Header image
Promi Big Brother 2013

Match abgebrochen! Natalia verlangt einen Psychologen

Vier Tage im Haus, vier Matches erledigt: Promi Big Brother-Bewohnerin Natalia Osada hat es wirklich nicht leicht. Die Zuschauer haben sie erneut ins Match gewählt. Doch Natalia hat abgebrochen, will danach sogar mit einem Psychologen sprechen. Was war geschehen? Wir haben alle relevanten Infos für euch zusammengefasst!

Die Zuschauer haben sie da, wo sie sie haben wollen: Natalia Osada wurde in der letzten Liveshow zum wiederholten Mal ins Match gewählt. Die vierte Herausforderung wollte die „Catch the Millionaire“-Kandidatin Natalia Osada gar nicht erst annehmen.

Empörung bei Promi Big Brother 2013: Wurden die Bewohner getäuscht?

Promi Big Brother Marijke Amado nachdenklich über das Match

Nachdenklich: War Marijke Amado richtig bei Promi Big Brother?

Sie schrie sofort lauthals los (wir berichteten). Doch um 00:50 Uhr hieß es: Alarma, ab zum nächsten Match. Schon im Vorfeld kochten die Diskussionen hoch im Haus – Marijke zeigte sich erschrocken ob der Aufgaben, die da gestellt werden. Sie hätte die englische Ausgabe Celebrity Big Brother geschaut, da seien psychologische Spiele wichtiger gewesen als sowas. Auch Percival machte klar, er halte nichts von derartigen Matches. Jan Leyk zeigte sich ebenfalls enttäuscht. Er hätte mit etwas Sportlichem oder was Rechnerischem gerechnet – halt etwas mit mehr Niveau. Percy schiebt nach „mit einer MENGE mehr Niveau“.

Rumms, das saß. Scheinbar hatte SAT.1 den Promi Big Brother-Bewohnern versprochen, dass sie keine Herausforderungen wie im Dschungelcamp absolvieren müssen. Umso enttäuschter und schockierter zeigte sich die Bewohnerschaft, was nun scheinbar gefordert wird.

Natalia Osada hat ihr Match abgebrochen!

Promi Big Brother 2013 - Natalia Osada ist zurück vom Match

Sichtlich aufgelöst: Natalia Osada ist am Rande ihrer Kräfte

Gegen halb 2 ist Natalia zurück. Völlig aufgelöst und unter Tränen berichtet sie vom Match. Zunächst sollte sie fünf Glücksnüsse öffnen – darin fand sie geschrieben, welche Tiere sich im Wasserbecken befinden, aus dem sie bestimmte Gegenstände holen muss. Das Schwierige: Natalia sollte die Augen verbunden bekommen. Ganz klar, dass ihr Big Brother zuvor noch zeigte, wie die Piranhas, Flußkrebse, Blutegel und Co. aussehen.

Doch das Match dauerte gar nicht all zu lang – kaum war Natalia mit den Füßen im Wasser, brach sie das Match ab. Zu beklemmend sei das Gefühl gewesen, sie hätte große Angst gehabt, Tiere zu zerteten und als dann große Blubberbläschen vom Taucher im Becken, mit dem sie nicht rechnete, kamen, war sie völlig außer sich und kurz davor zu hyperventiliern.

Die große Überraschung: Es war alles halb so schlimm.

Promi Big Brother Natalia Osada ist in Tränen aufgelöstAm Ende war kein einziges Tier im Becken. Der große Bruder hat sie, wie es schon in Staffel 11 einmal gemacht wurde, aufs Kreuz gelegt. Natalia ärgerte sich sichtlich, konnte ihre Tränen im Haus aber nicht zurückhalten. „Nach der Scheiße gestern hätte ich denen das wirklich zugetraut“, meinte sie. Jan Leyk hält dagegen. Er meint, sie solle entspannen und rückblickend darüber lachen – am Ende sei schließlich alles gut gegangen. Man solle froh sein, dass es nicht so eine Dschungelcamp-Sache war.

Erfahrung zu heftig? Natalia benötigt psychologische Hilfe

Promi Big Brother 2013 Jenny spricht Natalia gut zu

Natalia Osada überlegt, das Haus zu verlassen, doch Jenny Elvers spricht ihr gut zu

Doch Natalia war noch lange nicht fertig. Völlig aufgelöst machte sie sich auf den Weg ins Sprechzimmer. Jenny berichtete sie, sie wolle das Haus verlassen. Das Geld sei ihr egal. Jenny Elvers redete dem Jung-Star gut zu und meinte, sie solle das in Ruhe überschlafen.

Kaum im Sprechzimmer angekommen, war die Ansage mehr als klar: „Ich will jetzt sofort, SOFORT einen Psychologen haben“, hieß es. Bis zum Ende des Livestreams wurde Natalia nicht mehr gesehen.

Im Haus hingegen kehrte Beruhigung und Gewissheit ein. Insbesondere Percival und Jenny fanden gut, dass Big Brother Wort hält und zumindest in Sachen Matches keine 1:1-Kopie des Dschungelcamps ist.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare