Header image
BB11 Archiv

Schlauchbootlippen für Valencia vom Kö-Chirurgen

Was macht eine Valencia Vintage nach ihrem Auszug aus dem Big Brother-Haus? Diese Frage braucht man sich eigentlich nicht zu stellen. Natürlich erst einmal über die ehemaligen Bewohner lästern – ich bin froh das Proleten-Pack los zu sein nach sieben Wochen – und dann? Sie kümmert sich um ihr Aussehen, welches gehegt, gepflegt und auch etwas unterstützt sein will.
Diesmal beehrte sie keinen geringeren als Dr. Afshin Fatemi, auch der Kö-Chirurg genannt in Insiderkreisen. Dieser kann mit vier Kliniken, Hunderten von Patienten und eigenwilligen Behandlungsmethoden aufwarten. Wer nun glaubt, Valencia hätte sich nur etwas Botox spritzen lassen liegt weit daneben. Diesmal muß es etwas mehr sein. Im Haus hatte sie noch über Ingrids „Schlauchbootlippen“ gelästert, nun ließ sie sich selbst welche verpassen. Stilecht mussten die Lippen natürlich schon sein, deswegen auch der Besuch in der noblen S-thetic Lounge auf der Kö. Selbstverständlich auch nicht ohne Fotograf im Schlepptau.
Vom Ergebnis der von Dr. Afshin Fatemi ausgeführten Mini-OP zeigte sich die ewig 19-Jährige begeistert: „Ich habe schon drei Nasen-, eine Busen- und diverse Gesichtseingriffe hinter mir. Aber das war der schmerzloseste Eingriff von allen“. Demnächst schaut sie auf einen Besuch für ein bißchen Botox wieder vorbei. Langsam fragt man sich wie lange man Valencia noch erkennen wird, sie legt ein ganz schönes Tempo vor. Mit den neuesten Meldungen wird euch natürlich BBfun versorgen.


Valencia ist stolz auf ihren neuen „Kussmund“

Quelle: express.de // Foto: Valencia Vintage, Big Brother

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.