Header image
Big Brother News

Charlotte Karlinder – Schönheitsoperationen für RTL?

Quoten um jeden Preis? RTL geht wieder einmal voran und nun sind Schönheitsoperationen bei laufender Kamera das neue Mittel um die Primetime zu retten. Dazu braucht man prominente "Freiwillige", die wiederum bereit sind, für ein bisschen Aufmerksamkeit so ziemlich alles auf sich zu nehmen.

Diese Nachricht ist doch echt der Hammer. Die ehemalige Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin und Ex-Ehefrau von Peer Kusmargk, Charlotte Karlinder (38), traf das unseriöse Angebot RTLs als Erste und sie machte es empört bekannt: RTL plant eine besonders blutrünstige TV-Show, will Promis unters Messer legen und vermeintliche „Schönheitsfehler“ dank einer Operation (Kostenpunkt ca. 20.000 Euro) „korrigieren“. All das würde natürlich life und ungeschminkt von den Kameras beobachtet und als ziemlich makabere Reality-Trash-TV-Unterhaltung in unsere Wohnzimmer übertragen, wo wir bei Chips und Snacks vermutlich das Schlucken vergessen würden.

RTL kämpft mit allen Mitteln um die Primetime

Dass sich RTL nach bisher vergeblichen Versuchen auf dem Reality-Format-Sektor strecken muss, insbesondere, da Sat.1 endlich wieder auf Angriff spielt und den offenen Kampf mit dem schwächelnden Marktführer RTL sucht, wird besonders deutlich, nachdem Sat.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow bei der Programmpräsentation von Pro Sieben Sat.1 in Hamburg ankündigte: „Wir steigen in den Wettbewerb mit RTL ein“. Bestes Beispiel ist Promi Big Brother.

Charlotte Karlinder – Schönheitsoperationen auf keinen Fall!

Das zweifelhafte Angebot von RTL anzunehmen, kommt für Charlotte Karlinder allerdings keinesfalls infrage und sie machte dies in der am Sonntag bei VOX ausgestrahlten Sendung „Promi Shopping Queen“ deutlich. Die zweifache Mutter berichtete, dass ihrem Management eine E-Mail von dem Privatsender zugestellt worden sei mit diesem fragwürdigen Angebot der „Schönheits-Op“: „Als ich runtergescrollt habe, stand da: Wir suchen prominente Gesichter, die mit ihrem Aussehen unzufrieden sind. Ich meine, das geht doch nicht! Da habe ich echt überlegt, was man da alles für machen könnte. Danach würde ich aussehen wie Heidi Klum“, kommentierte die gebürtige Schwedin ironisch. Star-Designer Guido Maria Kretschmer (48), „Shopping Queen“-Juror, konnte sich zwar vorstellen, was RTL zu diesem Angebot bewog und kommentierte bissig, wie gewohnt: „die linke Lippe ist doch ein bisschen höher als die rechte“, worauf Charlotte Karlinder jedoch ärgerlich parierte: “ Bei mir ist alles echt! „Ich schwöre bei meiner Mutter.“

Was wird dem Zuschauer noch zugemutet?

RTL II hatte zwar in der Vergangenheit schon ein ähnliches Format im Rennen, „Extrem schön – Endlich ein neues Leben“, in dem sich Chirurgen in schöpferischer Handarbeit einigen optisch benachteiligten Normalos zuwandten und wahre Schönheiten aus den scheinbar Unglücklichen zauberten, doch nun versucht RTL dieses noch zu toppen und sucht daher für seine TV-Show willige Promis, die sich für eine 20-Tausend-Euro-Schönheits-OP’s unters Messer legen lassen. Langsam fragt man sich, wohin der Reality-Wahn noch führen soll.

Was haltet Ihr von dem Operations-Angebot? Und wenn RTL dieses Show-Event tatsächlich voranbringt, wen würdet Ihr für eine Operation vorschlagen. . . und warum? Welcher Promi könnte sein Aussehen verbessern lassen?

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.