Header image
Promi Big Brother 2015

© Sat.1/Endemol Shine Germany

1. Live-Duell bei Promi BB: Menowin tritt gegen Michael Ammer an

In diesem Jahr müssen sowohl die Bewoher oben als auch die Bewohner unten in Live-Duellen um ihre Verpflegung kämpfen. In der Einzusgshow traten Michael Ammer und Menowin Fröhlich im ersten Duell "Zugeschnappt" gegeneinander an.

Live-Duell: Promi Big Brother 2015 mit Neuerung

Es ist die Neuerung dieser Staffel: Statt pro Bereich Matches Challenges abzuhalten, treten die Promi Big Brother 2015 Kandidaten in diesem Jahr bereichsübergreifend gegeneinander an. Sie können jeweils für ihren Bereich die Essenssituation verbessern, bzw. auch verschlechtern – so steht es in den Promi Big Brother 2015 Regeln. Für das erste Duell wurde Michael Ammer vom großen Bruder ausgewählt. Er durfte entscheiden, welcher Kandidat aus dem Keller im Duell gegen ihn antreten soll. Ein ruhiges Händchen und Geduld würde man ihnen abverlangen, das wurde dem Herausforderer vorab mitgeteilt.

Michael Ammer fordert Menowin Fröhlich zum Live-Duell heraus

Der Party-König entschied sich für Skandal-Sänger Menowin Fröhlich. Beide trafen sich in der Mittelebene des Hauses, um sich dann einer weiteren Neuerung zu stellen, der Duell-Arena. Promi Big Brother 2015 ermöglicht es nun auch Zuschauern im Studio das Geschehen live mitzuverfolgen. Die Arena befindet sich nämlich leicht oberhalb des Zuschauerraums. Durch eine Scheibe können auch die Bewohner ins Studio blicken – ein Umstand, der die Nervosität noch in die Höhe treiben könnte.

Schnappt die Falle zu? Live-Duell zwischen Michael Ammer und Menowin Fröhlich

Beim ersten Live-Duell bei Promi Big Brother 2015 sollten Michael Ammer und Menowin Fröhlich ein ruhiges Händchen beweisen. Jeweils drei längliche Gladbehälter beinhalteten eine gespannte Mausefalle. Ziel war es, ein Stück Käse so auf der Falle zu platzieren, dass sie nicht zuschnappt. Selbst bei einem Unentschieden sollte es ein Gewinn für die Oben-Bewohner sein.

Oben gewinnt: Michael Ammer holt den ersten Sieg für den Luxus-Bereich

Michael bewies sein Können und konnte die Aufgabe nach zwei Fehlversuchen lösen. Selbst wenn Menowin, dem es ebenfalls schon zweimal nicht gelang, hätte aufholen können, wäre es zu einem Unentschieden gekommen – er hatte folglich keine Chance mehr und musste unten die Niederlage verkünden. Für die Bewohner dort gibt es in den kommenden 24 Stunden nur Wasser und Brot. Für oben gibt es ein leckeres Gourmet-Essen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare