Header image
nuvolas TV-Kolumne

© BBfun.de

nuvolas Promi BB-Kolumne: Jessica oder eine, die auszog und sich auszog bevor sie auszog!

Jessi oder eine, die auszog und sich auszog bevor sie auszog! Mehr braucht man eigentlich nicht hinzufügen. Aber nuvola findet noch weitere seltsame Geschehnisse im Promi Big Brother-Haus 2016. Viel Vergnügen mit der Kolumne.

Jessica oder eine, die auszog und sich auszog bevor sie auszog!

Das große Finale von Promi Big Brother 2016 steht bereits vor der Tür und die Reihen der großbrüderlichen Prominenz lichten sich, wie das Haupthaar der männlichen Ballermannclique rund um Ex-Bitchelor-Teilnehmerin Jessica. Wer nach Nino De Angelos Zusammenbruch beim Verlust seines Papiertütenfreundes Rudi dachte, Finger weg vom Alkohol, wenn halb Deutschland dich dabei beobachten kann, hatte die Rechnung nicht mit den aktuellen Untermietern im Haus des Großen Bruders gemacht. Denn während die Lichter in den deutschen Schlafzimmern so langsam angingen, gingen sie bei der luxuriösen Spaßfraktion in der Promi-WG regelmäßig aus.

Mein lieber Mann, sah fast so aus, als ob „Die 18“ täglich nicht mehr nach Istanbul, sondern direkt um den Luxusbereich kreiste, wie der Mond um die Sonne.

Und was hatte die Bimmelbahn im Gepäck? Richtig! Stimmung, Peinlichkeiten und noch mehr Peinlichkeiten.

Da sah man die vom Alkohol niedergestreckte Isa k.o. auf dem Rücken liegen, und sich unbeirrt den restlichen Sekt ins Gesicht schütten. Und dann kam, was kommen musste: Kennt ihr das, wenn ihr feiert und ihr wollt ums Verrecken nicht gehen? Wenn ihr euch vollends zum Horst macht, weil euer Hirn plötzlich in einer Sprache denkt, die ihr selbst nicht mehr versteht und die Zunge plötzlich wie selbstverständlich in einer noch fremderen Sprachen spricht? Wenn ihr Liedtexte auswendig schmettert, die dann ständig „dadadadada“ und Suffenglisch beinhalten? Ahhhh, Erkenntnis macht sich breit, ihr wisst, was ich meine, denn ganz zufällig kenne ich das auch – nur von Erzählungen natürlich! Deshalb werfe ich uch bestimmt nicht den ersten Stein und schreie „… hat da gerade jemand Jehova gesagt?“ , nur weil Isa das offensichtlich auch kennt. Unvergessen als die Iron Lady noch mit schwerer Zunge und einem Dauergrinsen zu Status Quo ihr Karaokedebüt gab, bevor sie ins Bett geloppiert wurde.

Kolumne

(c) SAT.1

Jessica spaltet die Big Brother Nation in zwei Lager: Lager Männer und Lager Frauen

Frauen behaupten fast unisono, was “die“ macht ist bitchig und einfach „too much“.

Männer behaupten das gleiche, kriegen dabei aber ein viel sagendes Grinsen samt grenzdebilem Gesichtsausdruck und wackeln bedeutungsvoll mit den Augenbrauen! Hauptsache es ist nicht die eigene Frau! Ja, schon klar! Denn die dralle und aufreizende Sirene verkörpert so ziemlich alles, was Mann sich heimlich wünscht, nur eben nicht bei seiner eigenen Frau- denn das wäre ja peinlich, ungebührend in einer Partnerschaft und viel, viel „too much“. Ständig streckt die Party-Perle ihren teuer renovierten Hintern in die Kameras, wobei der gepimpte Bürzel demnächst bestimmt auch noch irgendwelche kuriosen Kunststücke darbietet. Wartet es ab, irgendwann schlägt das Ding ein Rad wie ein balzender Pfau. Nur eins verstehe ich nicht so ganz: Warum hat sie sich ihren Pimp-Boppes eigentlich nicht direkt unter die Riesentittis montieren lassen, dann müsste sie sich beim Präsentieren wenigstens nicht immer umdrehen, wäre viel praktischer! Obwohl, das ginge zu weit, findet ihr nicht auch?

Das blonde sexy Vollweib beherrscht das Spiel mit ihren Reizen und die professionelle Selbstdarstellung so gut, wie Messi den Fußball. Stets Miss 100 Volt, nicht so hell aber so heiß, geht sie stets auf Tuchfühlung und immer all-in und beherrscht ihren ganz persönlichen Antanztrick: Beim „Stangentanz“ kostet es paarungswillige Männchen nur den Verstand und macht aus ihnen sabbernde Primaten, die sich laut brüllend auf die Brust schlagen! Kein Dreibein wird ausgelassen. Verlobt? Egal. Verheiratet? Auch Wurst! Denn wie soll sie noch einmal sein, die Mrs. Perfekt? „…I’m a bitch, I’m a lover, I’m a child, I’m a mother, I’m a sinner, I’m a saint. And I do not feel ashamed…”

Und auf dem Rücken von willigen Dreibeinern, denen sie mit ihrer anhänglichen Aufmerksamkeit mächtig die Eier schaukelt, lässt sich die Karriereleiter bis hoch zur Venus eben am einfachsten erklimmen.

Jessica-duscht-nackt-Promi-Big-Brother-2016.

(c) SAT.1

Paprika-Gate! Oder Paprikaschote sucht nicht zu kleine scharfe Chili zum feurig, heißen Dippen!

Alles klar! Die Geheimsprache zwischen Jessi und Frank war ja soooo ausgefuchst und originell, wie seinerzeit das Geblubber zwischen „Tick, Trick und Track“ in der Naddel/Köthen-Marcel Big Brother-Staffel. Erinnert ihr euch?
Aber gut, Gurkengewächse werden seit jeher wegen ihrer eindeutig zweideutigen Form belächelt und genießen einen zweifelhaften Ruhm als was auch immer. Aber Paprika? Echt jetzt? Und wehe, ich krieg jetzt jedes Mal irgendwelche merkwürdigen Bilder in den Kopf, wenn ich Chilis kaufe…

Doch der Große Bruder wittert bei Chili und Dip seine große Chance auf große Momente beim Speed-Dippen. Und weil der Große Bruder ist, wie er halt ist, gibt’s als Dosenöffner eine alkoholgeschwängerte Ballermann-Party! Denn: „Scheiß drauf, Big Brother ist nur einmal im Jahr!“ Olé, olé, und schalala!!!!

Und als würden wir in einer Zeitschleife festhängen, geht das Suffgelage im Luxusbereich quasi nahtlos in die nächste Runde. Alle dürfen diesmal feiern, besonders der Paprika/Chili-Dip wird für mögliche spätere Aktivitäten, mit Alkohol desinfiziert und Schrittfrisch gemacht. Oh sorry, duschen war ja „verboten“ und deshalb musste man die potenziellen Dipper ja so schnell wie möglich „bestrafen“ und „ganz allein“ ins Kellerkörbchen schicken. Schon klar!

Du bist ja so eine fiese Socke, Großer Bruder! Hoffentlich vergisst das scharfe Gemüse nicht, dass es verlobt ist, bzw. hoffentlich vergisst die Verlobte schnell das scharfe Gemüse.

(c) SAT.1

(c) SAT.1

Rosa Herzchen schwirren durch die Luft

Doch plötzlich sah ich ganz woanders rosa Herzchen durch die Luft schwirren: Wen hat Amor denn da getroffen? Sehe ich da ein mit „Je t’aime“ unterlegtes Glitzern in den vom Dampf vernebelten Augen von Ben, wenn er seinen Buddy Mario anblickt? Aha! Ein Schelm, wer Falsches denkt. Doch während die Zungen immer schwerer wurden, wurde es im Whirlpool immer wärmer. Und als das Wasser fast kochte, hatte Mario offensichtlich alle Hände voll zu tun, sich nach der feuchtfröhlichen Knutsch- und Fesselattacke von Ben dessen Klauen zu entziehen.

Zeit wird’s nun langsam für einige, ihren alltäglichen Schönheitsriten wieder regelmäßig nachzugehen. Nataschas dunkler Haaransatz zum Beispiel, der wie mit der Schnur gezogen die Ost- von der Westhälfte abteilt, sieht mittlerweile aus, wie die Startbahn West in Frankfurt. Fehlt nur noch, dass Vögel zur Landung ansetzen. Und Cathy? Cathy sollte aufhören, ihre Zeit der Erforschung und Haltung von Dinos oder Antiquitäten zu widmen und nicht vergessen, dass die Jugend ein sehr kostbares Geschenk ist, das man nicht leichtfertig verschenkt.

Bild: (c) Sat.1

Bild: (c) Sat.1

Wer nun morgen Promi Big Brother 2016 gewinnt? In jedem Fall die Verlobte vom Ringer, zumindest an Erfahrung.

In diesem Sinne wünsche ich uns morgen ein gelungenes Finale zu einer sehr alkoholfreudigen Staffel. Ich bin auf die Live-Show nachher gespannt… Dippen oder nicht? Es bleibt also spannend. Habt viel Spaß mit dem Großen Bruder und hier auf BBfun,

Knutscha,

eure nuvola

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  3 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.