Header image
Promi Big Brother 2013

„Yellow Press“ bei SAT.1: Big Brother ohne Container?

Wozu nun auch noch "Yellow Press"? Ein Format mit Prominenten jagt bereits die nächste "Trash-Reality-Doku". Doch Sat.1 steckt im Quotentief und erhofft sich mit Ausstrahlung von "Yellow Press" einen quotentechnischen Aufschwung im schwächelnden Vorabendprogramm.

Yellow Press

Eine Frage stellt sich sofort: Was will man uns Zuschauern denn noch von den Z-Promis zeigen, was wir nicht schon in den diversen Promi-Shows erfahren haben? Um was handelt es sich und wer sind dieses Mal die Protagonisten?

Wer sind die Sat.1 „Yellow Press“-Kandidaten?

Mola AdebisiAb dem 9. September, 18 Uhr zeigt uns der Promi Big Brother-Sender täglich eine Stunde lang „Prominente“, uns allen längst aus einschlägigen Boulevardmagazinen bekannt, in ihrem Alltag. Dabei werden sie auf Schritt und Tritt von Kameras begleitet, von Arzt-Terminen, zum Shoppen bis hin zu beruflichen Verpflichtungen ist alles dabei. Ein Big Brother ohne Container also. Vierzig Folgen mit zehn Promis sind bereits abgedreht. Pro Folge werden je fünf unterschiedliche Stories in unterschiedlicher Länge gezeigt. Es soll sich bei den Story-Gebern u.a. um Schlagersänger Roberto Blanco, Ex-„BroSis“-Sänger Ross Antony, Ex-Viva-Moderator Mola Adebisi sowie Ex-„No Angels“-Sängerin Lucy Diakovska handeln.

„Yellow Press“ wird ausgestrahlt bei Sat.1. Wer jedoch produziert das Format?

Die „Macher“ der Show, die Kölner Firma Joker Productions, unter anderem für die Protz-Soap „Die Geissens“ und „Die Wollnys“ verantwortlich, kennen sich mit Trash-TV nachweislich bestens aus. Ob dies das Quotentief vergessen lässt? Sat.1-Sprecherin Diana Schardt sagte dazu: „Für unsere Zuschauer bedeutet das nicht nur jede Menge Gesprächsstoff aus der Welt der Stars und Sternchen, sondern vor allem jede Menge gute Unterhaltung.“

Wer ist möglicherweise noch „Yellow-Press“-Kandidat?

Yellow PressWeitere Promis sind noch nicht bestätigt, aber es war weiter zu lesen von Germany’s Next Topmodel-Bewerberin Gina-Lisa Lohfink und Nadja „Naddel“ Abd el Farrag“, die die Gelegenheit nutzen wollten und sich in all ihrer „unberührten Natürlichkeit“ zu inszenieren, während das Kamerateam sie bei ihrem Alltag filmt. Ebenso sind einige Herren im Gespräch. Lothar Matthäus, dessen höchsteigene VOX-Dokusoap „Lothar – immer am Ball“ nur miese Quoten einfuhr, gibt sich ebenso ein Stelldichein wie „Ein bisschen Spaß muss sein“-Sänger Roberto Blanco, Norman Langen und der launische „Lindenstraße“-Star Willi Herren.

Ist das schon die Antwort auf mögliche Kandidaten für Promi Big Brother? Wir denken nicht, die Promis werden ja inzwischen weitergereicht von Sender zu Sender und von Format zu Format. Lassen wir uns überraschen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

    Deine Meinung zählt!

    Kommentare