Header image
Promi Big Brother 2017
Promi Big Brother 2017 Sarah Knappik gegen Milo Moiré

© Sat.1

Sarah Knappik am Boden zerstört: So kam es zum Streit

Sie kam im Frieden, doch den findet sie im Promi Big Brother-Haus nicht: Schon nach dem ersten Wochenende steht Sarah Knappik im Mittelpunkt zahlreicher Lästerrunden. Nachdem zunächst noch hinter ihrem Rücken geredet wurde, geigte ihr Milo Moiré nun die Meinung. Wir blicken auf die Ereignisse zurück und zeigen Szenen, die im TV nicht zu sehen waren.

Der Einzug: Sarah Knappik möchte ihr Image ändern

„Ghettofaust war gestern. Ich komme in Frieden“, versprach Ex-GNTM-Kandidatin und Ex-Dschungelcamperin Sarah Knappik in ihrem Vorstellungsvideo vor dem Einzug ins Haus. Dass sie zunächst im Nichts landete, störte das Model nicht. „Wir haben alle Spaß miteinander“, erklärte sie auch noch 48 Stunden nach ihrem Einzug bei Promi Big Brother 2017. „Es ist das erste Mal, dass ich so ein Projekt mache, wo wir uns alle verstehen und richtig viel Spaß haben.“

Tag 1: Sarah Knappik gibt sich als gute Seele

Tatsächlich versuchte Sarah Knappik alles, um mit ihren Mitbewohnern selbst im Nichts eine gute Zeit zu haben. Als McGyver des BB-Hauses war sie die treibende Kraft dahinter, einen Trinkbecher für das Team zu finden und zweckentfremdete dafür den Klobürstenhalter aus dem Bad. In der Tat verstand sie sich dabei auch gut mit den anderen Promis. So bat sie unter anderem Milo Moiré und Maria Hering an, zusammen zu duschen.

Tag 2: Sarah Knappik biedert sich weiterhin an.

Auch am zweiten Tag sorgte Sarah Knappik dafür, dass sich ihre Mitbewohner im Haus bestens fühlen. Nachdem sie Zachi bereits den Umzug ins Alles ermöglichte, gab sie nun auch die Krankenschwester.

Tag 3: Die Lästerrunde nimmt an Fahrt auf

Während der Live-Schalten in den Sat.1-Shows kündigte Sarah Knappik mehrfach an, ihren Mitbewohnern in den Duellen den Sieg und damit den Umzug ins Alles zu überlassen. Nachdem das zweite Duell aber gar nicht live im Fernsehen gezeigt wurde, gab es für sie offenbar keinen Grund mehr, sich an diese Zusage zu halten und gönnte ihrer Kontrahentin Evelyn nicht einmal mehr Sarah Kern als Mitspielerin beim Duell. Die startete daher die erste größere Lästerrunde und kritisierte ihre Namensvetterin für ihre gestellte Art: Ist deren freundliche Art etwa nur gespielt?

Tag 4: Milo Moiré gegen Sarah Knappik

Während Sarah Knappik im Sprechzimmer ihre Mitbewohnerinnen weiterhin in höchsten Tönen lobte, zogen im Nichts weiterhin die Gewitterwolken auf. Milo Moiré sah es nicht ein, weiterhin zurückzuhalten und sagte Sarah Knappik ihre Meinung direkt ins Gesicht: „Mir persönlich geht deine Art auf die Nerven. Ich hab‘ keinen Bock mehr auf dich.“ Sie spekulierte auch offen, ob Sarah Knappik sich nur wegen der Zuschauer verstellt.

Im Sprechzimmer wiederholte und erneuerte Milo ihre Kritik am Model: „Sie macht das eigentlich nur dafür, dass sie irgendwie auch im Mittelpunkt steht. Und ich habe nicht das Gefühl, dass, wenn sie zu jemandem etwas Nettes sagt, aufrichtig ist.“

Sarah indes heult sich bei ihren Mitbewohnern im „Alles“ aus. Bei ihren männlichen Mitbewohnern fand sie zunächst auch Trost.

Tag 5: So geht es weiter im Streit mit Sarah Knappig

Doch nicht jeder nimmt ihr die Opferrolle ab. Nach dem Strafumzug ins Nichts, schießt nun auch Eloy de Jong gegen Sarah Knappik (mehr dazu in unserer Vorschau).

Zu sehen gibt es die Szene bei Promi Big Brother am Dienstag, den 15. August ab 22:15 Uhr in Sat.1.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.