Header image
BB9 Archiv

Erfolgreiches Wechselmatch: Himmel und Hölle ziehen um!

Der große Match-Marathon ist zu Ende und hat Daniel zum großen Sieger gemacht. Doch neues Spiel, neues Glück. Big Brother hat das nächste spannende Match für seine Bewohner vorgesehen. Das Match „Saug-Staffel“ muss als nächstes bewältigt werden. Und das ist nicht irgendein Match, sondern ein hart umkämpftes Wechselmatch, bei dem das Siegerteam in den Himmel einzieht und die Verlierer in der Hölle schmoren müssen. Himmel und Hölle treten also als Team gegeneinander an.

Das bedeutet, Geraldine, Marcel, Beni und Daniel erhalten die einmalige Chance, auf ein himmlisches Happy End der Saug-Staffel. In Matchkleidung treten alle acht Bewohner auf dem Matchfield an, wo der Matchmaster die Teilnehmer begrüßt. „Mit dem Ende des großen Match-Marathons und dem Gewinn der 21 Big Stars sind die Big Stars ab sofort passé. Es gibt jetzt nur noch Belohnungen. Oder wie in diesem Fall heute einen möglichen Wechsel“, erklärt der Master zu Beginn.
Die Satansbraten jubeln laut, denn eigentlich haben nur sie etwas zu gewinnen.

Auf dem Matchfield stehen vier große Regentonnen, die bis oben mit einer klebrigen Mischung aus Wasser und Sägespänen gefüllt sind. Darin befindet sich jeweils ein Schlauch, der ertaucht werden muss. Mit dem gefundenen Schlauch geht es weiter zu vier kleineren Eimern, die jeweils auf einer Treppenstufe stehen. Der obere Eimer ist mit Wasser gefüllt, welches mit Hilfe der Schläuche in ein durchsichtiges Gefäß am Boden befördert werden soll. Saugt man das Wasser im Schlauch an und hält den Schlauch unterhalb der Wasserkante im oberen Eimer, entsteht eine Sogwirkung, die das Wasser automatisch nach unten befördert.

Die vier Schläuche haben unterschiedlichen Durchmesser, das bedeutet das gesamte Wasser benötigt nicht immer die gleiche Zeit, um von einem in den nächsten Eimer zu laufen. Gewonnen hat am Ende das Team, welches als erstes eine bestimmte Menge Wasser in das Gefäß am Boden befördert hat.
Nach kurzer taktischer Absprache geht es los. Daniel und Diana starten als erstes. Die beiden tauchen in die Fässer mit der Sägemehlpampe ab. Schnell finden sie die Schläuche und laufen weiter zur Eimertreppe. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen beginnt.

Am Ende hat tatsächlich Team Hölle haarscharf die Nase vorne und kann laut jubeln.
Das Unerwartete ist eingetreten. Marcel, Geraldine, Beni und Daniel dürfen die Hölle verlassen und in den Himmel einziehen. Das bedeutet, dass Sascha, Orhan, Alex und Diana den beliebten Bereich sofort verlassen müssen.

Der Ärger ist groß. Vor allem Sascha hat mit der Niederlage schwer zu kämpfen. Woran lag es? Wer hat was falsch gemacht? Und warum waren die vier Höllenbewohner einfach schneller? In der Hölle angekommen lässt Sascha die Saug-Staffel immer wieder Revue passieren, während Alex und Orhan sich mit der neuen Situation einfacher abfinden. Das Liebespaar nimmt auf dem Höllenlager Platz und reibt die Körper aneinander. Doch auch Alex trauert der himmlischen Atmosphäre nach.
„Aber morgen wollten wir doch alle Gesichtspeeling machen“, jammert die Aschaffenburgerin. „Macht nichts, ich bin froh dass du bei mir bist!“, tröstet Orhan seine Herzdame. „Ich bin so oft in der Hölle, Orhan“, heult Alex weiter. „Na was soll ich denn da sagen? Das ist jetzt meine dritte Woche hier“, entgegnet der Hamburger. „Und was ist mit der Gurkenmaske selbst gemacht? Kein Gesichtspeeling, kein Haarspray, keine Klamotten, nur die Höllenklamotten“, quengelt Alex.


Quelle: Pressetext – sevenload

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.