Header image
BB9 Archiv

Patricia giftet Geraldine an!

Seit Tagen suchen Patricia und Diana ihre Anziehsachen. Für sie ist klar, dass hinter diesem Streich die Höllenjungs stecken müssen. Doch was Anfangs ein Spaß war, führt nun zum Eklat.

So langsam wird es Patricia zu bunt. Sie ahnt, dass Geraldine und Alex eingeweiht sind. Wütend stapft sie auf den Höllenbereich zu: „So langsam reicht es mir! Geraldine, kannst du uns mal bitte unsere Sachen geben? Wir Frauen müssen zusammenhalten. Ich hab meine Tage und hab keine Unterhosen…“ Geraldine hält dicht und verrät nicht, wo die Sachen der beiden sind.
Denn die Bösewichte waren nicht die Höllenjungs, im Gegenteil, die himmlischen Mitbewohner haben die Klamotten vor drei Tagen in der Rutsche versteckt. Klar, dass sie sich jetzt ins Fäustchen lachen, weil die Schuldigen in der Hölle vermutet werden.
Marcel schlägt sogar noch vor: „Ihr könntet ja zwei Stunden lang die Jungs bedienen, dann bekommt ihr eure Sachen zurück.“ Doch Patricia gibt sich zickig und auch Diana ist stocksauer: „Leck mich doch am A…!“

Doch statt sich über die Jungs aufzuregen gerät Geraldine immer mehr in die Kritik. Sie muss sich harte Vorwürfe von der Promi-Tochter anhören: „Geraldine, du hast gesagt du willst im Haus was lernen.“ Damit spielt sie auf die Fragerunde über Big Brother an, die zuvor stattgefunden hatte. „Das musst du lernen. Genau das meinte ich mit dem nicht Fisch und nicht Fleisch.“ Damit spielt sie wieder auf die alten Vorwürfe an, die sie Geraldine gleich unmittelbar nach ihrem Einzug gemacht hat. „Wir Frauen müssen zusammen halten!“ Nicht nur einmal hatte Patricia Geraldine vorgeworfen, dass sie zu viel mit den Jungs zusammen ist. Doch die ist mit vier Brüdern groß geworden und kennt es einfach nicht anders.
Geraldine ist entsetzt über diese Dreistigkeit und fängt fast an zu weinen: „Warum machst du mich immer an?“ So langsam mischt sich auch Marcel ein und motzt gegen Patricia mit.
Der Streit ufert immer mehr aus. Geraldine kann es nicht fassen: „Die Jungs bauen hier Sch… Rede doch mit denen!“ mittlerweile ringt sie um ihre Fassung. Sie weint bitterlich.

Endlich geben sich die Himmelsjungs einen Ruck und klären die Situation. Nach drei Tagen verraten sie, wo die Sachen der Mädels sind.
Doch Patricia ist weiterhin sauer auf Geraldine. „Ich hatte gehofft, dass wir Frauen zusammen halten!“ Damit hat sie sich erneut ins Aus geschossen.
Denn während sie in aller Seelenruhe ihren Schrank einräumt, sitzen die anderen draußen bei Geraldine und trösten sie. „Mach dir keine Sorgen, die konnte dich von Anfang an nicht leiden!“ versucht Sascha Sirtl sie zu besänftigen.

Doch Geraldine hat nur eine Sorge: „Hoffentlich muss ich nie zusammen mit der in der Hölle wohnen!“

Quelle: Pressetext

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.