Header image
Weißt du noch?

Carsten (BB5) – weißt du noch?

Erinnert ihr euch noch an Carsten aus der fünften Staffel Big Brother? Wir erinnern euch noch einmal an diesen, sehr beliebten Ex-Bewohner. Er hatte seine Macken, war bestimmt für die Mitbewohner nervig - aber einzigartig im Unterhaltungswert für die Zuschauer...

Carsten (BB5), „Obst-Carsten“, „Dr. Horror“, „Schlüpferschnüffler“, „Lebenskünstler“… so viele Namen fallen uns zu diesem Bewohner ein. Er war ein Freak, ein Redner, ein super Bewohner. Anders kann man es nicht ausdrücken. Er kam, sah und siegte in der Zuschauergunst. Die meisten hörten seinen Thesen gebannt zu, sogar die Leute im Haus wussten nicht, sollten sie lachen oder weinen, sollten sie glauben oder den Kopf schütteln.

Carsten (BB5) – weißt du noch?

Carsten (BB5) - weißt du noch?Aus Griechenland kam Carsten, dort hatte er ein eigenes Haus und eine Bar. Damals war er 37 Jahre alt und beschloss, den Sommer in seiner alten Heimat Deutschland zu verbringen. Er hörte von Big Brother und sah das Projekt als Herausforderung. Er schaffte das Casting und zog als Nachzügler ins Haus. Nicht lange war er der „Neue“, er integrierte sich schnell, lebte sich gut ein.

Wie beschreibt man Carsten? – schwierig. Einen Versuch ist es wert: Carsten hatte seine Theorien, seine Lebensweisheiten und wenn sie nicht zur Welt passten, dann passte man die Welt eben ihnen an. Legendär ist seine „Obsttheorie“. Man müsse nur Obst essen, ausschließlich Obst, das heilt, belebt, gibt Superkräfte und wenn man auf die Toilette muss, braucht man nicht einmal eine Klobürste. Das „Geschäft“ erledigt sich nach dem ausschließlichen Obstverzehr vollkommen rückstandslos.

Carsten und sein Haarschnitt

Carsten (BB5) - weißt du noch?Er wollte die Million gewinnen und nebenbei noch die Frau fürs Leben finden. Bisher beschränkte sich sein Liebesleben auf One-Night-Stands (> 40 Frauen). Ob seine Traumfrau mit seinem Körperkult zurecht kommen würde, blieb auch unklar. Erinnert ihr euch an das weltbewegende Drama um seinen Haarschnitt? Der Friseur konnte seinen Ansprüchen nicht genügen und so musste ein Bewohner Strähne für Strähne, unter den strengen Anweisungen und stundenlangen Erklärungen, schneiden. Was war das für ein Spass und wir saßen fassungslos vor den Bildschirmen.

Vielleicht gibt es ja neue Theorien und die Welt ist schon wieder anständig verbogen worden, um ins Bild zu passen. Wir würden gerne wieder was von ihm hören.

Folgt uns auch auf Facebook – wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  14 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.