Header image
Big Brother weltweit

BBUSA: Auf der Suche nach dem Verr├Ąter

Die Silent Six sind nicht mehr. Nachdem vergangene Woche bereits die Allianz sprengen wollte, machte Shane erst und setzte seine Ex-Verb├╝ndeten Frank und Boogie auf die Liste. Doch noch hat einer die M├Âglichkeit, durch das PoV gerettet zu werden.

Shane wirft Britney unter den Bus
Die Nominierung hat gesessen: Weder Boogie noch Frank haben damit gerechnet, dass Shane sie nominiert, wo sie doch in einer gemeinsamen Allianz waren. Doch sie waren sich sicher, dass Shane nicht alleine hinter dieser Aktion stand und quetschten aus Shane die wahren Gr├╝nde heraus. Der wollte jedoch niemanden aus seinem Team unter den Bus werfen und schieb es auf die mysteri├Âse Fragezeichen-Box aus der Greifarmmaschine und einem Hinweis von Joe, dass Froogie ihn schnellstm├Âglich aus dem Haus haben wolle. Doch Frank und Boogie kauften ihm diese L├╝ge nicht ab, weshalb Shane Britneys Namen in den Raum warf. Frank vermutete allerdings Dan dahinter, doch Shane verneinte dies. Nach dem Gespr├Ąch im HoH war also Britney der neue Staatsfeind Nummer 1.

Britney unter Druck
Wom├Âglich bekam Shane jedoch ein schlechtes Gewissen, nachdem er die Jagd auf Britney befeuert hat. Daher suchte er direkt das Gespr├Ąch mit seinem ehemaligen Coach und legte eine Beichte ab, um sie auf m├Âgliche Diskussionen mit Frank und Boogie vorzubereiten. Es muss eigentlich nicht extra erw├Ąhnt werden, dass Britney von diesem Spielzug alles andere begeistert war, schlie├člich ist sie nun der Buhmann und wom├Âglich das n├Ąchste Nominierungsopfer. Lange wollte sie sich daher auch nicht mit Shane aufhalten und versuchte stattdessen Schadensbegrenzung bei Frank und Boogie zu betreiben. Doch Boogie hatte kein Interesse mehr, mit ihr zu diskutieren und k├╝ndigte bereits die Rache. Statt es dabei zu belassen, versuchte sich Britney weiter rechtzufertigen und erkl├Ąrte, dass ihr gesagt wurde, dass sich Froogie gegen die Allianz stellen wird. Da sie keine Namen nannte, vermutete Frank erneut Dan hinter der Aktion. Nach der Aussprache mit den beiden Nominierten kn├Âpfte sich Britney schlie├člich erneut Shane vor, der vor einer sichtlich entt├Ąuschten Britney erkl├Ąrte, dass er das Quack Pack sch├╝tzen wollte und nicht noch mehr Blut an seinen H├Ąnden haben wollte. Doch Britney wollte erstmal Abstand nehmen.

Der Wolfs im Schafspelz
HoH BesprechungBoogie und Franks Hexenjagd war damit noch nicht beendet. Nachdem Frank wieder Dan im Visier hatte, warnten die beiden ihren Freund Ian vor dem Gewinner der 10. Staffel. Dabei wussten die beiden nicht, dass eigentlich Ian der Drahtzieher hinter der Nominierung war. Nachdem Ian keine weiteren Infos gab, befragte Boogie schlie├člich Dan. Der wollte jedoch ebenfalls keine Details preisgeben, weshalb die beiden ihre Diskussion im HoH-Zimmer fortsetzten, wo sich bereits Britney, Shane und Frank befanden. Doch weiterhin wollte keiner den Spion outen. Damit war f├╝r Boogie und Frank klar, dass Dan der Strippenzieher war, ist er doch schlie├člich auch nicht so schweigsam. Im Sprechzimmer merkte schlie├člich Britney an, dass Boogie ja eigentlich selbst noch wissen m├╝sste, dass er Ian nahe legte, Shane und Britney aus dem Haus zu kegeln.

Big Brother’s Candy World
Big Brother Candy WorldIn der Veto Competition wurde es f├╝r die Bewohner richtig s├╝├č. F├╝nf Minuten lang hatten alle teilnehmenden Bewohner ÔÇô in dieser Woche Shane, Boogie, Frank, Jenn, Boogies Wahl Ian und Franks Wahl Ashley ÔÇô Zeit, sich so m├Âglichst viele Details der Candy World zu merken. Anschlie├čend stellte Danielle, die die Competition moderierte, Sch├Ątzfragen zu den einzelnen Stationen. Bei den Fragen ging es jeweils darum, eine gr├Â├čere Menge S├╝├čigkeiten abzusch├Ątzen, wobei es jedes Mal auch eine kleinere, genau bestimmte Menge eben jener S├╝├čwaren gab. Jeder Bewohner musste eine Antwort abgeben, konnte sich jedoch daf├╝r entscheiden, aus einer Runde auszusteigen. Damit entging ihnen zwar ein Punkt f├╝r die beste Antwort, allerdings liefen sie dann auch nicht Gefahr, am weitesten von der richten Antwort entfernt zu sein und somit auszuscheiden.

Power of VetoW├Ąhrend Ian und Ashley eher defensiv spielten und in den Runden ausstiegen, gab Frank richtig Gas und konnte direkt in den ersten zwei Runden zwei Punkte erspielen. Damit fehlte ihm nur noch eine gut gesch├Ątzte Antwort zum Gesamtgewinn. Daher ging auch Frank zun├Ąchst auf Nummer sicher, setzte zwei Runden aus, um schlie├člich im direkten Finalduell mit Ashley den dritten Punkt zu erspielen und sich das PoV zu sichern. Damit stand auch vorzeitig fest, dass er sich wohl selbst von der Liste nehmen wird.

Die Hexenjagd auf Dan ist er├Âffnet
BBUSA WohnbereichDoch sein Verb├╝ndeter Boogie musste weiterhin um seinen Verbleib zittern. Ein Rettungsplan war da schnell ausgekl├╝gelt. Sie m├╝ssten es nur schaffen, dass Shane einfach Dan als Ersatz f├╝r Frank zum Abschuss freigibt, so dass die ├╝brigen Neulinge Dan statt Boogie aus dem Haus w├Ąhlen k├Ânnen. Damit stie├čen die beiden bei Jenn und Joe auf offene Ohren, schlie├člich war auch ihnen bewusst, dass Dan ein starker Konkurrent ist. Um ihn aber wirklich aus dem Haus zu bekommen, brauchte es jedoch noch der Hilfe von Britney, immerhin hat sie schon mehrfach bewiesen, dass sie Shane beeinflussen kann. Boogie setzte sogar auf Tr├Ąnen, doch damit war auch Britney klar, was ihr Ex-Verb├╝ndeter vorhatte.

├ťberraschung vor dem Veto Meeting
Jenn BBUSAAngestachelt durch Boogies Rede nach der Veto Competition, entschied sich auch Jenn, erstmals aktiv am Spiel teilzunehmen und wollte ebenfalls Shane davon ├╝berzeugen, doch Dan aus dem Haus zu werfen. Auch Boogie nutze nochmals die Gelegenheit, Shane einen Flo ins Ohr zu setzen und Dan nicht nur zu seinem, sondern auch Dans Feind zu machen. Beim Veto Meeting nahm sich Frank schlie├člich wie erwartet selbst von der Liste, womit Shane nun am Zug war. Stellte er sich tats├Ąchlich gegen das Quack Pack? Die Antwort: Nein, denn er setzte stattdessen Jenn auf die Liste.

Boogie hatte damit zwar sein Ziel, Dan mit auf die Liste zu ziehen, nicht erreicht, doch trotzdem sah er noch etwas Hoffnung. Doch wird er tats├Ąchlich die Stimmen zusammenbekommen und seinen Kopf noch einmal aus der Schlinge bekommen? Die Antwort gibt es morgen in unserer Zusammenfassung der Double Eviction, bei der neben Jenn oder Boogie noch ein weiterer Bewohner das Haus verlassen wird.

Gef├Ąllt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare