Header image
Promi Big Brother 2015

© Endemol Shine

Menowin musste wegen einer Verletzung ins Krankenhaus

Wer nicht den Promi Big Brother-Livekanal bei Sky verfolgt, dürfte sich spätestens zum Start der Live-Show gefragt haben, wieso Menowin Fröhlich einen großen Verband am Hinterkopf kleben hatte.

Menowin Fröhlich verletzt: Wunde am Hinterkopf!

Big Brother ist kein Ponyhof und wer sich nicht verletzten will, sollte wohl lieber auf den Ratestuhl von Günther Jauch Platz nehmen anstatt ins BB-Haus zu ziehen. Dort kann man sich nämlich sehr schnell eine Wunde zuziehen, wie das bisherige Kellerkind Menowin Fröhlich erfahren musste. Wie genau er sich verletzt hat, kann sich der ehemalige DSDS aber selbst nicht erklären. Als er heute im Keller des Big Brother-Hauses aufgewacht ist, hat er die Verletzung an seinem Hinterkopf bemerkt. Der große Bruder schickte ihn daher ins Krankenhaus, wo ihm die Haare abrasiert und die Wunde desinfiziert wurde. Danach konnte Menowin Fröhlich zurück in der Keller.

Trotz Verletzung blieb Menowin fröhlich und genoss seinen vierten Tag, an dem er am Ende sogar dem Keller entkam. Wegen seiner Wunde wählten ihn die Bewohner oben nämlich zu sich.

UPDATE: Als Menowin sagte, dass das Pflaster nicht halten würde, riet man ihm, es zu fixieren. Morgen (Sonntag) kommt um 9.30 Uhr der Arzt und wird ihn erneut behandeln.

Promi Big Brother - Menowin

UPDATE 16.08.15: Menowin wurde erneut ärztlich versorgt und der Verband wurde gewechselt und fixiert. Er sagt, es ist alles in Ordnung.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare