Header image
BB9 Archiv

Höllisches Reinigungskommando!

Dianas Geburtstagsparty der vergangenen Nacht hat ihre Spuren hinterlassen. Nicht nur in den Köpfen sondern auch im Big Brother Haus. Doch nicht nur die Feier. Vor allem die Himmelsbewohner sind nicht gerade reinlich, so dass der Himmelsbereich mal wieder richtig unordentlich und dreckig ist. Schuhe liegen verstreut im Gang, das Bad ist alles andere als sauber, im Wohnzimmer stehen Gläser und Frühstückutensilien herum und in der Küche türmen sich Geschirr und Essenreste. Big Brother möchte diesem Zustand Abhilfe verschaffen. Besser gesagt, die Höllenbewohner sollen dies tun.

Sascha Sirtl kommt mit einem Brief an ihn und seine Höllenmitbewohner Orhan, Beni und Geraldine aus dem Sprechzimmer zurück und liest diesen am Essenstisch vor. In den nächsten vier Stunden haben die vier Bewohner Zeit, um den Himmelsbereich gründlich und ausgiebig zu säubern. Für die Zeit der Arbeit sollen Lunchpakete gepackt werden, damit entsprechende Pausen eingelegt werden können.
„Das bringt Schwung in die Bude“, freut sich Beni. „Jungs, ich schmier euch die Brote. Was wollt ihr drauf haben?“, bietet Geraldine sofort an. „Mir gefällt das Putzen immer. Das letzte Mal hat auch Spaß gemacht“, ist Sascha Sirtl glücklich über die bevorstehende Aufgabe.

Der komplette Himmelsbereich mit Wohnzimmer, Badezimmer, Toilette und Schleuse sind zu reinigen. Schnell haben die vier Höllenbewohner die Arbeitsbereiche unter sich aufgeteilt. Geraldine meldet sich sofort für das Putzen des Badezimmers. Beni und Sascha Sirtl übernehmen erst mal den Schleusenbereich.
„Wir müssen das tip top machen!“, gibt Orhan als Ziel vor. „Dann bekommen wir am Ende bestimmt eine Überraschung“, ist der 20-Jährige jetzt schon im Vorhinein neugierig.

Jeder bekommt einen weißen Putzanzug zum Überziehen sowie entsprechendes Material und los geht´s. Wie die Profis ausgestattet marschieren die vier Reinigungskräfte am Ort des Geschehens ein. Die Himmelsbewohner freuen sich über die reinliche Abwechslung in ihren vier Wänden.
„Dann hätten wir ja heute gar nicht aufräumen müssen“, wirft Alex ein, als sie die Putzkolonne kommen sieht.

Mit Putzhandschuhen, Staubsauger, Lappen und Putzmittel bewaffnet gehen Orhan, Sascha Sirtl, Geraldine und Beni dem Dreck ordentlich auf den Grund. Stundenlang wird aufgeräumt und geputzt, bis alles wieder blitzt und glänzt. „Ich stinke wie ein Mann!“, stellt Sascha Sirtl amüsiert fest.
Wachsam beäugen die Himmelsbewohner das Putzteam und machen sich ein bisschen neidisch Gedanken darüber, ob das Höllenteam für die körperliche Arbeit auch eine Belohnung erhalten wird. Und wenn ja, welche wird das bloß sein?

„Die glauben alle, es passiert hier noch irgendetwas“, sagt Patricia. „Ja, ich auch“, entgegnet Diana.
Nach getaner Arbeit ziehen sich Geraldine und ihre Männer in den Pausenraum zurück. Grölende Freudenschreie hört man von dort im Himmelsbereich. Die Belohnung scheint gelungen zu sein! Als Ausgleich für die harte Arbeit dürfen die vier Höllenbewohner eine kleine Party mit Knabberzeug und Getränken veranstalten. Der Abend ist gerettet! So macht Arbeiten Spaß!

Quelle: Pressetext

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.