Header image
Promi Big Brother 2017
Promi Big Brother 2017 Duell Ergebnisse 21.08.

© Screenshot Sat.1

Das war Tag 11: Mega-Stress dank Promiranking, weitere Bewohner müssen ins Nichts

Bei Zuschauern beliebt, bei Promis gefürchtet: das Berühmtheitsranking. Big Brother forderte die Bewohner an Tag 11, sich selbst nach ihrer Bekanntheit zu sortieren und sorgte damit für hitzige Diskussionen. Zudem gab es in der Live-Show erneut ein Duell, bei dem Bewohner aus dem Alles der Absturz ins Nichts drohte.

Wer ist der prominenteste Bewohner im Haus?

Promi Big Brother 2017 Bekanntheitsranking

Foto: Screenshot Sat.1

Um Münzen für das Nichts zu gewinnen, mussten die Bewohner in beiden Bereichen an Tag 11 unabhängig voneinander einschätzen, wie berühmt sie sind und sich von „am berühmtesten“ bis „nicht bekannt“ sortieren. Für jede Übereinstimmung, die es zwischen den beiden Rankings des Nichts und des Alles gibt, erhielten die Bewohner eine Münze. Freilich lief die Aufgabe nicht ohne Diskussion und Eitelkeiten ab.

So wollte Mister Germany Dominik Bruntner nicht als unbekannter gelten wollte als Bachelor-Kandidatin Evelyn Burdecki. Claudia Obert verwies dagegen auf frühere Bild-Artikel sowie 15 Jahre alte Fernsehbeiträge, die angeblich einen Sommer lang wiederholt sind. Für erhitzte Gemüter sorgte zudem die Frage, ob Eloy de Jong immer noch so bekannt ist wie in den 90ern. Daher verwundert es nicht, dass es am Ende nur eine Übereinstimmung gab: Beide Teams hatten Evelyn an die vorletzte Stelle gesetzt. Damit gab es für das Nichts genau eine Münze.

  • Ranking Nichts: Willi Herren > Sarah Kern > Steffen von der Beeck > Eloy de Jong > Jens Hilbert > Claudia Obert > Dominik Bruntner > Evelyn Burdecki > Milo Moiré
  • Ranking Alles: Eloy de Jong > Willi Herren > Sarah Kern > Steffen von der Beeck > Claudia Obert > Milo Moiré > Jens Hilbert > Evelyn Burdecki > Dominik Bruntner

Live-Duell: Steffen und Milo gegen Willi und Evelyn

Promi Big Brother 2017 Live-Duell Platten

Foto: Screenshot Sat.1

Auch am Montag hatten die Bewohner aus dem Nichts keine Möglichkeit, ins Alles zu wechseln. Stattdessen mussten die Bewohner aus dem Alles in Zweierteams ihren Platz im Luxus verteidigen. In welchen Duos sie antraten, überließ Big Brother den Stars selbst. Während Milo Moiré Steffen von der Beeck als Partner wählte, bildete Willi Herren mit Evelyn Burdecki ein Paar.

Als „Fänger“ standen Steffen und Willi mit dem Rücken zu ihren Teamkolleginnen auf je einem Ponton (schwimmende Insel) im Pool. Milo und Evelyn hingen dagegen als „Flyer“ an einem Seil und mussten sich am Rand des Pools eine Styroporplatte schnappen, damit zu ihren Partnern „fliegen“ und dort die Platten auf dem Kopf ihres Partners stapeln. Das Team, das nach vier Minuten Spielzeit die meisten Platten auf dem Kopf des männlichen Teammitglieds stapeln konnte, gewann das Live-Duell.

Lange Zeit sah es so aus, als würden Milo und Steffen das Spiel gewinnen. Doch rund 80 Sekunden vor Spielende fiel Steffen mit allen Platten in den Pool, so dass die beiden von vorne beginnen mussten. Den Rückstand konnten sie jedoch nicht aufholen: Mit 7:8 verloren sie das Duell gegen Willi und Evelyn und mussten daher ins Nichts ziehen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.