Header image
Promi Big Brother 2013

Jenny Elvers-Elbertzhagen: Film-Comeback statt Promi Big Brother

Jenny Elvers-Elbertzhagen bei Promi Big Brother? Nein! Wie Sat.1 nun bestätigte, steht Jenny nun für einen neuen Sat.1-Film vor der Kamera. Wir verraten euch, was Jenny selbst darüber denkt und inwieweit ihre Alkoholvergangenheit dabei noch eine Rolle spielt.

Nach ihrem TV-Absturz beim NDR und den Schlagzeilen um ihre Alkohol-Beichte wurde es eine ganze Weile ruhig um Jenny Elvers-Elbertzhagen. Promi Big Brother scheint kein Thema mehr zu sein, denn ab morgen steht die Schauspielerin für die Sat.1-Komödie „Frauenherzen“ vor der Kamera. Jenny spielt die Rolle der Sekretärin Emma.

Glücklich: Jenny Elvers-Elbertzhagen lässt die Vergangenheit hinter sich

Jenny Elvers-Elbertzhagen„Ich bin stolz und wahnsinnig glücklich über das große Vertrauen, welches mir entgegen gebracht wird“, berichtet die 41-Jährige. Doch so ein stressiger Drehalltag kann schnell auch belastend sein  – daher musste sich die Ex von Alex Jolig ärztlich durchchecken lassen, auch der Alkoholvergangenheit wegen. „Ich bin gesund! Beim Sender liegt ein Attest vor, welches beweist, dass ich trocken und geheilt bin.“

Jenny Elvers-Elbertzhagen freut sich, ihre persönlichen Erfahrungen mit in den Film einbringen zu können – handelt er doch von Frauen und ihrem Leben. Dass sie nur für eine Nebenrolle besetzt wurde, macht ihr nichts aus: „Das ist gut so! Ich taste mich langsam voran.“

Auch ohne Promi Big Brother: Jenny Elvers-Elbertzhagen auch weiterhin in Sat.1

Wenn sich in zwei Wochen der Totalabsturz beim NDR jährt, wird Jenny vermutlich im Arbeitsstress stecken. Die vergangenen Monate kann sie so endgültig hinter sich lassen und in die Zukunft schauen. Vielleicht geht es auch bei Sat.1 weiter: „Wir freuen uns, dass Jenny in unserer neuen TV-Komödie einen Part übernehmen wird, und sind bereits mit ihr in Gesprächen über weitere Filmprojekte in 2014“, so Sat.1-Sprecherin Diana Schardt.

Bereits kürzlich wurde gemunkelt, sie sei Bewohnerin bei Promi Big Brother. Jenny Elvers-Elbertzhagen sollen dafür 200.000 Euro geboten worden sein. Dies ist nun wohl endgültig vom Tisch.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare