Header image
Promi Big Brother 2013

Benny Kieckhäben spricht über Promi Big Brother und Ex-Bewohner

Es war ja eigentlich klar, dass sich ehemalige Bewohner zu Wort melden würden, um Big Brother aus ihrer Sicht zu schildern. Dieses Mal ist es der Paradiesvogel und Ex-Bewohner Benny Kieckhäben, der hier einiges zu verkünden hatte. Er spricht über Promi Big Brother, seine Zeit im Haus und über ehemalige Big Brother-Bewohner.

Promi Big Brother: Benny Kieckhäben

Seine Zeit bei „Deutschland sucht den Superstar“ ist lange vorbei und seine Anwesenheit im Big Brother-Haus auch schon mehr als 1 Jahr her. Er erinnert sich aber gut an die kleinen Sorgen und Nöte, die sie alle zu ertragen hatten, angefangen beim Sex-Entzug, den ganzen Zickereien, die teilweise zu echten Bitch-Fights mutierten und vor allem dem täglichen Toilettengang.

Im Sommer 2011 zog der schrille Teilnehmer von „DSDS“ selbst ins Big Brother-Haus ein und traf da unter anderem auf Lisa Bund, die einige Jahre vor ihm durch die Bohlen-Schule gegangen war. Valencia Vintage, Florian Wess, Benson und viele andere, nicht zu vergessen der Gewinner der Staffel 11 – Rayo.

Benny Kieckhäben und die Angst vor einer „Morgenlatte“

Kurze Gastspiele hatten auch Nadja abd el Farrag und Gina-Lisa Lohfink, die sich auch vor den ganzen Kameras in Szene zu setzen wussten. Benny hatte diverse Problemchen, die sich aber nicht auf die Mitbewohner bezogen, sondern ganz anderer Art waren: „Es ist wirklich krass eng im Haus und du hast jeden Tag Angst mit ’ner Morgenlatte aufzuwachen“, gibt Benny zu. „Überall sind Kameras und wenn du aufs Klo gehst, wirst du auch beobachtet. Das Schlimmste war wirklich dort einen ‚Bollen’ abzulassen, ich glaube, ich war die ersten fünf Tage nicht richtig auf dem Klo!“
Sind natürlich rein menschliche Probleme, die sicher nicht nur Benny hatte, aber derer muss man sich halt vor dem Einzug bewusst sein.

Rayo fand Benny sehr „sexy“

Promi Big Brother 2013: Benny KieckhäbenWas das Thema Sex oder kein Sex betraf, hatte Benny auch so seine Erlebnisse zu schildern, denn nach einigen Tagen im Haus bekam – wahrscheinlich nicht nur er – einen „Samenstau“ und wie er es so schön formulierte, mutierte er zum wilden Tierchen. „Es entsteht ein sexueller Druck und die Männer im Haus wurden von Tag zu Tag attraktiver.“
Er selbst gibt offen zu, dass er Rayo sexy fand: „Der musste aber auch immer mit seinem großen Lümmel provozieren, wenn er duschen oder schwimmen gegangen ist. Tz. Tz. Tz!“

Promi Big Brother 2013: Benny KieckhäbenUnd da war ja noch der riesen Zoff mit It-Girl Valencia Vintage, die total austickte, da sie Benny unterstellte, sich an ihren Freund herangemacht zu haben. „Völliger Quatsch“, erklärt Benny heute. „Ich habe mich nicht an ihren Freund herangemacht, den kann sie behalten!“
Nur weil sich zwei homosexuelle Typen gut miteinander verstehen, muss da ja nicht unbedingt was draus entstehen oder der einem dem anderen hinterher hecheln, aber das wollte Valencia wohl so nicht sehen.

An wen er noch total gerne denkt, wenn seine Zeit im Haus zur Sprache kommt, ist Ex-Mitbewohnerin Ingrid Pavic. Die beiden haben sich im Haus angefreundet und telefonieren auch heute noch ab und an miteinander. Auch auf Partys oder Veranstaltungen laufen sie sich öfter über den Weg. „Insgesamt war es eine tolle Erfahrung so viele krasse Charaktere auf einem Fleck zu haben und kennen zu lernen.“

Promi Big Brother 2013: Benny Kieckhäben freut sich auf „The Hoff“

Promi Big Brother 2013: Benny KieckhäbenAuf die neue Staffel der Promi-Kandidaten angesprochen freut sich Benny total auf „The Hoff“ – David Hasselhoff, den großen Amerikaner. Dieser ist mit seinen vielen, dunklen Brusthaaren so ganz nach Bennys Geschmack. Er fand ihn schon immer total sexy und hofft nun, den kleinen „Hoff“ mal unter der Dusche zu sehen. Seine Gedanken glitten dann ein wenig ab, als er überlegte: „Ob der sich im Big Brother-Haus unter der Bettdecke einen runterholt? 7 Tage ohne Sex – Das schafft er niemals!“ Typisch Benny halt!

Über Jenny Elvers freut er sich ebenfalls und hofft, dass sie nicht wieder zur Flasche greifen wird. Die Versuchung ist im Haus sicher riesengroß. Gilt natürlich nicht für ihn, denn „auf Jenny trinke ich heute Abend erst mal ein Sektchen.“

Benny veröffentlicht im Oktober seine neue Single

Ach übrigens veröffentlicht der singende Frisör am 18. Oktober 2013 seine neue Single “Ein wenig Mut”. Benny in Deutsch und dann eine Ballade, ganz Neues von dem schrillen Typen aus Worms. Wir dürfen also gespannt sein.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.