Header image
BB9 Archiv

ATEMBERAUBENDES MATCH NACH EX-BEWOHNER-RÜCKKEHR

Die 1500. Big Brother-Sendung wurde nach der Begrüßung durch Miriam im Studio und Alida im Phantasialand sofort rasant begonnen. Die Matches bestritten wieder Team Himmel gegen Team Hölle.
Den Anfang machten Diana und Marcel im „Talokan“. Dort durften sie drei Minuten lang die Fahrt genießen, mussten sich aber währenddessen alles, was mit diesem Fahrgeschäft zu tun hat, genau einprägen, da  Alida ihnen im Anschluss fünf Fragen dazu stellte. In der ersten Frage sollte die Anzahl der Wasserfontänen genannt werden, die vor dem Fahrgeschäft in die Höhe schossen. Die richtige Antwort wäre 19 gewesen. Beide Bewohner beantworteten diese Frage falsch. In der zweiten Frage sollten die Feuerfontänen aufgezählt werden, die aus der mittleren Statue geschossen kamen. Marcel beantwortete diese Frage mit drei richtig, während Diana wieder falsch lag. In der dritten Frage sollten die Bewohner die Anzahl der Fenster an der Rückwand sagen. Diana antwortete wieder falsch, während Marcel mit acht Stück richtig lag. Die vierte Frage handelte von den verschiedenen Symbolen an der Rückwand, die die Bewohner aufzählen sollten. Marcel lag hier mit Mayafigur, Totenmasken und Kreuzen wieder richtig, während Diana erneut daneben lag. Die fünfte Frage, in der die Bewohner die Anzahl der freien Sitzplätze in ihrer Reihe aufzählen sollten, wurde von sowohl von Diana als auch von Marcel falsch beantwortet. Richtig wären 17 freie Plätze gewesen. Marcel hatte insgesamt mehr Fragen richtig beantwortet und somit für sein Team einen Punkt erspielt.
Des Weiteren wurde Cathys Überraschungsbesuch vom Nachmittag gezeigt, in dem sie und Beni ein freudiges Wiedersehen feierten. In der Sendung durften wir einen Blick auf das exklusive Candlelight-Dinner werfen, das BB für die beiden im Matchraum vorbereitet hatte und das die beiden während der Sendung genießen durften.
Daraufhin wurde die zweite Matchrunde eingeläutet, die Alex und Daniel auf dem Fahrgeschäft „Black Mamba“ bestritten. Während der Fahrt tauchten verschiedene Symbole auf, die BB an der Bahn positioniert hatte. Es waren ein Totenkopf, ein Notenschlüssel, ein Stern, ein Smilie und ein Flugzeug. Beide Bewohner wussten alle Symbole auf Anhieb und erspielten so jeweils zwei Punkte für ihre Teams.
Im Studio wurden schließlich die Ex-Bewohner Sascha Sirtl und Annina begrüßt, die in den nächsten Tagen abseits der Votings für Stimmung im Haus sorgen werden. Des Weiteren gab es einen Rückblick auf Aktionen der vergangenen Woche im Haus, u.a. auf die Borat-Aktion, die Sascha und Marcel für eine Bereichsöffnung durchzogen, sowie auf die „Pink Party“.

Beni durfte anschließend, nach 197 Tagen ohne vernünftigen Haarschnitt, in der Suite seinen Friseurtermin wahrnehmen. Die Zuschauer haben mit 86 Prozent der Anrufe für einen Coiffeur gestimmt.
Die dritte Matchrunde fand mit Geraldine und Sascha im „Mystery Castle“ statt. Die beiden mussten die Zeit einschätzen, die die gesamte Fahrt dauerte. 73 Sekunden war das richtige Ergebnis, an dem Sascha leider nicht so nah dran lag, wie Geraldine, die mit 71 Sekunden die drei Punkte für die Mädels einheimste und ihnen somit zum Gesamtsieg von 5:3 Punkten verhalf. Daraus folgend sind nun Sascha, Daniel und Marcel in der nächsten Woche nominiert und müssen außerdem in die Hölle ziehen.
Für Cathy hatte Big Brother auch noch eine Überraschung in der Schleuse parat: Dort wartete ein ganzer Stapel Putzutensilien auf sie, mit denen sie sich im weiteren Verlauf des Abends im Haus austoben durfte.
Nach dem Einzug Sascha Sirtls, der Beni mit einer Flasche Prosecco überraschte, durfte Cathy aufhören zu putzen und es folgte der Rückblick auf den letzten Besuch des Drill Instructors. Mit dem Einzug Anninas, die ihrerseits Beni mit einem Kuchen überraschte, war die Sendung auch schon fast zu Ende. Zum guten Schluss gönnten sich Alida und der Matchmaster noch eine Fahrt im „Mystery Castle“.
Willst du auch weiterhin über Big Brother und die Bewohner auf dem Laufenden gehalten werden? BBfun.de wird dir natürlich wie immer zur Seite stehen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.