Header image
BB11 Archiv

Wird bei Endemol wieder auf gute Castings gesetzt?

So langsam rückt die Zeit für den Staffelbeginn von Big Brother 11 immer näher. Viele BB-Fans machen sich Gedanken, wie wohl die neue Staffel aussehen wird. Dabei stehen immer wieder Fragen zum Konzept, zur Gestaltung des Hauses, dem Logo, oder der Titelmusik zur Diskussion. Die hitzigsten Debatten aber gibt es um die Castings der Bewohner. Nicht gerade überraschend, wenn man an Staffel 10 denkt, in der ein ungewöhnlich hoher Anteil an Bewohnern das Agieren vor der Kamera bereits gewohnt war. Denken wir z.B. an Lilly, Cora, Iris, Pisei, Micaela, Klaus, Daniel, Uwe, Harald oder Carlos. Zehn Kandidaten von insgesamt 32 Bewohnern sind schon nicht wenig.
Hierbei tauchte immer wieder die gleiche Frage auf: „Gibt es eigentlich noch richtige Castings oder wird nur aus dem Fundus bereits vorhandener Stars und Sternchen der Kategorie XYZ-Promi gefischt?“ Die meisten Zuschauer wünschen sich den sogenannten “NORMALO”. Aber: Wo soll der herkommen ohne richtige Castings? Immer wieder melden sich Leute im Netz (etwa in den Foren), die meinen, für Normalsterbliche wäre es zwecklos, sich für Big Brother zu bewerben. Ist da was dran?
Wie es aussieht, ist Endemol aber doch an neuen, unverbrauchten Kandidaten interessiert. Zu finden sind nämlich auch andere Erfahrungsberichte zur 11. Staffel. So werden Bewerbungen zur geplanten Staffel auch tatsächlich angenommen und beantwortet. Hier als Beispiel der Auszug einer Mail:

Hallo aus Köln,
vor einiger Zeit erhielten wir per E-Mail Ihre Bewerbungsanfrage für „Big Brother 11“.
Wir haben Ihnen daraufhin eine E-Mail gesendet mit dem weiteren Verfahren.
Leider haben wir Sie bislang nicht in unserer Casting-Datenbank finden können. Mit dieser E-Mail möchten wir Sie ermutigen, sich bei uns zu registrieren und uns Ihren Bewerbungsbogen zu senden. Vielleicht sind es gerade Sie, auf den oder die wir gewartet haben!
Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Gelegenheit nutzen und uns Ihre Bewerbung für Big Brother 11 senden.

Das macht Mut, sah es doch lange so aus, als würde es kein BB mehr geben. Nun bekommen die Fans eine neue Staffel. Wenn auch das Konzept, das Haus, die Titelmusik und die Bewohner uns bis zur letzten Minute gespannt warten lassen, sollten wir doch optimistisch sein. Vielleicht findet Endemol mit seinem eigentlich doch sehr erfolgreichen Format zu alten Zeiten zurück. Ein, zwei bekannte Gesichter können uns dabei aber sicherlich auch nicht umhauen. Meistens bleiben sie uns eh nicht lange erhalten. Außerdem haben sie deutlich mehr zu verlieren, als zu gewinnen.

Quelle: total-bb.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare