Header image
Promi Big Brother 2017
Promi Big Brother 2017 Trailer

© Screenshot Sat.1

Wir analysieren den neuesten Promi Big Brother-Trailer

Bislang machte Sat.1 seine Zuschauer nur mit einem kurzen Trailer darauf aufmerksam, dass "der Prominator" zurück ist. Nun gibt es einen längeren Werbespot und wir fragen uns: Enthält der Trailer Hinweise auf das Konzept von Promi Big Brother 2017?

Im aktuellsten Trailer zu Promi Big Brother 2017 sieht man zunächst eine wilde Party, ehe die Kamera zu einer aufgebrezelten Dame schaltet, die sich immer schneller in Richtung Party bewegt. Doch mitfeiern kann sie nicht. Eine Glasscheibe, gegen die sie rennt, verwehrt ihr den Zutritt. Die Begründung dafür liefert eine wohlbekannte Stimme aus dem Nichts. „Ich entscheide, wer hier feiert“, lässt Big Brother himself wissen, bevor schließlich das Startdatum verraten wird: 11. August ab 20:15 Uhr.

Sehen wir im Trailer einen Hinweis auf die Hausteilung?

Für hartgesottene Fans, die sich diesen Termin unlängst dick im Kalender angestrichen haben, ist das Ende freilich weniger interessant. Umso spannender ist dafür die Frage, ob der Trailer Hinweise auf das Konzept von Promi Big Brother 2017 liefert. Erst die Tage hatten wir spekuliert, ob es in diesem Jahr statt einem abgetrennten Keller einen armen Bereich gibt, der direkt an den Luxusbereich anschließt.

Eine Idee, die sich auch in diesem Trailer widerspiegelt, schließlich zeigt er auf der einen Seite eine wilde Party, auf der anderen eine dunkle, kühle Halle, die lediglich von brennenden Fässern etwas aufgehellt wird. Getrennt sind die beiden Bereiche nur durch eine Glasscheibe, aber eben nicht räumlich wie es bislang mit „oben“ und „unten“ im BB-Haus der Fall war.

Noch sind das aber freilich alles Spekulationen, denn bestätigt hat Sat.1 das Konzept der neuen Staffel noch nicht.

Zutritt verweigert: Idee bereits in Australien genutzt

Auf eine ähnliche Idee setzte übrigens auch Big Brother in Australien, als das Format 2012 wiederbelebt wurde. Dort rannte eine Dreiergruppe an Möchtegern-Models gegen eine Glasscheibe, um vom großen Bruder zu hören, dass ihnen der Zutritt verwehrt wird. Mit diesem Trailer wollte der ausstrahlende Sender Channel Nine seinen Zuschauern eigentlich vermitteln, dass die Bewohner wirklich wieder Normalos und nicht Möchtegern-Stars sind. Das Versprechen konnte der Sender jedoch nicht halten. Rund die Hälfte der Bewohner hatten bereits Erfahrungen im TV oder vergleichbaren Entertainment-Bereichen gesammelt. Viele ließen sich zudem schon vor ihrem Einzug von einem Management als Model oder Schauspieler vertreten.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.