Header image
Promi Big Brother 2017

© SAT.1

Promi Big Brother 2017: Nun sprechen die Zuschauer…

Die Einzugsshow ist vorbei und die Zuschauer haben sich ein Bild von den Promis gemacht. Was denken sie, welches Urteil geben sie ab?

Promi Big Brother 2017: Die Zuschauer sind gespalten

Dass in diesem Jahr alles anders sein würde, wussten die Zuschauer schon im Vorfeld. Der Aufschrei war wahrscheinlich bis China hörbar, als bekannt wurde, dass den Big Brother-Fans der Livestream gestrichen wurde. Wow, manche Kommentare dazu kann man gar nicht wiederholen, man kann sich jedoch denken, was da so alles in den sozialen Netzwerken zu lesen war.

Der zweite Schock: Kein Live-Einzug der Promis. Ein Einzug aus der Konserve – aufgezeichnet. Wann gab es so etwas schon mal? Und schon war für viele die Staffel erledigt. Doch wollen wir fair bleiben – was sagen die Fans zur ersten Show? Welche Meinungen haben sie zu der noch jungen Staffel?

Die Promi Big Brother-Kandidaten

Zu den Promis kann man neutral und vorbehaltlos sagen: Nicht alle sind jedem bekannt oder noch ehrlicher: Wenige sind allen bekannt. Schonungslos: Wo sind die Promis? Zuschauermeinungen:

Zickenqueen schreibt: „Er hat ‚Prominente‘ gesagt ohne sich zu veschlucken…“
Weitere Meinungen von Usern in den sozialen Netzwerken: „Das Wort ‚Promi‘ hätten sie wirklich weglassen können bei so vielen Unbekannten“, oder: „Da kenne ich mal jemanden (Sarah Kern), und dann sieht die sich nicht mal ähnlich!“

Die Zuschauer kennen also die „Promis“ nicht. Interessant wird sein, wie sie ihnen in Erinnerung bleiben nach der Show. Werden sie dann wirkliche Promis oder wieder in der Versenkung verschwinden? Nun, auch ich selbst kannte manche weder vom Namen her, noch weniger hätte ich sie auf der Straße oder auch im TV erkannt und einordnen können. Sarah Kern kannte ich, denn an ihr kam man in Zeiten ihrer öffentlichen Schlammschlacht mit ihrem Ex-Partner nicht vorbei – jedenfalls nicht, wenn man sich intensiver auf Facebook bewegt. Claudia Obert war mir auch bekannt von Interviews, in denen sie großlippig ihren Erfolg und Wohlstand dem „gemeinen Volk“ offerierte – eine unsymphatische Frau, vielleicht kann sie ja das Blatt wenden während der Staffel und ich muss meine bisherige Meinung über sie nochmal überdenken.

Noch ein Kommentar eines Zuschauers: „Die Auswahl der Kandidaten ist echt schlecht. Viele der Kandidaten sind weitestgehend unbekannt und haben NICHTS mit einem Promi zu tun. Logisch geht da kein Schweighöfer oder Westernhagen rein. Aber etwas bekannter sollten die Promis schon sein.“

Und natürlich darf in diesem Zusammenhang der Kommentar eines BBfun-Users auch nicht fehlen. Bujo: „Kleiner Verbesserungsvorschlag – bitte an Sat1 weiterleiten. Da man von den diesjährigen „Promis“ aber auch so gut wie gar keine S…, äh, so gut wie gar keinen kennt, könnte man denen nicht so Namensschilder um den Hals hängen, oder die T-Shirts wie Fußballtrikots beflocken? Ich kann die Vögel nicht ansatzweise auseinanderhalten – abgesehen von Willi und Zachi.“

Meinungen zur Einzugsshow

Zur Einzugsshow sollten ausschließlich die Zuschauer zu Wort kommen  und deshalb hier auch nur Worte von ihnen:

  • Ich hab die Sendung gesehen und möchte mir die Fortsetzungen ersparen. Die Moderatoren versuchen um jeden Preis Stimmung zu machen und merken nicht, dass sie sich nur lächerlich machen. Die Promis benehmen sich wie eine Grundschulklasse kurz vor der Klassenfahrt. Alle schreien panisch durcheinander. Da will man nur flüchten.“
  • Ihr schreit alle nach dem Normalo BB und regt euch über die kaum bekannten Promis auf. Na bitte, damit habt ihr dann doch euer Normalo BB! Ist doch egal, WER drin ist. Hauptsache, sie sind unterhaltsam…“
  • „...es macht doch eher den Anschein von Kindergarten.“
  • Es war die erste Sendung was verlangt ihr? Die zeigen noch nicht ihr wahres Gesicht. Ok sie hätten wirklich bekanntere Promis hinein stecken sollen. Aber ich werde es mir trotzdem weiter anschauen es wird bestimmt noch besser.“
  • „Ich habs mir angeschaut. Hatte aufgrund des großen Sparens viele Vorurteile, dass es gnadenlos floppt. Die Sendung war unterhaltsam, nur den Einzug hab ich komplett weggespult. Stinklangweilig. Bewohner zogen alle zwei Tage früher ein, davon hat man genau 4-5 Szenen gezeigt. Was soll der Mist? Nicht, dass man hier schon beunruhigt wurde, dass etwas nicht mit richtigen Dingen zugeht, es wird einem auch noch direkt serviert: Die Bewohner bekommen eine Essenslieferung von Gemüse und Zeugs. Das soll für zwei Tage reichen? Die Bewohner hatten nichts – keine Tassen, kein Besteck, keine Sitzmöglichkeiten, keine richtigen Schlafmöglichkeiten und vor allem nichts, um sich zu waschen. Doch in der Livesendung waren die zwölf Bewohner munter, aufgeweckt, gepflegt und top drauf.“

Die Moderatoren

Zu den Promi Big Brother-Moderatoren Jochen Bendel und Jochen Schropp war sehr viel zu lesen. Hauptthema war Bendel, der als „Kartenableser“ kein gutes Bild hinterlassen hat. Es läge ihm nicht, er müsse frei sprechen dürfen, um seine Stärken ausspielen zu können. Oft war auch zu lesen, dass er ein bisschen wie ein dressierter Löwe unter der Peitsche des dominanten Jochen Schropp wirkte. Ich kann da kaum widersprechen, auch mir kam es ähnlich vor.

Nun bleibt uns nur noch abzuwarten wie die Zuschauer sich weiterhin verhalten. Kann sie die Show doch noch begeistern oder bleibt es bei der Skepsis, die bisher herrscht?

Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  6 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.