Header image
Ex-Bewohner

David Ortega hätte lieber Daggy als Siegerin der 11. Staffel gesehen

So kurz nach dem Finale von BB11 scheinen sich so einige Ex -Bewohner mit dem Sieg von Rayo nicht wirklich anfreunden zu können. Der Engelflüsterer hatte anscheinend nicht alle seine Mitglieder der „TV-Kuscheltruppe“ hinter sich. Zumindest im Finale zeigte sich, dass er nicht bei allen seiner Mitbewohner die Nummer Eins für den Sieg von BB war.
David Ortega sprang, nachdem sein Favorit Cosimo das Haus mit dem unliebsamen 4. Platz verlassen musste, auf Daggy um. Er gönnte ihr nun doch noch eher den Sieg als Rayo. Kurz nach der Bekanntgabe des Siegers verfasste er folgende Mitteilung bei Facebook: „Ohman. Mehr als auslachen kann man Big Brother nicht – alles Fake!! Trotzdem Glückwunsch an den Tarzan Rayo und natürlich der wahren Siegerin Daggy! ♥“.
David also auch ein schlechter Verlierer? Dabei hatte doch Rayo ihn im BB-Haus mit seinem Engel bekannt gemacht. Damals zeigte sich David mehr als beeindruckt und dankbar. Aber als Sieger hatte er ich anscheinend nicht auf der Liste. Auch die sogenannte „Ostfront“ hätte wohl lieber eine Daggy als Siegerin gesehen als Rayo. Vielleicht auch nur, weil sie als gebürtige Polin östlich genug geboren wurde? Aber Rayo, dem Sieger der 11. Staffel kann das völlig egal sein. Schließlich haben ihn die Zuschauer und nicht seine Mitbewohner zum Sieg verholfen.
Ob sich noch weitere Ex-Bewohner zu ähnlichen Statements hinreißen lassen, bleibt abzuwarten. BBfun wird darüber für euch berichten.


David hätte lieber Daggy als Siegerin gesehen


Quelle: zeitgeistmagazin.com/BBfun.de// RTL II, endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.