Header image
BB9 Archiv

Annas Liebesgeständnisse!

Während ihrer 2 Wochen bei Big Brother hat Neuzugang Anna nicht viel über sich erzählt. Mit Infos über ihre eigene Person ging die Hamburgerin bisher sehr spärlich um. Gerade ihre Mitbewohnerinnen fanden manche Antworten der 29-Jährigen auf Nachfrage hin daneben und hatten daher keine weitere Lust mehr, Anna näher kennen zu lernen. Auch von der anderen Seite her funktioniert das Zusammenleben nicht gerade perfekt. Anna hat über Nadine bereits abgelästert, dass sie ihre Art schwierig findet und sie viele Ansichten mit der Dunkelhaarigen nicht teilen kann. Seit vergangenem Montag wohnen die beiden Dame gemeinsam in der Hölle. Und dort muss man bekanntlich näher zusammenrücken. Das tun die beiden Höllenladys auch. Kurz vorm Einschlafen unterhalten sich die beiden in Anwesenheit von Orhan und Sascha über ihr Intimleben.

„Anna, hast du bis jetzt jeden Typen bekommen, den du haben wolltest?“, will Nadine neugierig wissen. „Da habe ich witzigerweise gerade gestern Abend darüber nachgedacht, wann es das letzte Mal nicht gelungen ist. In Österreich in den letzten Wochen habe ich mir den ein oder anderen ausgeguckt und dann aber direkt gedacht: Ach, der steht doch eh nicht auf dich. Ich wurde dann aber doch sehr positiv überrascht. Ja, in der letzten Zeit hat es immer geklappt“, antwortet Anna voller stolz. „Nicht schlecht“, sagt Nadine anerkennend. „Beschreib mal dein Beuteschema!“, fordert die Köthenerin ihre Bewohnerin auf. „Weiß ich nicht! Ich muss den einfach interessant finden, der muss mich reizen. Das war mal ein 24-Jähriger, dann war es mal ein 45-Järhiger. Der muss mich einfach ansprechen“, erzählt die Weltenbummlerin.
„45? Das könnte ich ja nicht!“, sagt Nadine erschrocken. „Manchmal ist es gar nicht so schlecht, jemanden mit Erfahrung kennen zu lernen. In den letzten Jahren stand ich immer auf ältere Typen. Mit Jüngeren kann ich einfach nicht viel anfangen“, berichtet Anna freizügig über ihre Vorlieben. „Ich hatte auch erst zweimal etwas mit einem Typen, der jünger war. Der eine hatte mir gestanden, dass er erst 19 war. Da dachte ich: Du Sau!“, erzählt Anna weiter.

„Hast du das nicht gemerkt, dass der erst 19 war?“, schaltet sich Orhan auch in das Frauengespräch ein. „Doch aber das war mir im ersten Moment egal. Ich habe auch, glaube ich, nur mit dem geknutscht“, antwortet Anna. „Ich habe auch einen netten Engländer kennen gelernt. Der ist erst 27. Und der hat gesagt, dass er mich bald in Hamburg besuchen kommt. Da freue ich mich jetzt schon drauf. Bei dem hatte ich auch gedacht: Nein, der steht nicht auf mich. Und dann ging es ganz schnell“, erzählt die 29-Jährige über einen ihrer letzten Männer.
Da die beiden Höllenladys nicht einschlafen können, gibt Anna die Geschichte über ihren Engländer von Anfang bis zum Ende wieder. Wie alles begann und wie es dann im Detail weiter ging. Nadine hört aufmerksam zu. „Denkst du, dass da mehr draus wird?“, will sie über Annas Engländer wissen. „Nein, ich bin, glaube ich, momentan nicht offen. Ich kann mich zurzeit gar nicht verlieben“, sagt die Hamburgerin. Es gefällt ihr sichtlich, dass sich jemand für ihre Liebschaften interessiert und so erzählt sie noch lange ganz ohne jegliche Bescheidenheit weiter: Von ihrem ältesten Mann, davon dass sie in drei Wochen mit neun Männern geknutscht hat, dass sie mit denen wegen ihres gebrochenen Armes nicht immer Sex haben konnte und dass sie sich aber nun mit diesen Männern für die Zukunft verabredet hat. Nadine wird es irgendwann zu viel des Guten und bricht das Gespräch ab. Sie will morgen weiterreden. Anna ist scheinbar thematisch in ihrem Element und fühlt sich geschmeichelt, dass sich jemand so für sie interessiert.
Sind alle Geschichten wahr oder hat Anna das ein oder andere dazu erfunden, um gerade bei Nadine gut da zu stehen?


Quelle: Pressetext – sevenload

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare