Header image
BB9 Archiv

„Wir müssen Big Brother ein Opfer bringen!“

Die Bewohner sind glücklich über die harmonische Zeit mit ihren Ex-Bewohnern. Zusammen genießen sie die Sonnenstrahlen über Köln und erzählen sich aus alten Zeiten.
Doch immer wieder kommt ein großer Wunsch auf. „Wenn wir doch nur alle zusammen in einem Bereich sein könnten!“ Erste Stimmen kommen auf, dass sich der Vorschlag dafür Opfer zu bringen gelohnt hätte und Big Brother ein Einsehen gehabt hätte.

In der letzten Woche hatten die Bewohner vorgeschlagen persönliche Opfer zu bringen, wenn sie eine Nacht in einem Bereich wohnen dürften. Legendär war danach Marcels und Saschas Opfer – sie liefen 24-Stunden lang in Borat-Kostümen herum.
Das Brainstorming geht weiter. „Hat irgendwer irgendwelche Phobien?“, fragt Sascha Sirtl in die Runde. „Warum?“, will Geraldine wissen. „Ja, zum Beispiel wie Isi in der letzten Staffel, als die Spinne über ihren Arm lief!“
Geraldine schaudert es. „Woher soll Big Brother denn so schnell eine Riesenspinne auftreiben?“, gibt sie zu bedenken. „Daniel hast du irgendwelche Ideen?“, fragt sie. Sascha Sirtl wirft ein: „Aber bitte nichts Philosophisches.“ Dann kommt der Vorschlag, dass die Mädels sich zum „Obst“ oder anders gesagt zum Affen machen sollen.
„Schönen Dank auch“, grinst Geraldine. „Beim letzten Mal haben auch Ex-Bewohner ein Opfer gebracht!“ Sascha Sirtl rechtfertigt sich: „Ich überleg doch schon die ganze Zeit!“

Beni schaltet sich ein: „Wir können doch noch mal Schlammcatchen machen!“ Geraldine fragt: „Zwischen wem denn?“ Da mischt sich Marcel ein: „Na ein Kampf zwischen dir und Alex!“ Während Geraldine Marcel einen bösen Blick zuwirft jubelt Beni: „Ja, das möchte ich mal gerne sehen!“
Da meldet sich Daniel zu Wort: „Ich hab’s, wir synchronisieren einen Pornofilm unter der Regie von Annina!“
Sascha Sirtl kichert und stößt Geraldine an: „Genau und du spielst den Mann. Also ich bin dabei!“
Die Überlegungen gehen in die nächste Runde. Beni fragt, ob denn nicht irgendwer etwas besonders gut kann und dann den anderen beibringt. „Was denn?“, wollen die anderen wissen.

„Na, Fußballspielen zum Beispiel“, kichert er. Dann meldet sich erneut Marcel: „Die drei aktuellen Bewohnerinnen können doch mal einen Tag als Teletubbies herumlaufen!“ Alex ist sofort Feuer und Flamme: „Ja, das ist super das mache ich.“
Dann beginnt sie die farbenfrohen Helden der Kleinkinder nachzusprechen: „Tinky Winky, Dipsy, Laa Laa und Po…!“ Alle anderen schauen sich an und scheinen gleichzeitig zu bemerken, dass die Idee doch nicht so gut war.

Es bleibt spannend, welche Ideen den Bewohnern noch einfallen und vor allem: wird Big Brother sich überhaupt noch einmal auf einen solchen Handel einlassen?

Quelle: Pressetext

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.