Header image
BB9 Archiv

Neuzugang Anna treibt Beni zur Weißglut!

Bislang stach Bäckerjunge Beni durch seine eher zurückhaltende und kontrollierte Art heraus. Doch dieses Wochenende zeigt der Blondschopf eine ganz neue Seite an sich. Beni rastete völlig aus. Der Grund: Die Faulheit seiner Mitbewohner im Haushalt.
Während Sascha und Beni den Abwasch gemeinsam erledigen, genießen die beiden Himmelsgrazien – Nadine und Anna – das Leben in vollen Zügen.
Und nicht nur das, anstatt Hilfe anzubieten, setzt sich Nadine in aller Seelenruhe an den Tisch und macht sich ein Tomatenbrot. Bevor Beni die Fassung verliert, regt sich zunächst Sascha über so viel Dreistigkeit auf. Nadines Verhalten ist für den Berliner einfach nur frech und mittlerweile würde er sich wie ein Hausmeister vorkommen. „So viel sauber gemacht habe ich in den letzten 32 Jahren nicht!“, kommentiert er wütend.

Doch dann legt Beni los. Als erstes motzt er Nadine an, die mit einer Weintraube den Abfluss verstopft hat. Sein Gegenüber lässt sich jedoch nicht zu einem Streit provozieren. Nadine bietet an, den Abwasch morgen zu übernehmen. Gut, damit kann der 20-Jährige leben.

Und wenn Nadine Einsicht zeigt, müsste Anna es doch auch tun, denkt sich der Himmelsbewohner und spricht den Neuzugang direkt an. Diese hingegen sieht es nicht ein im Haushalt helfen zu müssen: „Ich bin doch gerade seit ein paar Tagen im Haus, warum soll ich dann alles machen?“
Beni kann es nicht fassen. Er versucht auf die Weltenbummlerin einzureden. Doch Anna lässt den wütenden Bäckerjungen mitten im Gespräch stehen und geht!
So viel Dreistigkeit wird dem Himmelsbewohner zu viel. Beni kann seine Wut nicht mehr unterdrücken. Sofort macht er seinem Unmut im Garten bei Daniel und Nadine Luft. Die jedoch sind eher amüsiert über Benis plötzlichen Ausraster. Nadine versucht ihren Mitbewohner zu beruhigen: „Beni, fahr runter! Ich hab doch gesagt, ich mach den Abwasch am nächsten Tag!“
„Ja, aber darum geht es gar nicht!“, verteidigt sich der 20-Jährige und redet sich gleichzeitig in Rage: „Sie kommt hier rein und sagt zu mir, sie werde nicht im Haushalt anpacken, sie wäre ja gerade erst im Haus. Da sage ich ja nur, wir leben in einer WG, da muss jeder mit anpacken!“
“Beni, mach dir keinen Kopf!“, will auch Orhan seinen Mitbewohner beruhigen.
Sich beruhigen, das fällt dem 20-Jährigen im Moment schwer. Beni ist immer noch fuchsteufelswild: „Sie spült nicht ab, sie stellt das schmutzige Geschirr einfach daneben. Ich habe keinen Bock alles alleine zu machen. So geht das nicht!“

Während Beni stocksauer auf Anna ist, versteht diese die ganze Aufregung überhaupt nicht.


Quelle: Pressetext – sevenload

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare