Header image
BB9 Archiv

FRAUENNOMINIERUNG NACH AUSZUG VON ALLSTAR SASCHA!

Eine der wohl bisher spannendsten Nominierungswochen fand mit der heutigen Entscheidungsshow und dem Ergebnis des Zuschauervotings ihr jähes Ende. Wer musste die Wohngemeinschaft nur wenige Wochen vor dem Finale verlassen? Wer scheiterte kurz vor dem Ziel, die 250.000 Euro zu gewinnen und als strahlender Sieger das Haus verlassen zu können? Zu Beginn der Live-Sendung war nur eins klar: Es wird einer der Männer sein.
Denn schließlich standen diesmal auf der von den Bewohnern scherzhaft „Todesgruppe“ genannten Nominierungsliste vier männliche Bewohner, deren Chancen bisher eigentlich recht gut standen, es bis ins Finale zu schaffen. Bei Zuschauern und Mitbewohnern gleich beliebt, hieß es heute für Daniel, Beni und für die beiden Allstars Marcel und Sascha gemeinsam um den Einzug ins Finale zu bangen. Ebenso konnten sich die Zuschauer auf den Einzug der neuen Bewohnerin Anna und auf die Auflösung des Lügendetektor-Tests freuen.
So startete die Sendung auch gleich mit einer etwas anderen „Wahrheit“, nämlich mit der des „Nominators“ Christian Möllmann, der sich die vier nominierten Männer mittels seiner bekannten frechen Sprüche zur Brust nahm.
Anschließend stand die Auflösung des Lügendetektortests auf dem Plan, dem sich Geraldine, Orhan, Naddel, Marcel und Sascha Sirtl in der vergangenen Woche stellen mussten. Wer spielt falsch oder lügt seinen Mitbewohnern dreist ins Gesicht und welcher der Kandidaten ist eine ehrliche Haut? Auch die Bewohner im Haus durften die Auflösung des Tests verfolgen und sich ihre eigene Meinung über die Antworten der fünf getesteten Bewohner bilden.
Miriam ging anschließend im Studio der Frage nach, wer denn jetzt die wahre „Naddel“ sei und begrüßte dazu die langjährige Freundin von Dieter Bohlen, Nadja (Naddel) Abd el Farrag die sich relativ wenig begeistert darüber zeigte, dass es im Haus tatsächlich eine Bewohnerin gibt, die den selben Spitznamen wie sie trägt.
Um den Zuschauern das laufende Voting etwas zu erleichtern, nahm Miriam im Anschluss den nominierten Mann mit den meisten Anrufen für seinen Verbleib im Haus von der Liste. Tatsächlich konnte sich Allstar Marcel freuen und den Rest des Abends relativ entspannt verbringen – denn er wurde als erster gesichert.
Nach einer weiteren Folge der allwöchentlichen Reihe „Anninas Welt“ hieß es auch schon für den nächsten der nominierten Männer: aufatmen!. Daniel wurde als zweiter Kandidat von der Liste genommen, sodass sich die letztendliche Entscheidung überraschenderweise zwischen dem heimlichen Favoriten Sascha Sirtl und Beni abspielen sollte.
Daraufhin empfing Miriam den ehemaligen Bewohner Kevin aus der achten Staffel im Studio, der nach seiner radikalen Diät von Big Brother eine Bauchstraffung geschenkt bekommen hatte. Er berichtete über das völlig neue Lebensgefühl seit der Operation und bedankte sich beim Großen Bruder für dieses ganz besondere Geschenk.
Kaum verabschiedet von Kevin, wird sein Platz auf der Couch auch gleich von der neuen Bewohnerin Anna eingenommen, die noch im Verlauf des Abends in die Wohngemeinschaft einziehen sollte. Die 29-Jährige bekundete reges Interesse an Daniel und freute sich auf ihre bevorstehende Zeit im Haus.
Miriam läutete nach Annas kurzem Abstecher ins Studio die letzten 90 Sekunden des Votings ein. Die letzte Möglichkeit, über den Verbleib oder den Auszug der zwei nominierten Kandidaten zu entscheiden.

Am Ende stand fest: Für Sascha Sirtl ist der Traum von einer zweiten Gewinnsumme ausgeträumt. Knapp 47 Prozent wollen ihn nicht mehr im Haus sehen – stattdessen darf Bäcker-Beni weiterhin große Brötchen im Haus backen und das Finale rückt für ihn in greifbare Nähe.
Nachdem Sascha das Haus verlassen hatte, ging es im Matchraum weiter mit der Suche nach der einzig wahren Naddel. Nadja Abd el Farrag traf sich dort mit der Big Brother-Naddel, um mit ihr ein ernstes Wort über deren Spitznamen zu reden. Für die Bohlen-Ex stand fest, dass sie die echte Naddel sei, weshalb sie der Fälschung mit rechtlichen Schritten drohte, wenn diese nicht ihren eigentlichen Namen Nadine verwendet. Diese zeigte sich zwar wenig begeistert über diese Forderung, war aber bereit, sich von nun an Nadine zu nennen.
Sascha Sirtl wurde nach diesem ausführlichen „Genaddel“, das in einem wahrlich seltsamen Erklärauftritt der beiden Naddels im Wohnbereich gipfelte, schließlich von Miriam im Studio begrüßt. Der Allstar zeigte sich enttäuscht über die Entscheidung der Zuschauer, trug seinen unerwarteten Auszug 50 Tage vor dem Finale allerdings mit Fassung. Natürlich musste auch er den gefürchteten Giftpfeil auf einen seiner ehemaligen Mitbewohner schießen. Dieser traf auf Saschas Wunsch Patricia, die in den nächsten Tagen den Pool 1,5 Stunden mit Hilfe einer Zahnbürste säubern muss.
Während sich Daniel zum Abschluss der Sendung noch fragte, wer denn jetzt in die Hölle soll, lässt Big Brother nicht lange auf sich warten und verkündet im Haus, dass alle Damen des Hauses, außer Nadine (ehemals Naddel), automatisch nominiert sind und die kommende Woche in der Hölle verbringen müssen.
Mit dem Einzug der neuen Mitbewohnerin Anna fand diese Live-Sendung schließlich ihr Ende. Es wird sich zeigen, wie die 29-Jährige so kurz vor dem Ende der Staffel von ihren Mitbewohnern aufgenommen wird, ebenso wie Marcel mit dem Verlust seines besten Freundes im Haus umgeht. Wie schlagen sich – was natürlich nicht wörtlich gemeint ist – die nominierten Frauen in der Hölle? Und wird aus Naddel tatsächlich Nadine? BBfun.de hält euch natürlich über alle spannenden Ereignisse im Haus auf dem Laufenden!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.