Header image
Ex-Bewohner

UPDATE: Köln 50667 – David Ortega Arenas alias „Diego Cortez“ steigt aus

Der ehemalige Big Brother-Bewohner David Ortega steigt aus der Serie "Köln 50667" aus. Dies gab er auf seiner Internetseite bekannt. Was genau veranlasste ihn zum Ausstieg?

Die Big Brother Fans kennen David Ortega Arenas aus der 11. Staffel, der letzten Staffel Big Brother beim Sender RTL II. Danach wechselte der heißblütige Spanier zu „Köln 50667„, in der er den „Diego Cortez“ spielte. Schon seine Schwester, Roccio Ortega Arenas alias „Lucia Cortez“, stieg aus der Serie aufgrund ihrer Schwangerschaft aus.

Köln 50667 – David Ortega Arenas steigt aus

David Ortega Arenas

David Ortega – Bild: RTL II

Den überraschenden Ausstieg gab David auf seiner Facebook-Seite bekannt. Die Fans müssen also nun einen zweiten Ortega Arenas-Abgang verkraften.

David: „Ich bedanke mich bei dem Team von ‚Köln 50667‘ für die tollen drei Jahre! Zwischen Shootings, Drehzeit, Psychologenterminen, Coachingterminen und Büroterminen, sind wir doch alle zu einer großen Familie zusammengewachsen! Ich verlasse euch mit einem weinenden und einem lachenden Auge! Und danke euch Fans da draußen! Ihr seid einfach die Genies!“

Es ist noch nicht bekannt, was David Ortega für seine nahe Zukunft plant. Beliebt war er für seinen Charme und natürlich seinen Sixpack, der die Frauen umwarf.

Wir wünschen dem ehemaligen Big Brother-Bewohner und nun auch ehemaligen „Köln 50667“-Darsteller für seine weitere Zukunft alles Gute. Sollte bekannt werden, was seine weiteren Pläne sind, dann werden wir natürlich hier darüber berichten – bei BBfun.

UPDATE: David sprach nun über seine Entscheidung… David Ortega Arenas zu BILD: „Das Geschäft war sehr hart und das hat das Leben zuletzt ziemlich schwer gemacht. Immer wieder ging es um Emotionen, vor als auch hinter der Kamera. Wie ja viele wissen, waren Sara-Joleen und ich ein Paar. Nach der Trennung verhielt sie sich in meinen Augen am Set unprofessionell und es war unmöglich, mit ihr gute Drehs zu absolvieren. Hinzu kam, dass wir neben den Dreharbeiten kaum was machen durften und wir als Künstler gebremst wurden. Zum Beispiel durfte ich neben meiner Rolle nicht Modeln oder als DJ auflegen. Es wurden Autogrammstunden versprochen, aber nie ist was passiert. Und nach zwei Jahren Arbeit wollte ich endlich mal was anderes machen.“

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.