Header image
BB11 Archiv

Zu viele Regelverstöße: 24 Stunden Poolwache als Strafe

Nur wenige Stunden nachdem Rayo, Steve und Daggi die Strafe für das verlorene Livematch verbüßt haben und somit den Strafbereich verlassen durften, steht der nächste Tadel an. Big Brother sind die zahlreichen Regelverstöße der vergangenen Tage nicht entgangen. Daher sollen die Bewohner unter sich ausmachen, welche drei Bewohner als Sündenbock herhalten und eine Bestrafung auf sich nehmen sollen. Die Freiwilligen sind mit David, René und Cosimo schnell gefunden. Dabei können es die drei Herren gar nicht abwarten, in den Strafbereich zu ziehen und packen flink ihre Koffer. Hängematten und die Aussicht auf eine reine Männerrunde sind einfach verlockender als Dosenfutter und ewiger Zoff im Haus. Doch da haben die Männer die Rechnung ohne den großen Bruder gemacht, der eine andere Bestrafung vorgesehen hat. 24 Stunden langen müssen die drei abwechselnd in einem Schlauchboot auf dem Pool treiben und währenddessen einen Eselskopf tragen. Die Aufteilung ist dabei den drei Sündenböcken selbst überlassen.

Quelle: BBfun.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare