Header image
BB9 Archiv

Alex und Orhan: Nachgespräch Part I!

Als Big Brother Bewohner ist man Teil einer großen Familie. Neuigkeiten, sowohl positive als auch negative, verbreiten sich schnell. Seit heute Morgen gibt es nur ein Gesprächsthema in Deutschlands bekanntester TV-WG: Die Trennung von Alex und Orhan.
Wie konnte es soweit kommen? Wer ist Schuld? Ist es ein endgültiges Aus? Fragen über Fragen, die dringend geklärt werden müssen.
Den Anfang machen Sascha und Orhan. Der Berliner hakt nach, ob noch Gefühle im Spiel sind, oder nicht?

„Natürlich habe ich noch Gefühle für sie, aber diese ewigen Diskussionen. Darauf habe ich keinen Bock!“, erwidert sein Busenkumpel genervt.
Sascha gibt Ratschläge. Immer wieder bittet der Berliner seinen Kumpel nicht überstürzt zu handeln. Doch Orhan zeigt keine Einsicht. Die beiden Bewohner grübeln, wie die Geschichte mit Alex weiter gehen soll. Just in dem Moment betritt Naddel das Schlafzimmer. Die attraktive Dunkelhaarige will nicht stören und ist gerade dabei umzukehren, doch Sascha bittet sie zu bleiben: „Bleib, es geht ja auch um dich, indirekt!“

Sascha und Orhan klären die ahnungslose Naddel auf, worüber seit Tagen schon diskutiert wird. Ungläubig fragt die 26-Jährige: „Wer behauptet denn, dass wir beide viel Zeit miteinander verbringen?“
“Momo und Patricia!“, antwortet Orhan.
„Seht ihr das auch so?“, möchte Naddel wissen.
„Klar verbringen wir Zeit mit dir, da ist nichts dabei. Zurzeit bist du doch eh geknickt, und wir bauen dich gerne auf!“, erwidert Sascha.
„Sieht es Alex genau so?“, hakt Naddel weiter nach.
„Nein, das sagt sie nicht. Sie sagt nur, dass andere es so sehen“, erwidert Orhan und erwähnt das Beziehungsende: „Alex und ich haben uns gestern Abend getrennt!“
“Mach keinen Quatsch!“, erwidert Naddel entsetzt und fügt hinzu: „Oh, mir wird schlecht!“
„Das hat doch nichts mit dir zu tun!“, versucht Orhan sie zu beruhigen.
„Das hatte ich schon in der letzten Staffel!“, erwidert die 26-Jährige und bietet an, mit Alex zu reden: „Ich muss ihr sagen, dass ich nichts von dir will! Ich möchte nicht, dass hinter meinem Rücken über mich gesprochen wird.“
Sascha wendet ein: „Du brauchst dich doch nicht zu rechtfertigen. Da war und ist nichts. Und überhaupt solltest du lieber mit Patricia und Diana, anstatt mit Alex reden!“
„Ja, dann lass uns doch offen miteinander reden!“, beharrt Naddel auf eine Aussprache.
„Okay, ich bin auch für eine offene Runde!“, stimmt ihr Orhan zu.

Gesagt, getan – kurze Zeit später versammeln sich die Himmelsbewohner am Esstisch. Orhan eröffnet die Diskussionsrunde: „Mir wird unterstellt, dass ich viel Zeit mit Naddel verbringen würde. Wie kommt ihr darauf?“
„Ich habe bloß gesagt, dass mir das aufgefallen ist, mehr nicht!“, verteidigt sich Diana.
„Alex behauptet, ich würde EXTREM viel Zeit mit ihr verbringen!“, wirft Orhan ein.
„Nein, das habe ich so nieee gesagt!“, widerspricht Alex vehement.
Eine wilde und vor allem laute Diskussion entfacht. Wer hat was gesagt, wer hat was falsch verstanden, wer hat zu viel geredet und und und. Alle reden durcheinander. Niemand ist sich einer Schuld bewusst. Schnell wird klar, dass vieles gesagt worden ist, was gar nicht so gemeint war. Die Gespräche drehen sich im Kreis.
Stundenlang könnte die Diskussion weiter gehen, denn wenn sich zwei Bewohner streiten, haben die Mitbewohner natürlich ein Wörtchen mitzureden. Ob das immer so gut ist, bleibt dahingestellt.
Fakt ist, das letzte Wort im großen „Alex und Orhan – Beziehungsdrama“ ist sicherlich noch nicht gesprochen.


Quelle: Pressetext – sevenload

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare