Header image
BB11 Archiv

Valencia hat das Haus nach der Nominierung verlassen

Im Rahmen der aktuellen Wochenaufgabe mussten die Bewohner eine Performance ihrer musikalischen Vorbilder einstudieren, um diese den Zuschauern in der Liveshow möglichst fehlerfrei präsentieren zu können. Die Idee zur Wochenaufgabe lieferte die neue RTL II-Show „My Name Is“, weswegen auch die Originaljury zu Besuch im Haus war und die Auftritte bewerten sollte. Die finale Entscheidung überließ der große Bruder aber nicht der Jury, sondern den Zuschauern.
Doch bevor die Bewohner ihre Verwandlungskünste unter Beweis stellen konnten, begrüßte Aleksandra Bechtel Ex-Bewohner David im Studio, der das Haus in der vergangenen Woche verlassen musste. Im Exit-Interview berichtete er, dass die ersten Tage außerhalb der TV-WG zwar etwas schwer waren, er sich aber trotzdem schnell vom Abenteuer Big Brother erholen konnte. Auch vom Trubel um Jordan konnte das Modell etwas Abstand gewinnen, er war aber etwas enttäuscht davon, dass die Vorgeschichte seinen großen Streits in der Tageszusammenfassung etwas auf der Strecke blieb. Er betonte auch, dass der Streit vor allem durch die extreme Situation im Haus so stark angefacht wurde und außerhalb des Hauses nicht so eskaliert wäre. Die Blondine, die kurz vor seinem Auszug wieder ins Haus zog, ließ ihn nach wie vor nicht los und hat sich daher als Date für Jordan beworben (BBfun berichtete). Die Situation im Haus und das damit verbundene Gefühlschaos haben ihn zudem dazu hinreißen lassen, einen Song aufzunehmen, der in Kürze erscheinen wird.
Lange konnte David allerdings nicht mehr über Jordan reden, schließlich warteten seine ehemaligen Mitbewohner bereits auf ihren Einsatz bei der Präsentation der Wochenaufgabe. Den Anfang machte Ingrid, die Trude Herrs Hit „Ich will keine Schokolade“ performen musste. Jurymitglied Michelle honorierte die Mühen des selbsternannten It-Girls und war begeistert davon, wie sehr sie sich innerhalb der Vorbereitungswoche steigern konnte. Auch Daggy, die im Anschluss als Gwen Stefani „Hollaback Girl“ präsentierte, konnte die Jury mit ihren Tanzeinlagen die Jury überzeugen und dabei auch ein Lob von Alessandra Pocher kassieren, die bei Ingrids Auftritt mehr Augen für die Background-Tänzer als für die Sängerin selbst hatte.
Der dritte Auftritt im Rahmen der Wochenaufgabe stammte von Barry, der in die Rolle von Nelly schlüpfte und „Hot in Herre“ zum Besten gab. Auch ihm war das Lob der Jury sicher. Während Plattenboss Maarten Steinkamp dieses allerdings etwas vorsichtiger äußerte, hielt Jury-Mitglied Alessandra ihre Begeisterung nicht zurück. Lisa, die als vierter Act „Beautiful“ von Christina Aguilera präsentierte, bekam von der Jury das beste Urteil des Abends zu hören. Michelle betonte in ihrer Beurteilung, dass sie von dem Auftritt sehr berührt wurde und die Jury genau nach solchen Darbietungen sucht.
Valencia durfte als Vorletzte ihre Verwandlungskünste unter Beweis stellen und präsentierte Chers Song „Believe“. Die Jury war vom Auftritt weniger begeistert und empfang die Performance lediglich als mittelmäßig. Davon war Haus-Gracia Valencia überhaupt nicht begeistert und stürmte nach ihrer Darbietung erzürnt ins Sprechzimmer und forderte, das Haus umgehend verlassen zu können. Florian konnte sie zwar nicht beruhigen, aber immerhin einmal mehr überreden, erst einmal abzuwarten. Damit konnten sich die Kameras auch wieder auf Cosimo konzentrieren, der als Michael Jackson die Showbühne im Garten betrat. Ursprünglich sollte er den Hit „Thriller“ präsentieren, hatte allerdings bei den Proben große Probleme, sich den Songtext zu merken und drohte damit, gar nicht erst aufzutreten. Mit Hilfe von Barry konnte aber ein deutscher, BB-eigener Text zur Melodie von Thriller gefunden werden, den Cosimo schlussendlich auch zum Besten gab. Auch bei ihm fand die Jury wenig lobende Worte für die Gesangskünste, hob allerdings Cosimos Qualitäten als Entertainer hervor.
Während die Zuschauer noch abstimmen konnten, ob die Bewohner die Wochenaufgabe bestanden haben, machte sich die Jury zusammen mit „My Name Is“-Moderator Pete Dwojak auf den Weg ins Studio zu Aleks, um eine abschließende Bewertung abzugeben. Ihrer Meinung nach sollten die Bewohner durchaus bestehen. Insbesondere Lisa wurde dabei von der Jury nochmals lobend hervorgehoben. 77% der Zuschauer konnten sich dabei der Meinung der Jury anschließen und werteten die Wochenaufgabe als bestanden. Darüber hinaus konnten die Zuschauer auf Facebook darüber abstimmen, welcher der sechs Bewohner den besten Auftritt auf die Bühne brachte. Die Fans legten dabei wohl offensichtlich mehr Wert auf Kreativität als auf die eigentlichen Gesangskünste und wählten Cosimo zum besten Performer.

Die Freude über die bestandene Wochenaufgabe und die bevorstehende Luxuswoche hielt allerdings nur kurz an, schließlich mussten die Bewohner noch eine ernsthafte Entscheidung treffen und jeweils einen ihrer Mitbewohner für die gefürchtete Auszugsliste vorschlagen. Bei der dritten Nominierung konnte sich jedoch kein Bewohner über Nominierungsschutz freuen, da das goldene Finalticket nach Renés Rauswurf immernoch auf einen neuen Besitzer wartet. Dafür haben sich aber auch in dieser Runde drei Bewohner vorab auf die Auszugsliste gesetzt. Bevor sie das Haus freiwillig verließ, verriet Jordan ihr Geheimnis an René, der daraufhin im Secret-Room buzzerte und ihr damit diese automatische Nominierung bescherte. Valencia und Jasmin gingen hingegen selbst in den Secret-Room, wo sie einen falschen Tipp abgeben und damit ebenfalls direkt auf der Nominierungsliste landeten. Damit verhinderten sie auch, dass sie von ihren Mitbewohnern auf die Liste gesetzt werden und diese sich ein anderes Opfer suchen mussten. Dieses fanden sie einmal mehr in Rayo, der auch bei dieser Nominierung die meisten Stimmen erhielt. Zwei der fünf Stimmen kamen wieder einmal von Fabienne und Timmy, der ihn als Besserwisser und Schleimer darstellte. Daggy und Lisa, die ebenfalls ihre Stimme an Rayo gaben, meinten, dass Rayo immer mehr Distanz zu ihnen aufbaue und sie deswegen auf ihn verzichten könnten. Damit ist er ebenso nominiert wie Florian, der mit zwei Stimmen den zweiten Platz belegte und seine Stimmen von Cosimo und Barry erhalten hat. Timmy, Steve, Lisa, Daggy und Cosimo erhielten jeweils eine Stimme und müssen daher nicht um ihren Haus Verbleib im Haus zittern.
Valencia überraschte im Sprechzimmer mit der Ankündigung, niemanden nominieren zu wollen, da sie nun endgültig das Haus verlassen und damit auch von ihrer Nominierungsstimme keinen Gebrauch mehr machen möchte, die sie sonst Cosimo gegeben hätte. Der Grund für ihren Auszug ist ihre große Sehnsucht nach Botox und ihrem Luxusleben außerhalb des Hauses. Zudem ist sie der Meinung, sich im Haus zu sehr zu verändern und sich selbst nicht mehr wiederzuerkennen. Damit sind in dieser Woche insgesamt vier Bewohner nominiert: Jordan, Jasmin, Rayo und Florian. Einer von ihnen wird kommende Woche das Haus für immer verlassen müssen. Getroffen wird die Entscheidung natürlich auch dieses Mal wieder von den Zuschauern. Wie Florian nicht nur mit seiner Nominierung, sondern dem Verlust seiner Verlobten umgeht, wie das Leben im Haus ohne Valencia weitergehen wird und wer nächste Woche das Haus verlassen muss, erfahrt ihr wie immer bei BBfun.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.