Header image
BB9 Archiv

Alex, die verliebte Hausfrau!

Eine ganze Woche lang zitterte Orhan um seinen Verbleib in der TV-WG. Zusammen mit Diana, Nadine und Sascha war eben auch Orhan nominiert. Dann die Erlösung. Gestern Abend wurde der Hamburger zusammen mit Diana von den Zuschauern geschützt und von der Liste genommen. Das Haus für immer verlassen musste Nadine.
Orhans Freude war groß. Zum Verbleib im Haus kommt hinzu, dass er endlich wieder mit seiner Herzensdame Alex in einem Bereich zusammen ist.
Im Himmel machten sich die beiden Turteltauben gemütlich. Schnell waren alle Streitigkeiten und jegliche Eifersuchtsanfälle vergessen. Alex und Orhan freuten sich wieder vereint zu sein.

Bevor sich Orhan zu seiner Liebsten ins Bett kuscheln wollte, widmete sich der Ex-Höllenbewohner seiner körperlichen Pflege. Dabei vergaß er glatt seine Bartstoppeln aus der Wanne zu entfernen. Sascha und Diana ärgerten sich lautstark über die Faulheit ihres Mitbewohners. Kurzerhand ging Alex ins Badezimmer und räumte hinter ihrem Schatz auf. Im Handumdrehen war die Badewanne blitzblank.

Jetzt dürfte der Haussegen nicht mehr schief hängen, dachte sich die Aschaffenburgerin und gesellte sich zu Sascha und Diana in den himmlischen Wohnbereich.
Doch dann fing der Ärger erst richtig an. Sascha konnte es nicht fassen, dass Alex hinter Orhan sauber gemacht hat: „Tststs… Alex, so lernt er das nie. Er lässt immer alles liegen! Alex, du musst eine klare Ansage machen. Sonst macht er es „draußen“ genauso!“

„Ach, Quatsch. „Draußen“ hat er ja mich!“, erwidert Alex lächelnd.
„Willst du dein Leben lang hinterher räumen?“, fragt Sascha überrascht.
„Wird mir doch nichts anderes übrig bleiben, wenn er es nicht besser weiß!“, entgegnet Alex naiv.
„Dann musst du ihm das sagen. Du musst es ihm erklären!“, fordert sie der Berliner auf.
Doch die 21-Jährige scheint nichts ändern zu wollen. Alex erwidert bloß gleichgültig: „Ach, Sascha, so ist er halt!“
Diese Einstellung will der Blondschopf aber nicht akzeptieren: „Er ist so, wenn du dich damit abfindest. Wenn du etwas sagst, wird er sich vielleicht ändern!“
„Ich glaub nicht, dass er sich ändern würde!“, erwidert Alex unsicher.
„Du probierst es ja gar nicht!“, kontert der 32-Jährige mit Nachdruck.
„Ach, du kennst Orhan, ich kenn Orhan …“, gibt Alex kleinlaut von sich.
Mitbewohnerin Diana, die bislang schweigend das Gespräch verfolgt hat, kann sich ihren Kommentar auch nicht länger verkneifen. „Der ist noch jung, der ist noch formbar!“, gibt die 27-Jährige zu bedenken!
Sascha setzt noch einen drauf: „Was du am Anfang versaust, das kriegst du nie wieder raus!“
„Aber so habe ich ihn doch kennen gelernt!“, verteidigt die Aschaffenburgerin ihren lieb gewonnenen „Pascha“.

„Du hast ihn nicht kennen gelernt, dass er alles liegen lässt. Am Anfang hast du darauf nicht geachtet!“, widerspricht Sascha vehement.
„Doch! Ich habe ihn doch mit seinen Macken kennen gelernt. Und ich habe ihn so genommen, obwohl er so ist. Verstanden?“, erwidert Alex grinsend.
„Wenn es dich nicht weiter stört, ist es ja okay!“, hört Sascha mit seiner Belehrung auf. „Mit einem Handgriff war die Badewanne doch sauber!“, gibt Alex zu bedenken.
Und genau darum geht es ja. Sascha formuliert es treffend: „Für ihn doch auch! Nur ein Handgriff, Alex!“


Quelle: Pressetext – sevenload

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.