Header image
Promi Big Brother 2014

Promi Big Brother: Richter Gnadenlos Ronald Schill zieht ein

Wir wissen, dass Promi Big Brother wieder kommen wird, die zweite Staffel wird im August vermutet und einiges spricht dafür. Nicht gerechnet hat man damit, dass schon jetzt erste Bewohner bekannt werden. Wie immer hat die BILD erste Informationen...

Ist es ein Scherz? Das möchte man denken, wenn man heute die BILD liest. Ronald Barnabas Schill, auch bekannt als „Richter Gnadenlos“ soll angeblich ins Promi Big Brother-Haus einziehen und hat auch noch eine knallharte Bedingung mit im Gepäck – „Sie muss mit…“. Wer? Dem ein oder anderen von euch wird der Name etwas sagen, vielen wahrscheinlich nicht – „Teppichluder“ Janina Youssefian.

Originaltext BILD: „Seit letzter Woche steht Ex-Richter und Ex-Skandal-Senator Ronald Barnabas Schill (55) als erster „VUP“ fest, soll eine Summe im sechsstelligen Bereich ausgehandelt haben.“

Promi Big Brother: Richter Gnadenlos Ronald Schill

Promi Big Brother: Richter Gnadenlos Ronald Schill zieht ein

Ronald Barnabas Schill ist ein deutscher Jurist und ehemaliger Politiker. Schill war Gründungsvorsitzender der Partei Rechtsstaatlicher Offensive und von 2001 bis 2003 Zweiter Bürgermeister und Innensenator Hamburgs.

Wegen einiger Urteile mit hohem Strafmaß erhielt Schill von der Hamburger Boulevardpresse den Spitznamen „Richter Gnadenlos“. Schill trat zu dieser Zeit häufig in der Presse und auch im Fernsehen auf, wobei er allgemein härtere Bestrafung insbesondere von Wiederholungstätern forderte und ein von ihm behauptetes „Kartell strafunwilliger Jugendrichter in Hamburg“ anprangerte.

Während seiner gesamten politischen Karriere blieb Schill im Blickpunkt des Medieninteresses. Die Kriminalitätsbekämpfung spielte in der öffentlichen Wahrnehmung eine große Rolle.

Für bundesweites Aufsehen sorgte Schill, als er am 29. August 2002 vor dem Deutschen Bundestag sprach. Im Rahmen einer Debatte über die Finanzierung der Flutkatastrophe in Ostdeutschland griff Schill die angeblichen politischen Ursachen auf, die zu der Notwendigkeit führten, ein Konjunkturprogramm mit Steuererleichterungen zu verschieben. Dabei sorgte vor allem Schills Kritik an der langjährig praktizierten Einwanderungspolitik für Empörung, wonach in der deutschen Politik im Vergleich zu anderen Ländern zu wenig Reserven für Katastrophen gebildet, aber zu viel für Zuwanderer gezahlt werde. Letzendlich wurde ihm dann das Mikrofon abgestellt. Es ging noch weiter, das würde aber an dieser Stelle zu weit führen…

Im Jahr 2003 wollte Schill als Hamburger Innensenator den damaligen Bürgermeister Ole von Beust mit dessen Homosexualität unter Druck setzen. Daraufhin flog er raus und setzte sich nach Braslien ab, dort tauchte dann im Jahr 2008 ein Koksvideo mit ihm auf.

Reality Queens auf Safari - KandidatenEin Punkt ist aber noch offen: Angeblich besteht Ronald Schill darauf, dass „Teppichluder“ Janina Youssefian mit ihm ins Haus zieht! Janina wurde einer breiten Öffentlichkeit bekannt durch die Affäre mit Dieter Bohlen in einem Teppichladen.

Wird sich SAT.1 darauf einlassen? Die Pressesprecherin äußert sich natürlich wie immer noch nicht zu den Gerüchten.

Sollte das so stimmen, dann ist jetzt schon klar, Promi Big Brother 2014 wird schrill, sehr schrill.

Folgt uns auch auf Facebook – wir halten euch auf dem Laufenden.

"Richter Gnadenlos" zieht ins Promi Big Brother-Haus. Was haltet ihr von der Verpflichtung des 'Skandal-Senators' Ronald Schill

  • Er ja, Janina Youssefian nein, die will ich nicht.
  • Das finde ich richtig gut, interessante Persönlichkeit.
  • Interessant, da das Teppichluder Janina Youssefian mit ins Haus soll
  • Nein, den will ich nicht sehen.
  • Ich habe keine Meinung, ich lasse es einfach auf mich zukommen.

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare