Header image
Promi Big Brother 2017
Promi Big Brother 2017 Alles oder nichts

© Sat.1/Endemol Shine Germany

Alles oder Nichts: So sieht das neue Promi Big Brother-Haus aus

Das Promi Big Brother 2017 Haus wird dem Motto "Alles oder nichts" mehr als gerecht: Während die eine Seite der Promi-Herberge ohne Einrichtung und mit kahlen Wänden daher kommt, können die Bewohner im "Alles" im Luxus schwelgen.

Promi Big Brother Haus 2017 erneut zweigeteilt

Die Kanalisation konnte im vergangenen Jahr ihre Wirkung nicht so entfalten, wie man es sich bei Sat.1 vorgestellt hat. 2017 rückte man daher von diesem Konzept ab, es gibt in Staffel 5 kein „oben“ und „unten“. Stattdessen setzt der Sender in diesem Jahr auf das Konzept „Alles oder nichts“

Promi Big Brother Haus 2017: Nichts kommt ohne Einrichtung daher

Zum Start von Promi Big Brother 2017 zogen alle Kandidaten ins Nichts: ein abgerockter, kahler, dreckiger Kontainer-Knast. Jedes Krankenhaus dürfte mehr Charme versprühen, als die leere 80-Quadratmeter-Behausung. Neben einem Gemeinschaftsraum, einer Küche und einem Duschbad, in dem es nur nach Münzeinwurf warmes Wasser gibt, steht den Bewohnerin im Promi Big Brother-Haus nur ein kleiner Außenbereich zur Verfügung. Ansonsten gibt es im Haus nichts: keine Gläser, keine Matratzen, kein Besteck.

„Luxus müssen sich die Bewohner hart erarbeiten“, betont Sat.1-Verantwortlicher Marc Rasmus. Schon während der Einzugsshow wurde klar, was das heißt: Nur wer Aufgaben bestreitet und sich Annehmlichkeiten verdient, kann das triste Nichts-Dasein aufwerten. An einem Automaten, dem Big Spender, können die Bewohner ihre hart verdienten Münzen etwa für Zigaretten, Lebensmittel oder Einrichtungsgegenstände eintauschen.

Alles: Promi Big Brother Haus 2017 auch mit Luxus ausgestattet

Neben der tristen Bretter-Bude des Nichts steht eine luxuriöse Version des Promi Big Brother-Hauses. Dort gibt es all das, was man als VIP gewohnt ist: leckeres Essen, ein luxuriöses Badezimmer, weiche Betten, einen Whirlpool im Garten. Doch um dort leben zu können, müssen die Bewohner einiges dafür tun. Nicht umsonst setzen die Macher auch in diesem Jahr auf eine Duell-Arena. Anders als in den Vorjahren befindet sich die jedoch nicht mehr im TV-Studio. Auf einem Outdoor-Feld will man den Bewohnern mit anspruchsvolleren und aufwendigeren Herausforderungen noch mehr abverlangen. Wer sich hier gegen die Konkurrenz und den inneren Schweinehund durchsetzt, darf sich auf alles freuen und in den luxuriöseren Teil des Hauses ziehen. Die Gemeinheit: Das Alles und Nichts sind lediglich durch eine Wand getrennt. Rollläden erlauben den Machern die beiden Bereiche voneinander abzutrennen, ansonsten können die Öffnungen in der Wand zum Austausch zwischen den Bewohnern im Alles oder Nichts genutzt werden.

90 Kameras im Promi Big Brother Haus 2017

Insgesamt 90 Kameras filmen das Geschehen im Promi Big Brother 2017 Haus. Während die Zuschauer noch im letzten Jahr als Bild+ Abonnent mit dem Promi Big Brother Livestream kostenlos ins Haus schauen konnten, verzichten die Verantwortlichen in diesem Jahr auf 24/7-Livebilder aus dem Haus. Lediglich in der Promi Big Brother Late Show, die 2017 nicht bei sixx, sondern online zu sehen ist, gibt es Live-Schalten zu sehen.

Halten die Bewohner durch? Ersatzkandidaten-Liste so lang wie nie

Wenngleich der große Bruder für die Kandidaten gewiss noch einen luxuriösen Bereich bereithält, gehen die Verantwortlichen wohl davon aus, dass es einige Promis nicht lange in dem kahlen TV-Knast aushalten. Mit insgesamt sechs Ersatzkandidaten ist die Ersatzbank laut Bild-Zeitung so groß wie noch nie.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum