Header image
BB11 Archiv

Sieben Nominierte nach Heuschreckenplage

Eine heiße Woche im Big Brother-Haus ging zu Ende, doch einige Fragen waren bisher noch unbeantwortet. Wer hat das sexy Shooting der Frauen gewonnen? Sollte Florians Plan, David auf die Nominierungsliste zu befördern, tatsächlich aufgehen und wer hat sonst noch einen schlechten Stand bei den Bewohnern? Die Antworten darauf gab es wie immer in der Liveshow. Doch zunächst sollte es sich nicht um die zweite Nominierung drehen, stattdessen begrüßte Aleks Bechtel Ex-Bewohnerin Hedia, die letzte Woche von den Zuschauern rausgewählt wurde. Ihren Auszug hat sie offensichtlich gut verkraftet und präsentierte sich wieder als Frohnatur. Ihren Zoff mit Lisa hat sie zwar nicht vergessen, kann darüber aber mittlerweile hinweg sehen. Dennoch möchte sie deswegen nicht als Streithahn in die Big Brother-Geschichte eingehen.
Nachdem Hedia mit ihrem Bademantel verabschiedet wurde, löste Big Brother das Geheimnis um das Fotoshooting auf. Die Woche über konnten die Bild.de-Leser abstimmen, welche der Damen die heißeste ist. Lediglich Jordan stand nicht zur Wahl, da sie nach einem Streit mit den anderen Mädels das Shooting abgebrochen hat. Für die anderen bedeutete das natürlich eine Konkurrentin weniger, wovon Fabienne womöglich am meisten profitierte und somit erst zur Gewinnerin werden konnte. Als Preis hängt ihr sexy Foto nun im Wohnbereich.
Während die Bewohner noch Fabiennes Siegerbild begutachten, begrüßte Aleks mit den Botox Boys Arnold und Oskar ihre nächsten Gäste. Die beiden sind der Vater und Onkel von Florian, der am vergangenen Dienstag extra ins Haus zog um, seine Lebensgefährtin Valencia zu unterstützen. Dies imponierte auch seinem Vater, der zuvor nicht erwartet hatte, dass sein Sohn einmal ins Haus ziehen würde. Auch von Valencia konnten die beiden nur positives berichten und rieten den Zuschauern, sie erst einmal näher kennen zu lernen. Entsprechend begeistert waren die Botox Boys auch über Valencias geplanten Heiratsantrag und können die Hochzeit gar nicht mehr abwarten.
Lange konnten die beiden allerdings nicht im Studio bleiben, sondern mussten für den nächsten Talkgast Platz machen, Jay Khan. Der Dschungelexperte redete dabei nicht nur über seinen neuen Song „Nackt“, sondern auch über das Heuschrecken-Match. Im RTL-Camp wurde ihm bereits die Ehre zuteil, Heuschrecken zu verkosten, womit er sich als Experte mehr als nur qualifiziert hat. Im Gegensatz zu ihm mussten die Bewohner zunächst allerdings nur Herr über eine Heuschreckenplage werden und mit den Händen alle 100 Tierchen einfangen, die Big Brother im Haus ausgesetzt hat. Dafür blieben den Bewohnern genau 30 Minuten Zeit. Auch wenn das Gekreische der Bewohnerinnen und Barry zu Beginn groß war, konnten nahezu alle Heuschrecken in einer Rekordzeit eingefangen werden. Dabei ließ Big Brother in der Werbepause wieder 50 Tierchen frei, da sich die Bewohner nicht an die Anweisung hielten, nur ihre Hände und keine Hilfsmittel zu nutzen. Doch eine Heuschrecke ließ sich nicht auffinden, weshalb die Bewohner zum Ende hin aufgegeben haben und auch nicht mehr aktiv nach der fehlenden Heuschrecke gesucht haben. Das Match war somit verloren und auf die Bewohner wartete damit das von den Zuschauern gewählte Heuschrecken-Menü. Dieses musste natürlich sofort verzehrt werden. Während Barry auf sicheren Abstand zu den Heuschrecken ging, konnte Valencia gar nicht genug von den Schrecken bekommen. Auch die übrigen Bewohner ließen es sich, genauso wie Aleks und Jay im Studio, nicht nehmen, die gebratenen Tierchen zu probieren.
Für Cosimo hielt Big Brother neben den Heuschrecken eine weitere Überraschung bereit und rief ihn dafür in den Raum der Versuchung. Dort musste er nicht wie befürchtet weitere Tierchen essen, sondern wurde von Big Brother vor die Wahl gestellt. Seine Mutter hat ihm seine Lieblingspasta mit Pesto geschickt. Big Brother wäre allerdings nicht Big Brother, wenn er ihn nicht vor eine Wahl stellt. Wollte er einen italienischen Abend mit einem Mitbewohner verbringen und zusätzlich das Pesto seiner Mutter bekommen, hätte das Haus bis auf Weiteres auf warmes Wasser verzichten müssen. Das wollte Cosimo seinen Mitbewohnern allerdings nicht antun, dankte seiner Mutter fürs Kochen und verzichtete auf den italienischen Abend.
Lisa musste sich hingegen keiner Versuchung stellen und erhielt ihre Überraschung als verfrühtes Geburtstagsgeschenk. Nachdem Valencias Freund als Unterstützung eingezogen ist und Jordan mit ihrer Mutter telefonieren durfte, war bei der Ex-DSDS-Kandidatin die Enttäuschung groß. Gerne hätte auch sie Kontakt mit ihrem Freund aufgenommen, doch der Große Bruder gewährte ihr dies bis zur heutigen Liveshow nicht. Das Aufeinandertreffen war für sie dafür umso erfreulicher und brachte ihr einen dringend gebrauchten Motivationsschub, wie auch ihre Mutter im Talk anmerkte. Umso verständlicher ist es auch, dass sie ihren Freund nicht so schnell verabschieden wollte, doch Big Brother trennte das Liebespaar erneut.

Das hatte auch einen guten Grund, schließlich stand mit der Nominierung noch ein wichtiges Ereignis auf der Tagesordnung. Mit Fabienne, Timmy, Valencia, Lisa und Steve standen fünf Bewohner bereits vorzeitig auf der Auszugsliste. Während die ersten vier automatisch nominiert sind, weil ein Mitbewohner ihr Secret enthüllt hat, landete Steve auf der Liste, weil er seine geheime Identität als Maulwurf selbst aufgedeckt und Big Brother somit hintergangen hat. Florian und Jasmin waren hingegen vor der Nominierung geschützt. Während Valencias Lebensgefährte noch Welpenschutz genoss, besaß Jasmin als momentane Besitzerin des Finaltickets automatischen Nominierungsschutz. Damit beschränkte sich für die Bewohner auch einmal mehr die mögliche Auswahl bei der Nominierung. Doch das schien die Bewohner nicht weiter zu stören, schließlich verteilten sie ihre Stimmen hauptsächlich auf Rayo, David und Jordan. Spitzenreiter dieser Nominierung waren Rayo und David, die jeweils fünf Stimmen von ihren Mitbewohnern bekommen haben. Während Rayo erneut von Fabienne und Timmy nominiert wurde, erhielt David seine Stimmen von der Gruppe um Valencia, Florian und Jordan. Die Gründe waren vorhersehbar, schließlich war vielen Bewohnern sein temperamentvolles Verhalten gegenüber Jordan bereits während der Woche ein Dorn im Auge. Die Jungs um David nominierten im Gegenzug Jordan, die auf vier Stimmen kam. Auch René erhielt eine Stimme von Jasmin, die gegenüber den fünf Stimmen von Rayo und David, die somit auch nominiert sind, nicht weiter ins Gewicht fiel. Jasmin kam mit einem blauen Auge davon, denn René, Steve und Timmy erwähnten im Sprechzimmer, dass sie eigentlich auf die Liste gehöre.
Wichtig für alle Zuschauer: Big Brother stellte das Votingverfahren wieder auf ein reines Raus-Voting um. Somit müssen Fans von Timmy, Fabienne, Lisa, Valencia, Steve, David und Rayo für die anderen Nominierten anrufen, um ihren Liebling vor einem Auszug zu schützen. Wen es letztlich treffen wird, werden wir am kommenden Montag erfahren. Wie die Nominierten damit umgehen, dass für sie womöglich die letzte Woche angebrochen ist, könnt ihr allerdings schon in den kommenden Tagen bei BBfun lesen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.