Header image
Promi Big Brother 2013

Pamela Andersons Tagebuch und Oliver Pochers Entrüstung

Eine Liveshow kann Überraschungen bringen, so auch bei Promi Big Brother. Manchmal sind schlagfertige Moderatoren gefragt und einen der nicht auf den Mund gefallen ist, hat SAT.1 sicherlich mit Oliver Pocher gefunden. Diesmal jedoch war selbst dem sonst schmerzfreien Pocher das Verhalten einer Zuschauerin peinlich.

Promi Big Brother - Pamela Anderson.

Was war das doch für eine Aktion beim Einzug von Pamela Anderson. Ein Plakat, mit der Aufschrift „Pamela, lass uns ein neues Sextape machen“, wurde hochgehalten und Oliver Pocher reagierte ziemlich ungehalten. Wer aber waren diese Personen, die solch ein peinliches Plakat da in die Kamera hielten? Es waren keine Geringeren als Pornodarstellerin Aische Perver und ihr Produzent Manuel Stallion.

Völlig aus dem Häuschen bejubelten sie ihr Idol und riefen mehrfach „Pamela wir lieben dich „wobei sie das Plaket in die Höhe hielten. Not amused war aber Moderator Oliver Pocher, er sprintete hin zu den Beiden und riss das Plakat herunter.

Nachdem Olli das Plakat herunteriss, fragte er Pamela noch auf „Oli Pocher Art“, ob er Manu noch eins aufs Maul hauen solle. „Sie antwortete ganz cool: „Its ok, I think she does that…“ – es ist ok, ich denke sie (Aische) wird das tun“, erzählt Aische.

Dass aber Aische ihr Angebot an Pamela mehrfach wiederholte, platzte Olli der Kragen und er rief: „Können wir mal hier die Schlampe rausschaffen aus dem Publikum?“
Danach waren sowohl Aische, als auch Manuel nicht mehr im Bild zu sehen und der Einzug von Pamela Anderson konnte wie geplant erfolgen.

Pamela Andersons Tagebuch – zumindest ein paar Vorschläge dafür

Nach 2 Tagen – die Nächte verbringt sie ja in einem Hotel – hatte sich die BILD die Mühe gemacht ein paar Vorschläge für das Tagebuch des Hollywood-Stars vorzubereiten. Hier ein paar Kostproben:

• „12.45 Uhr, mein Schichtdienst bei den VUPs (Very UNimportant Persons) beginnt. Gott, lass diesen Tag schnell vorübergehen…“
• „Die andere Blonde mit dem holländischen Akzent bringt mir ein Wort bei: ‚Semmelknödeldödel.‘ Uhhhh. Allein für sowas habe ich wirklich jeden Cent der 300 000-Euro-Gage verdient. Schmerzensgeld.“
• „Boxen. Wollte eh zum Sport. Ich liebe maskuline Männer wie Manuel Charr. Praktisch auch: Der kostet nichts. Unpraktisch: Der Semmeldödel hängt an mir, wie ’ne Klette. Der hatte mich im Knast bestimmt in seinem Spind hängen.“
• „Erst ,Big Brother‘ in Bulgarien, Indien, Polen – jetzt Germany – Freitag endlich das Finale – in welchen Container muss ich wohl als Nächstes? Hätten die doch bloß nie ‚Baywatch‘ abgesetzt…“

Weitere Vorschläge findet ihr in der Onlineausgabe der BILD.

Promi Big Brother: Pamela Anderson

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.