Header image
Promi Big Brother 2013

Gibt es bald eine Normalo-Staffel? SAT.1 antwortet

Lange hielt sich SAT.1 zurück mit Aussagen, welche die laufende Staffel Promi Big Brother betreffen. Nichts war zu hören, weder ob der Sender mit den Einschaltquoten leben kann, noch ob sie an eine weitere Staffel denken und schon gar nichts über die von Fans so sehr erhoffte Staffel mit normalen und unbekannten Bewohnern.

Promi Big Brother - Normalo Staffel Gestern spürte man erstmals Eigendynamik in der Staffel, sie wurde interessant. Die Tonprobleme in Luft aufgelöst, die Moderatoren angenehm und nicht zu präsent und im Haus rührte sich so wirklich was. War das jedoch so toll? Man liest, die Fans waren mit dem gestrigen Montag zufrieden. SAT.1 bekam Lob, doch war das Ganze nicht ein bisschen sehr gesteuert? Jan wurde der „Master of the House“ und durch den vorherigen Streit mit Marijke war es schon fast klar, dass das ordentlich Zoff gibt. Noch dazu sollte ausgerechnet Marijke ihn bedienen. Tränenreiches Drama im Haus, den Zuschauer freute es, gesteuert war es trotzdem. Man sollte auch erwähnen, es ist ein Spiel und natürlich bedarf es einer gewissen Steuerung, ohne würde sich höchstwahrscheinlich sehr wenig im Haus rühren.

Auch die Nominierung warf Fragen auf, warum wurden auf einmal noch Leute auf die Liste genommen, die eigentlich nur eine Stimme hatten? Hat es da Absprachen gegeben? Wir wissen es nicht, was wir jedoch nun wissen ist, was SAT.1 über das laufende Promi Big Brother denkt. Werden sie uns den großen Bruder in seiner urprünglichen Form zurückbringen oder kommt eine neue Promi Big Brother-Staffel im nächsten Jahr? Hat man vielleicht ganz die Nase voll von dem teuren und doch nicht die Erwartungen erfüllenden „Big Brother“?

Promi Big Brother – Normalo Staffel im Anschluss möglich?

SAT.1 will sich nicht zur Marke Big Brother bekennen. Es hätte eine Option gegeben, die Variante Big Brother ins normale Abendprogramm zu nehmen (Aussage von Endemol vor der Staffel), doch daran denkt der Sender im Moment nicht. Allerdings gesteht Diana Schardt zu: „Im Moment stehen wir bei einem durchschnittlichen Marktanteil von 13,9 Prozent. Das ist deutlich über Senderschnitt, darf aber natürlich ruhig noch mehr werden.“ Profitiert wird dabei natürlich von der Eröffnungsshow, die wirklich gute Quoten brachte. Klartext: Wird es eine Normalo Staffel geben?

Diesbezüglich spiele «Big Brother» im Moment aber keine Rolle, erklärte Schardt, nicht ohne darauf hin zu verweisen, dass man dies aber schon vor dem Start so gesagt habe.

Michael Kollatschny – derzeit bei Endemol zuständig für Big Brother – erhoffte sich eine Platzierung des großen Bruders im Vorabendprogramm. Es sieht fast so aus, als würde sich Endemol diese im Moment verspielen.

Dazu kann man nur sagen: die Hoffnung stirbt zuletzt und der große Bruder wurde schon oft wiederbelebt.

Hier noch die Quoten vom Montag, 24.09.13:

am Montag ging es mit Promi Big Brother spürbar nach oben: Mit einem Marktanteil von 12,6 Prozent in der Zielgruppe reichte es für den besten Wert seit Dienstag vergangener Woche – was allerdings unter anderem der bis 23:45 Uhr verlängerten Sendezeit und zu dieser Zeit niedrigen TV-Nutzung zu verdanken ist. Die absolute Reichweite blieb mit 1,76 Millionen Zuschauern im Vergleich zu den letzten Tagen nämlich in etwa konstant.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.