Header image
Promi Big Brother 2013

Fancy – Toilettenkuss? Ich glaube das nicht!

Promi Big Brother 2013 und der Kuss, das große Rätseln um den angeblichen Kuss zwischen Georgina Fleur und dem Profiboxer Manuel Charr nimmt kein Ende. Das Seilziehen um "haben sie oder haben sie nicht" ist noch lange nicht beendet. Sie sagt ja, er sagt nein und nun meldet sich ein neutraler Teilnehmer, denn auch er befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der Toilette.

Was soll man denn noch glauben, Manuel Charr behauptet, dass es keinen Kuss gegeben hat und Georgina behauptet, dass Manuel Charr sie sehr wohl geküsst hat, sogar mit Zunge.

Möchte Manuel Charr mit der Leugnung des Kusses nur seine Beziehung retten oder ist Georgina mal wieder nur auf PR aus? Das würde wohl nie geklärt werden können, wäre da nicht der stille „Toilettenkuss-Beobachter“ in Gestalt von Fancy, ebenfalls Bewohner von Promi Big Brother 2013.

Anna Lea (bisher unter ihrem Künstlernamen „Amira“ bekannt) ist die Freundin von Manuel Charr und natürlich war sie nicht begeistert von dem was sie sehen musste. Eigentlich sah sie ja nicht, nur die Tür der kamerafreien Toilette. Allerdings konnte man einiges hören und den Ursprung der Geräusche zu deuten, war mehr als schwer. Lange wurde gemunkelt, es wären Kussgeräusche gewesen.

Der Express befragte Manuel nach seinem Auszug zu der Szene und der Boxer antwortete: „Georgina hat mich verarscht. Sie ist eine fiese Schlange, die will einfach nur Aufmerksamkeit – und meine Beziehung zerstören.“ Wie immer ging es dabei um den Toilettenkuss, zu dem Georgina gegenüber Natalia Osada sagte:  „Ich schwöre es! So richtig mit Zunge.“
Manuel sagt heute: alles Fake! „Ich habe Georgina nie geküsst. Sie hat das inszeniert, hat einen Zahnstocher benutzt und Geräusche gemacht mit ihren Mund, als würde man sich küssen. Ich habe sie nie geküsst und Fancy war mein Zeuge.“

Nun meldet sich Fancy: Toilettenkuss? – Ich glaube das nicht!

In einem Video, das man nun bei mobil.express.de sehen kann, spricht der Dritte im Bunde, nämlich Fancy. Er erklärt seine Sicht der Dinge: „….ich habe das ganze Theater dort mitgekriegt. Auf dieser Toilette standen … Beauty Case von Jenny und von Marijke usw. usw. und ein Waschbecken und ein Spiegel und die beiden haben dort geredet. Es ging um irgendwas weil da keine Kameras sind – also, ich habe überhaupt nichts gesehen, das heißt ein Kuss? Ich glaube das nicht! Ich kenne Manuel jetzt auch ein bisschen. Georgina, mein Gott, die wollte halt wieder mal pressemäßig ein bisschen kokettieren. Amen.“

Aha, das klingt doch schon anders als das was Georgina so von sich gibt. Ein Kuss mit Zunge und dann noch Fancy mit in dem kleinen Raum? Klingt das realistisch? Wir wissen es nicht, es können auch nur die drei Beteiligten wissen. Zwei davon bestreiten es jedenfalls.

Hier könnt ihr euch das Video nochmal ansehen, in dem Georgina Natalia von dem Kuss erzählte

Du willst stets auf dem Laufenden bleiben? Folge uns bei Facebook: Promi Big Brother 2014Big Brother 2014

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare