Zuschauer mit einbezogen. Seit Staffel 2 lief BBUSA stets nach dem Muster ab, dass in Wettkämpfen ein Hauschef (Head of Household) bestimmt wurde, der zwei Bewohner nominieren darf. Diese Nominierten und drei zufällig ausgewählte Bewohner durften dann in einem neuen Wettstreit um das „Power of Veto“ antreten – also einem Vetorecht für die Nominierung, um sich oder einen anderen Bewohner zu schützen (dann musste der HoH = Head of Household jemanden nachnominieren). Neu in dieser Staffel: Die Zuschauer können die Nominierung beeinflussen! Sie bestimmen nämlich den „Most Valuable Player“ (MVP). Das bedeutet: Der Head of Household muss wöchentlich nun drei (statt bisher zwei) Bewohner nominieren. Amerikas Stimme gilt dann jenem Bewohner, der vom „chopping block“ (= Nominierungsliste) gestrichen werden soll, weil sie glauben, sein Spiel sei das beste.

Noch heute sollen übrigens die Bewohner bekannt gegeben werden, sodass sofort mit der Wahl des ersten MVP begonnen werden kann. Dass das Einfluss auf das Spielverhalten der Amerikaner haben wird, ist klar. Sogenannte „Floater“, die sich den ganzen Sommer zurückhalten und mit dem Strom schwimmen, werden weniger erfolgreich sein als bisher. „Der Big Brother-MVP wird die Bewohner zwingen, ihre Strategien zu überdenken. Indem Amerika gutes Gameplay würdigt, zahlt es sich in diesem Sommer nicht aus, ein ‚Floater‘ zu sein“, so die ausführenden Produzenten Allison Grodner und Rich Meehan. Das teilweise schonungslose Taktieren hat bislang schon so manchen Zuschauer beeindruckt – nun wird es sogar gewürdigt.

Neues Big Brother 15-Haus im „mid century“-Style

Neben dem diesjährigen MVP-Twist wurde auch das Theme des Big Brother 15-Hauses enthüllt. Unter dem Motto „mid century modern“ geht es zurück in die Mitte des 20. Jahrhunderts. Nicht nur, dass statt der zwei Nominierungssitze im Wohnzimmer nun ein Dreisitzer steht, auch sonst hat sich einiges im Haus getan. Ziel ist es, so Julie Chen während der Housetour, dass die Bewohner vom Äußerlichen inspiriert werden, ihr eigenes Spiel zu gestalten. So zum Beispiel in der Lounge, in der eine kleine Anrichte für Getränke steht. Ganz klar, dass die besten Deals bei ein paar Drinks gemacht werden.

BBUSA - Big Brother 15Das Badezimmer sieht aus wie eine finnische Sauna – mit Holz bis unter die Decke. Dass es nämlich oftmals heiß her geht im Haus, haben vierzehn vorherige Staffeln eindrucksvoll bewiesen. Das erste Schlafzimmer gleicht einem Büro. Aktenschränke, Bürostühle und Designs davon sollen die Bewohner dazu animieren, sich selbst als Architekt des eigenen Daseins und Handelns zu betrachten. Das zweite Schlafzimmer ist bunt und lebensfroh. In dieser kleinen Big Brother-Welt will sich sicher so mancher Bewohner verwirklichen.

So auch der Head of Household. Er bekommt, wie immer, ein eigenes Schlafzimmer. Es ist in diesem Sommer ganz schlicht in schwarz und weiß gehalten und spiegelt sein Verhalten wider – entweder, er ist für oder gegen jemanden. Einzelne blaue Neonleuchten unterstreichen die Strahlkraft und Bedeutsamkeit seiner Person.

BBfun wird in den nächsten Wochen ausführlich über die 15. Ausgabe der amerikanischen Big Brother-Version berichten. Sie wird produziert von Endemol USA und Fly On The Wall Entertainment und startet am kommenden Mittwoch. Drei Mal wöchentlich begrüßt die wunderbare Julie Chen die Zuschauer zur spannendsten Big Brother-Variante weltweit. Sie begleitet die Zuschauer und natürlich auch die Bewohner auf dem aufregenden Weg zur Siegprämie von 500.000 Dollar. Wer nochmals alle Regeln im Detail nachlesen möchte, hat hier die Möglichkeit dazu.

Sobald uns Informationen über die Bewohner der diesjährigen Staffel vorliegen, bereiten wir euch diese natürlich umgehend auf. Bis dahin sei euch ein Blick in das Big Brother 15-Haus empfohlen:

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare