Header image
BB9 Archiv

Bittere Tränen nach ausgelassener Party!

Beni heißt der strahlende Sieger des spektakulären Erdbebenmatches. Die Matchteilnehmer mussten auf dem Fenstersims einer Häuserwand Halt finden und versuchen bei den Erschütterungen und Neigungen der Wand nicht herunter zu fallen. Eindeutig setzte sich Blondschopf Beni nach über 13 hart umkämpften Stunden auf dem Sims gegen Mitbewohner Orhan durch und verdiente sich dadurch den Respekt aller Bewohner. Mit dem Sieg zieht der 20-Jährige automatisch in das große Big Brother Finale ein.
Um das Ereignis gebührend zu feiern, veranstaltet Big Brother eine „I survived the Erdbeben-Party“. Beni ist überglücklich. Bis spät in die Nacht wird ausgiebig getanzt und gefeiert. Benis Laune kann nichts und niemand trüben. Oder doch?
Kaum erlischt die Musik schlägt die Stimmung um.

Mitbewohnerin Geraldine weint plötzlich bittere Tränen. Und es hat nichts mit Neid oder Missgunst zu tun. Ein anderer Grund ist der Auslöser für ihre Traurigkeit: Liebeskummer.
Die gelernte Industriekauffrau hat lange behauptet, nur freundschaftliche Gefühle für Marcel zu hegen. Seit einigen Tagen ist bekannt, dass dies nur die halbe Wahrheit ist. Die hübsche Brünette hat sich in den Köthener verliebt. Marcel erwidert ihre Gefühle jedoch nicht. Die beiden entscheiden nur Freunde bleiben zu wollen. Doch für Geraldine ist die Situation nicht mehr tragbar. Bei Mitbewohnerin Nadine schüttet die 21-Jährige ihr Herz aus: „Ich komme mir selber voll blöd vor, aber ich kann nichts dagegen tun!“

„Ach Püppi, wein doch nicht. Alles wird gut“, versucht Nadine das Häufchen Elend aufzubauen. „Ich muss immer an den Kuss neulich denken. Das war letzten Donnerstag. Seit dem ist nichts. Es sind schon fünf Tage vergangen“, erwidert Geraldine weinerlich.
„Kam der Kuss von dir oder von ihm aus?“, fragt Nadine mitfühlend.
„Ich habe Wäsche gemacht, und dann hat er gesagt: Komm mal her, drück mich mal. Dann habe ich ihn gedrückt, dann haben wir uns angeschaut und… ja… dieser Blick!“, erinnert sich Geraldine.
„Ich kenn Marcel schon soooo lange. Er ist nicht ein Typ, der mal eben knutscht und gut ist. So etwas macht man nicht umsonst!“, gibt Nadine zu bedenken.
„Ach, ist jetzt eh egal!“, erwidert Geraldine leise.
„Nein, das ist nicht egal. Ich kenn Marcel. Ich glaube, er weiß im Moment einfach nicht, was er will!“, widerspricht Nadine vehement.
„Aber er hat mir ja immer gesagt, dass er nur eine Freundschaft will. Nicht mehr. Und das glaube ich ihm auch. Es ist nicht seine Schuld!“, weißt Geraldine.
„Und warum küsst er dich dann?“, fragt Nadine mit Nachdruck.
„Keine Ahnung, weil man eben Bock drauf hat!“, überlegt Geraldine.
„Das glaube ich nicht. Ich glaube nicht, dass da „nichts“ ist!“, steht für Nadine fest.

Nach diesem Frauengespräch ist Geraldine noch verwirrter als vorher.
Stimmt Nadines Theorie? Hat Marcel tatsächlich tiefere Gefühle für Geraldine?
Oder hofft die 21-Jährige vergebens? Eins steht fest: Marcels abweisende Haltung ist für Geraldine untragbar geworden.


Quelle: Pressetext – sevenload

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.