Header image
Promi Big Brother 2013

Frische-Ranking dank Promi Big Brother bei guten 78 %

Promi Big Brother 2013 wurde bereits von allen Seiten beleuchet. Kritik war nicht wenig zu lesen und zufrieden mit der Staffel war wohl niemand. Doch war sie wirklich so schlecht? Selbst die schlimmsten Kritiker mussten zugeben, dass im Laufe der Staffel eine deutliche Besserung zu spüren war. SAT.1 lernte trotz der kurzen Zeit schnell. Auch das Frische-Ranking spricht Bände. Was ist das eigentlich?

Kaum ist sie vorbei, die allererste Promi Big Brother Staffel, wird auch schon eine Neuauflage für das kommende Jahr in Aussicht gestellt.

Nun fragen sich die Kritiker, ob das wirklich sein soll, da sie doch froh sind, dass die Staffel nun endlich zu Ende ist. Wir erinnern uns, dass die Show gut startete und dann aber schnell mit den Quoten in den Keller sauste. Dieses besserte sich zwar zwischenzeitlich, aber ein absoluter Hit war die erste Promi Big Brother-Staffel nicht.

Was ist ein Frische-Ranking?

Beim sogenannten „Frische-Ranking“ wird untersucht, ob  ein Sender sich mit Wiederholungen von Serien und Filmen durch die Woche mogelt oder neue Inhalte ins Programm bringt.

Promi Big Brother mit gutem Ergebnis beim Frische-Ranking

Nun werden für die Beurteilung von Promi Big Brother 2013 die sogenannten Frische-Rankings herangezogen, um die komplette Staffel auszuwerten. SAT.1 konnte das eigene Image ein wenig aufbessern. Bei diesen Aufrischungs-Sendungen gelang es dem Sender, einen Anteil von 78 Prozent in der Spitzengruppe zu erlangen – dank Promi Big Brother! Nun stellt sich die Frage, ob diese Auswertungen für eine Neuauflage im Jahre 2014 reichen werden?

Strahlender Star der ersten Pormi Big Brother war ja die Siegerin Jenny Elvers, sie war eine Konstante, die mit ihrer erfrischenden Art die meisten Zuschauer begeistern konnte. Ansonsten zog es sich ja wie ein roter Faden durch die zwei Wochen, dass die Show ziemlich lieblos und uninspiriert produziert wurde. Es war lasch, es war nicht immer durchdacht und auch die Moderatoren wurden oftmals an den Pranger gestellt. Das Konzept war nicht stimmig und falls es im kommenden Jahr eine Neuauflage geben sollte, dann hat man hier noch einige Baustellen, um die neue Staffel dann interessanter zu präsentieren.

David Hasselhoff und Pamela Anderson waren dieses Mal die Zugpferde der Show und konnten SAT1 einige Marktanteile sichern. Für die Zukunft sollte dieses entweder wieder ins Auge gefasst werden auf  Topstars zu setzen oder aber die Auswahl der Promis im
Vorfeld besser zu überdenken.

Wir freuen uns, wenn SAT.1 aus den diesjährigen Fehlern lernt und im nächsten Jahr verbessert einen Neustart wagt, Oliver Pocher ist jetzt schon überzeugt, dass es eine Fortsetzung von „Promi BB geben wird. Wollt ihr das auch? Stimmt ab!

Gebt ihr Promi Big Brother 2014 eine Chance? Wollt ihr noch eine Staffel?

  • Nein, die lernen das nie!
  • Ja, es war ein deutlicher Lernprozess zu spüren!

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare