Header image
Promi Big Brother 2014
Julie Chen Ice Bucket Challenge Big Brother 15

© CBS

Ice Bucket Challenge erreicht Big Brother-Welt

Nass wird jeder - und deshalb macht man die Challenge am besten halbnackt. Jochen Schropp dürfte zumindest so gedacht haben. Er absolvierte die Ice Bucket Challenge für ALS-Erkrankte. Doch auch andere BB-Größen wurden nominiert...

Ice Bucket Challenge: Von Bill Gates bis George W. Bush – viele Promis machen mit

Video-Challenges sind nichts Neues. Man macht etwas Schräges und nominiert dann andere, die dem folgen sollen. Wenn sich prominente Personen, wie derzeit, Moderatoren, Schauspieler und sogar der ehemalige US-Präsident George W. Bush einen Eimer mit eiskaltem Wasser über den Kopf schütten, es filmen lassen und andere nominieren, dann ist ein neuer Nominierungstrend im Netz aufzuzeigen.

Cindy aus Marzahn: Eisdusche während Promi Big Brother-Liveshow

Bei der Ice Bucket Challenge lassen sich Stars (mittlerweile auch Normalos) eiskaltes Wasser über den Kopf schütten, um auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam zu machen. Dieser Trend hat in dieser Woche auch die Big Brother-Welt erreicht. Den Anfang machte Cindy aus Marzahn, die ihre Deluxe-Dusche für den guten Zweck mitten in der Promi Big Brother Liveshow genoss:

Big Brother USA: Julie Chen wird für guten Zweck nass

Doch ein großes Wasserbecken im Big Brother-Studio für die Ice Bucket Challenge ist nichts Neues. Jochen Schropps amerikanische Kollegin, die derzeit Big Brother 15 moderiert, nahm ihre Nominierung ebenfalls an und ließ sich zum Ende der Show ebenfalls begießen.

https://www.youtube.com/watch?v=Br698fQbsMw

Julie Chen nominierte selbst dann alle Kandidaten, die je bei Big Brother USA mitgemacht haben.

Jochen Schropp: Nackter Oberkörper bei Ice Bucket Challenge

Auch mit dabei ist Jochen Schropp. Nackte Haut zeigte der beliebte Promi Big Brother-Moderator in einem Youtube-Video, nachdem ihn die Musiker von Cascada nominiert hatten. Mit Sixpack und Charmeur-Lächeln nahm er die kühle Dusche hin und trug somit dazu bei, dass die Krankheit ASL weiter bekannt gemacht wurde. Seine Nominierung traf Sängerin Sarah Connor, Moderatorin Evelyn Weigert und Journalistin Patricia Riekel.

Erfolg: 22 Millionen Dollar Spenden wurden bereits gesammelt

Ob der Internethype wirklich längerfristig für die notwendige Aufmerksamkeit sorgt, sei dahingestellt. Zumindest kurzfristig konnte durch die Ice Bucket Challenge ein Erfolg verzeichnet werden. Die amerikanische ALS Association verzeichnete bereits Spenden in Höhe von 22 Millionen US-Dollar.

Wer auch ohne Challenge-Teilnahme spenden möchte, kann dies auf der Homepage der ALS Association tun.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum