Header image
Promi Big Brother 2013

Raphaela Salentin: Keine Teilnahme an Promi Big Brother

Raphaela Salentin hatte sich während eines Interviews mit promiflash selbst für die im September beginnende Staffel von "Promi Big Brother" ins Gespräch gebracht. Sie behauptete, sie wäre dabei. Dies stellte sich jetzt als unwahr heraus, sie wird nicht teilnehmen und wir auf ihre Anwesenheit verzichten müssen. Was sind die Hintergründe dieser "Lüge", warum tat sie das?

Raphaela Salentin: Uieh uieh .. was tut man nicht alles, um a) in aller Munde zu sein und b) sich gegebenenfalls ein bisschen Ruhm zu verschaffen?

Raphaela SalentinDiese Frage beantwortet im Moment wohl am besten die durch „Jungfrau sucht“ in die Medien gespülte Raphaela Salentin. Der Name ist nicht besonders bekannt, woher denn aber auch? Raphaela wurde vor 18 Jahren als Raphael geboren und hat schon in jungen Jahren gemerkt, dass „sie“ anders war. Seine/ihre Transsexualität ließ ihn schon damals lieber Kleider als Hosen tragen und er hätte liebend gerne bei der Kommunion ein weißes Kleid getragen.

Raphaela Salentin möchte berühmt sein

Tja und irgendwann wurde halt aus Raphael, Raphaela und mit aller Macht wollte sie berühmt sein. Was also spricht dagegen, sich ins Gespräch für Promi Big Brother zu bringen. Halt Stopp, Promi? Ok, da ist man ja eh nicht so wählerisch, also warum nicht eine TV-Transe mit in den bunten Haufen schmeißen? Doch diesmal entpuppte sich diese „Ich bin dabei“ – Aussage eines angeblichen Teilnehmers als falsch, denn aus Senderkreisen soll die „InTouch online“ exclusiv erfahren haben, dass es keine Teilnahme von Raphaela Salentin 2013 geben wird.

Warum also tut ein Mensch so etwas, warum die Medien über etwas informieren, was nicht der Wahrheit entspricht? Eine Möglichkeit wäre, dem Sender ihre Bereitschaft zu signalisieren und darauf zu hoffen, dass diese „Hurra schreien“ und sie einladen werden. Ein weiterer Aspekt wäre die Aufmerksamkeit, die ihr seit dieser Aussage zu Teil wird und eine Weitere, dass sie sich eventuell für andere Formate empfiehlt.

Kein schlechter Schachzug von Raphaela Salentin

Insgesamt gesehen, also kein schlechter Schachzug, der aber nun nach hinten los ging, da sie sich damit nur unglaubwürdig macht und ihren Bekanntheitsgrad sicher nicht im Positiven erweitert.

Schlussendlich bleibt nun die Frage, ob nur sie alleine dieses Schauspiel initiiert hat oder ob auch an der Teilnahme ihrer Busenfreundin Kader Loth nichts oder etwas Wahres dran ist. Lassen wir uns überraschen, wer letztendlich ins Haus einziehen wird, sicher scheint derzeit nicht wirklich viel zu sein.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare